| FAU Erlangen-Nürnberg

Wer (alkoholfreies) Bier trinkt, lebt hundert Jahre

Laut Studien tötet Xanthohumol Leberkrebszellen ab und verhindert bei Überernährung die Gewichtszunahme. Auch die Iso-Alphasäuren haben eine positive Wirkung auf die Gesundheit. Sie hemmen Leberschäden und beeinflussen den Fett- und Zuckerstoffwechsel positiv. Weiterlesen

| Personalisierte Medizin

Warum Vitamin E-Wirkung bisher oft reine Glückssache ist

Pharmazeuten und Biochemiker der Universität Jena entschlüsseln mit einem internationalem Forscherteam die entzündungshemmende Wirkungsweise von Vitamin E und seiner Stoffwechselprodukte. Das Ergebnis zeigt den Nutzen einer personalisierten Medizin auf. Der patentierte Wirkstoffkandidat wird nun weiter erforscht. Weiterlesen

| BKK24

Prävention: 165.000 weniger Krebsneuerkrankungen

Von den 440.000 Neuerkrankungen an Krebs pro Jahr könnten 38 Prozent - also 165.000 Fälle - vermieden werden. Voraussetzung der Reduzierung: Maßnahmen der Prävention müssten ernsthaft und mit Nachdruck propagiert werden. Weiterlesen

| Zentrum der Erweiterten Medizin

Schulmedizin und Komplementärmedizin auf Augenhöhe - gemeinsam effektiv gegen Krebs

Das Konzept der Erweiterten Medizin verbindet exakte Diagnostik und schonende Therapien der traditionellen Heilkunde mit schulmedizinischen Erkenntnissen und modernster High-Tech-Medizin. Oberstes Ziel ist es, den Menschen im Falle einer Erkrankung so schonend und gleichzeitig so effektiv wie möglich zu behandeln. Weiterlesen

| Lancet-Studie

Kohlenhydratanteil der Ernährung beeinflusst Lebenserwartung

Eine neue Studie im Fachmagazin Lancet Public Health (August 2018) untersucht inwieweit die Kohlenhydratzufuhr das Sterblichkeitsrisiko beeinflusst. Weiterlesen

| Workshop

Richtige Ernährung während Chemo- und Bestrahlung – Kochstudio für Krebsbetroffene

Am Dienstag, den 11. September 2018, 16:00 Uhr, findet das Kochstudio der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) bei Strehlow, Paul-Suhr-Straße 45, in 06130 Halle (Saale) statt. Weiterlesen

| FH St. Pölten

Online-Training in der Ernährungstherapie

Diätologinnen und Diätologen leisten mit ihren Ernährungstherapien einen wichtigen Beitrag zu Prävention und Rehabilitation im Gesundheitsbereich. Doch Ansätze für Therapien und Diagnosen in der Diätologie sind europaweit von Land zu Land unterschiedlich. Weiterlesen

| proveg international

11. Veganes Sommerfest Berlin

Jährlich am letzten Augustwochenende blüht der Alexanderplatz auf: Beim Veganen Sommerfest Berlin feiern Menschen aus aller Welt die pflanzliche Lebensweise. Auch in diesem Jahr zog die Veranstaltung mit einem bunten Programm aus Vorträgen, Koch-Shows, Musik und über 130 Ständen wieder 65.000 Besucher an. Weiterlesen

| Kardiologie

Low Carb-Ernährung ist gefährlich und sollte gemieden werden

Eine Ernährung mit sehr wenigen Kohlenhydraten ist gefährlich und sollte gemieden werden. Menschen mit einer langfristigen Low Carb-Diät haben ein erhöhtes Risiko eines vorzeitigen Todes, auch die Risiken für Todesursachen wie Herzerkrankungen, Schlaganfall und Krebs sind bei ihnen erhöht Weiterlesen

| Ernährung

DGE-Projekt "IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung" läuft weiter

Für weitere drei Jahre arbeitet die DGE im Rahmen des Projekts „IN FORM in der Gemeinschaftsverpflegung“ an der Gestaltung eines gesundheitsfördernden Verpflegungsangebotes. Weiterlesen

| Berliner Alexanderplatz

11. Veganes Sommerfest Berlin

Vom 24. bis 26. August 2018 findet das 11. Vegane Sommerfest Berlin statt. Es ist das weltweit größte Veggie-Event. Weiterlesen

| Integrative Onkologie

Prof. Dr. Jutta Hübner klärt über komplementäre Medizin auf

Fragen zur integrativen Onkologie geht Prof. Dr. Jutta Hübner, Professorin für Integrative Onkologie am Universitätsklinikum Jena (UKJ), in der Jenaer Abendvorlesung am 30. Mai 2018 nach. Ihr Vortrag beginnt um 19.00 Uhr im Hörsaal 1 des UKJ in Lobeda. Weiterlesen

| SWR Fernsehen

Mit der richtigen Ernährung das Krebsrisiko senken?

Was steckt hinter der Mittelmeerdiät? Welche Auswirkungen kann gesunde Ernährung auf das Krebsrisiko haben? Das SWR Wissenschaftsmagazin "odysso" ist der heilsamen Kraft der Ernährung auf der Spur. Am 24. Mai, um 22 Uhr, geht es im SWR Fernsehen um Kräuterwissen aus dem Mittelalter und Erkenntnisse aus modernen Studien. Weiterlesen

| Krebsrisiko

Gefahr durch schädigende Umwelthormone

Endokrine Disruptoren sind Stoffe, die den natürlichen Hormonstoffwechsel stören und den Menschen gesundheitlich schaden. Die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr rät Konsumenten, diese Umwelthormone zu meiden. Weiterlesen

| 16. Österr. Schmerzwochen

Trotz Opioid-Dauertherapie leiden viele Krebspatienten unter "Schmerzspitzen"

In der Schmerztherapie bei Patienten mit fortgeschrittener Krebserkrankung hat die Medizin in den vergangenen Jahren große Fortschritte gemacht. Doch trotz einer an sich optimalen analgetischen Therapie rund um die Uhr leidet ein beträchtlicher Teil der Betroffenen an plötzlich auftauchenden Schmerzspitzen - sogenannte Durchbruchschmerzen. Neue Opioid-Darreichungsformen mit sehr schnellem Wirkungseintritt sollen helfen. Weiterlesen

| Universitätsklinikum Heidelberg

Neuer Forschungsverbund der Universitätsklinika in Baden-Württemberg zu Komplementärmedizin

Pflanzliche Wirkstoffe, Ernährung, Akupunktur – Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg fördert Forschung und Strukturbildung zur Komplementärmedizin über drei Jahre mit insgesamt 1,2 Millionen Euro. Hierzu bündeln die Universitätsklinika Heidelberg, Freiburg, Ulm und Tübingen ihre Expertise in Immunologie, Onkologie, Naturstoffanalytik und Versorgungsforschung. Weiterlesen

| Ernährung

Waschen allein reicht nicht: Arsen im Reis in China

Arsen gelangt in China bei der ortsüblichen Zubereitung von Reis auch in das Getreideinnere, wie Forscher des Leibniz-Instituts für Arbeitsforschung (IfADo) zusammen mit chinesischen Kollegen ermittelt haben. Das Problem liegt auf der Hand: Einige anorganische Arsenverbindungen sind als krebsauslösend klassifiziert. Weiterlesen

| Umfrage

Weil der Arzt Zeit für mich hat

Bei der Entscheidung für alternativmedizinische Therapien geht es offenbar nicht nur um die Methode, sondern auch um Aufmerksamkeit und Beachtung. Vier von zehn Bundesbürgern schätzen alternative Heilverfahren besonders wegen der größeren Zuwendung durch ihre Therapeuten. Weiterlesen

| Ernährung

Frühstück beim BfR - aber sicher!

Die Mehrzahl der Bevölkerung in Deutschland verbindet Essen mit Genuss und hält Lebensmittel für sicher. In einigen Fällen können Verbraucherinnen und Verbraucher auch im Alltag dazu beitragen, dass Lebensmittel kein Gesundheitsrisiko werden. Das BfR erklärt auf der Grünen Woche in Berlin, wie man sich vor diesen Risiken durch den richtigen Umgang mit den verschiedenen Lebensmitteln schützen kann. Weiterlesen

| Austral.-Neuseeländ. Hochschulverbund

Auch wenig Sport beugt Krankheiten vor

Einer Studie der University of Sydney zufolge können körperliche Aktivitäten von nur ein bis zwei Trainingseinheiten pro Woche schon ausreichen, um das Todesrisiko von Herz-Kreislauferkrankungen sowie Krebs zu senken. Weiterlesen