• Forschung [+]
  • Thomas Schönemann

Kurznachrichten

STAT3-Gen beeinflusst Ansprechen auf DLBCL-Therapie

NCI Campus at Shady Grove. © Foto: National Cancer Institute
NCI Campus at Shady Grove. © Foto: National Cancer Institute

Wie der Newsletter des National Cancer Institute aus den USA berichtet, haben Forscher am Medical Center der Universität von Nebraska, an dem auch das Fred & Pamela Buffet Cancer Center beheimatet ist, herausgefunden, dass Patienten mit diffusen großzelligen B-Zell-Lymphomen (DLBCL) nicht so gut ...

... auf die bisher genutzte medikamentöse Standardtherapie ansprechen, sofern sie ein hohes Niveau eines Gens mit Namen STAT3 aufweisen. Die Studienergebnisse sind in der Novemberausgabe des Journal of Clinical Oncology, dem medizinischen Journal der American Society for Clinical Oncology veröffentlicht.

Mehr Informationen auf den Seiten des Medical Centers der Universität von Nebraska (in Englisch)

Newsletter National Cancer Institute
National Cancer Institute, BG 9609 MSC 9760, 9609 Medical Center Drive, Bethesda, MD 20892-9760
16.11.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück