• Forschung [+]
  • Thomas Schönemann

Brustkrebs

Männer nach Brustkrebs für Sport-Studie gesucht

Männer nach Brustkrebs für Sport-Studie gesucht. © Foto: Maria Lanznaster / pixelio.de
Männer nach Brustkrebs für Sport-Studie gesucht. © Foto: Maria Lanznaster / pixelio.de

In Deutschland erkranken jährlich ca. 600 Männer neu an Brustkrebs. Auf Grund der unzureichenden Datenlage wird der betroffene Mann äquivalent zum weiblichen Brustkrebs rehabilitiert. Doch nicht alles lässt sich so ohne weiteres auf den Mann übertragen. Deshalb sind neue Studien zur Wirksamkeit von Bewegungsinterventionen beim Mann notwendig.

Hier möchte nun ein aktuelles Projekt der Deutschen Sporthochschule, das gemeinsam mit dem netzwerk Männer mit Brustkrebs e.V. initiiert wurde und von Susan G. Komen Deutschalnd e.V. unterstützt wird, aktiv werden.

Das Projekt:

Bei diesem Pilotprojekt der Deutschen Sporthochschule Köln werden die Einflüsse eines Bewegungsprogramms auf männliche Patienten nach Brustkrebs untersucht. Ein 24-wöchiges Training basierend auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen wird individuell durch Sportwissenschaftler für Sie angepasst. Flexibel per Onlinetraining wird 3 x wöchentlich 30 Minuten zu Hause trainiert jeweils 2x 12 Wochen mit unterschiedlichen Intensitäten. 2 Messungen zur körperlichen Leistungsfähigkeit werden an der Deutschen Sporthochschule Köln durchgeführt.

Wir suchen folgende Teilnehmer:

  1. Männer in der Brustkrebsnachsorge ohne Metastasierung
  2. Chemotherapie und Bestrahlung sollten mindestens 6 Monate zurückliegen
  3. Benötigt wird ein Computer mit Internetzugang für das Onlinetraining

Was erwartet Sie:

  1. 3 x wöchentlicher Ausdauersport gesteuert durch ein Onlinetraining
  2. Interventionsdauer 2x 3 Monate
  3. Professionelle Leistungsdiagnostik
  4. 4 Messungen zur körperlichen Leistungsfähigkeit: zu Beginn, 3. Monat, 4. Monat, 7. Monat

Machen Sie mit und verbessern Sie Ihre körperliche Leistungsfähigkeit, reduzieren Sie nachhaltig Nebenwirkungen der Krebstherapie und steigern Sie Ihre Lebensqualität durch Sport in der Brustkrebsnachsorge!

Ihre Ansprechpartner:

Frau Eva Schultz
Tel.: 0179 / 2273752
eMail: schultzeva44@hotmail.com

Frau Jana Rickert
Tel.: 0176 / 70088535
eMail: janarickert@gmx.de

Dr. Freerk T. Baumann
Tel.: 0221-4982- 4821
eMail: f.baumann@dshs-koeln.de

Flyer zur Studie

Informationen DSHS und Netzwerk Männer mit Brustkrebs e.V.
Frau Eva Schultz, Tel.: 0179 / 2273752, eMail: schultzeva44@hotmail.com
16.10.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück