| Baden-Württemberg

International Congress for Integrative Health & Medicine

Vom 9.-11. Juni 2016 hat in Stuttgart ein neuer internationaler Kongress Premiere. Sein Thema: Integrative Medizin und Gesundheit. Die interdisziplinär ausgerichtete Tagung mit Experten aus rund 20 Ländern verknüpft neue Forschungsergebnisse der Integrativen Medizin mit den Erfahrungen aus der Praxis dieses Konzeptes in verschiedenen Gesundheitssystemen. Erwartet werden mehr als 1.000 Ärzte, Wissenschaftler und Angehörige der verschiedenen Heil- und Pflegeberufe. Weiterlesen

| Palliative Care für Kinder in der Schweiz

Unterstützung und Enttabuisierung sind dringend nötig

Erstmals wurde schweizweit systematisch untersucht, wie unheilbar kranke Kinder am Ende ihres Lebens betreut werden. Die vom Fachbereich Pflegewissenschaft der Universität Basel und vom Kinderspital Zürich durchgeführte Studie zeigt Ergebnisse, die nach Veränderungen rufen. Weiterlesen

| Ernährung

Grünkohl beugt am besten gegen Krebs vor – Norddeutsche Arten besonders gesund

Grünkohl beugt deutlich besser gegen Krebserkrankungen vor als andere Gemüsearten. Das geht aus einer gemeinsamen Studie der Universität Oldenburg und der Jacobs University in Bremen hervor. Auf der Suche nach dem perfekten Grünkohl haben Wissenschaftler rund 40 Sorten des Gemüses aus Deutschland, Italien und den USA untersucht. Die Ergebnisse sollen nun für neue Grünkohlzüchtungen genutzt werden. Weiterlesen

| BPI e.V.

Meike Criswell übernimmt Geschäftsfeld “Homöopathie und Anthroposophie“ beim BPI

Mit Meike Criswell hat der Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie (BPI) nicht nur eine neue Geschäftsfeldleiterin, sondern auch ein Aufgabengebiet verstärkt. Ab dem 1. Juli ist die Pharmazeutin für „Homöopathie und Anthroposophie“ zuständig. Weiterlesen

| Universität Bonn

Krebs: Gespräche verbessern Behandlungserfolg

Eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient verbessert augenscheinlich signifikant den Erfolg einer Prostatakrebs-Therapie. In diese Richtung weisen zumindest die Ergebnisse einer Studie in der urologischen Fachzeitschrift BJU international. In der Arbeit wurden Daten von fast 1.800 Männern der HAROW-Studie ausgewertet, denen die Prostata aufgrund eines Karzinoms entnommen worden war. Weiterlesen

| Oncotherm GmbH

Obligatorische Krankenversicherung der Schweiz zahlt Komplementärmedizin

2009 entschied die Schweiz, Komplementärmedizin als Teil der Grundversicherung anzuerkennen, seit 2012 waren Homöopathie, Pflanzenheilkunde, anthroposophische und traditionelle chinesische Medizin Leistungen der Pflichtversicherung. Nun stellt die Schweizer Politik die Komplementärmedizin anderen Fachrichtungen gleich, obwohl der Nachweis für die Wirksamkeit weiter fehlt. Weiterlesen

| Welt-Schlaf-Tag

Schlafstörungen: Hilfe aus dem Reich der Pflanzen

Anlässlich des Welt-Schlaf-Tages zeigten sich Psychiater und Neurologen besorgt: Jeder Zweite ist von Schlafstörungen betroffen. Die Folgen: Tagesmüdigkeit, mangelnde Leistungsfähigkeit, massive gesundheitliche Probleme und wirtschaftliche Konsequenzen. Die Apotheke Natur hilft! Denn mit Pflanzenkraft lässt sich herrlich schlummern. Insbesondere bei akuten Problemen kommen zunächst häufig pflanzliche Substanzen zum Einsatz. Weiterlesen

| Ärztekammer Nordrhein

Keine Verordnung von Cannabis in Form von getrockneten Blüten und Extrakten

Die Delegierten des "rheinischen Ärzteparlaments" forderten die Bundesregierung auf, den Entwurf für ein Gesetz zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften auf eine "erweiterte Verordnungsfähigkeit standardisierter und in kontrollierter Dosis einsetzbarer cannabinoidhaltiger Rezeptur- und Fertigarzneimittel und deren Erstattung durch die gesetzliche Krankenversicherung zu beschränken". Weiterlesen

| DAMiD e.V.

Gesundheit ermöglichen – Internationaler Kongress für Integrative Medizin und Gesundheit

Vor allem chronische Erkrankungen stehen im Zentrum des ersten Kongresses für Integrative Medizin und Gesundheit, der Fachärzte und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen, Psychologen sowie Angehörige der Heil- und Pflegeberufe zusammenführt. Welche Optionen bietet diese Medizin bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs, chronischen Schmerzen oder psychischen Erkrankungen? Weiterlesen

| Ausschreibung der Carstens-Stftung

Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in der Interprofessionellen Lehre

Entwicklung und Implementierung eines Lehrmoduls Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in der interprofessionellen Lehre. Mit dieser Fördermaßnahme will die Carstens-Stiftung ein Angebot für Studierende schaffen, sich über Berufsgrenzen hinweg mit Therapien auseinander zu setzen, die von vielen Patienten erwünscht sind. Weiterlesen

| Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann Leberzellkrebs vermeiden

Die Ernährung spielt bei der Entstehung des Leberzellkrebses eine wichtige Rolle. Darauf weist die Deutsche Leberstiftung zum 19. Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2016 hin, den der Verband für Ernährung und Diätetik e. V. (VFED) organisiert. In diesem Jahr befasst sich dieser Tag mit dem Thema "Onkologie". Weiterlesen

| vebu

20.500 Besucher bei VeggieWorld Rhein-Main

An insgesamt drei Tagen bot die VeggieWorld Rhein-Main mit rund 100 Ausstellern und einem Rahmenprogramm einen Einblick in die Vielfalt der veganen Lebensart. Die Besucher konnten neben fair gehandelter, tierleidfreier Mode und den neuesten Veggie-Köstlichkeiten, bei Workshops und Präsentationen alles rund um den Veggie-Lifestyle entdecken. Weiterlesen

| Komplementärmedizin

Kursprogramm "Aktiv leben nach Krebs"

Ein neues Präventionsprogramm, das von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg entwickelt wurde, soll Menschen nach überstandener Krebserkrankung beim Wiedereinstieg in ein körperlich aktives Leben unterstützen. Im Mittelpunkt des Modellprojekts "Aktiv leben nach Krebs", das am 1. März 2016 in fünf saarländischen Fitnessstudios startet, steht ein gesundheitsorientiertes Kraft- und Ausdauertraining unter qualifizierter Anleitung, gestützt von verschiedenen Vorträgen zu Gesundheitsthemen. Weiterlesen

| Serviceangebot

Mobile Ernährungsberatung mit "Mein Ess-Coach"

Im Zeitalter der Mobilität bleibt für feste Termine oft kaum Zeit. Das bekommen auch Ernährungsberater zu spüren. Mit der Smartphone-basierten DGE-App Mein Ess-Coach geht professionelle und persönliche Beratung jetzt ganz einfach und praktisch von unterwegs. Weiterlesen

| Oncotherm GmbH

Hyperthermie beim 32. Deutschen Krebskongress

„Hyperthermie“ ist eines der Themen auf dem 32. Deutschen Krebskongress vom 24. bis 27. 2. 2016 in Berlin. Vorgestellt werden aktuelle Studien und Konzepte der Hyperthermie etwa zur Kombination mit Chemotherapie, Radiotherapie/Radiochemotherapie oder zur Anwendung im Bereich gynäkologischer Malignome, Brustwandrezidive und Ovarialkarzinome oder der pädiatrischen Onkologie. Weiterlesen

| ABDA

Apotheker begrüßen Gesetzesinitiative zu ärztlich verordnetem Cannabis

Apotheker fordern seit langem, dass medizinisch notwendiges Cannabis wie andere Arzneimittel behandelt wird. Dieses Anliegen hat der Gesetzgeber jetzt aufgegriffen. Im Januar 2016 wurde ein Referentenentwurf des 'Gesetzes zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften' bekannt. Weiterlesen

| vebu

Premiere in Hamburg: erste VeggieWorld in der Hansestadt

Vom 12. bis 13. März 2016 findet die erste VeggieWorld in Hamburg statt. Die Messe für den veganen Lebensstil wird insgesamt bereits zum 12. Mal veranstaltet. Vorträge, Kochshows und Workshops geben Einblick in die pflanzliche Lebensweise. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) ist offizieller Partner der Messe. Weiterlesen

| Uni Erlangen-Nürnberg

FAU-Mediziner entdecken Skorpiongift für die Krebstherapie

Lange Zeit bezweifelte die westliche ärztliche Wissenschaft den Nutzen vieler Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Heilkunst. Forscher am Universitätsklinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben jetzt ein Therapeutikum unter die Lupe genommen, das in der traditionell-chinesischen Medizin weit verbreitet ist – Skorpiongift. Weiterlesen

| Uniklinikum Dresden

Universitäts KrebsCentrum Dresden startet Bewegungs- und Motivationsprogramm für Tumorpatienten

Am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden startet im Februar ein innovatives Bewegungs-Motivationsprogramm für Krebspatienten. Unter dem Titel „Aktiv in der Nachsorge“ bekommen Patienten nach ihrer Akutbehandlung Tipps, wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag bringen können. Auch lernen sie in Kleingruppen unterschiedliche Sport- und Bewegungsangebote kennen. Mit diesem neuen Programm, das die medizinische Nachsorge nach einer Tumortherapie ergänzt, baut das Universitäts KrebsCentrum (UCC) sein Leistungsspektrum um die Tertiärprävention aus. Weiterlesen

| Biologische Krebsabwehr e.V.

Zum Weltkrebstag: "Ja - ich kann." - Was Krebspatienten selbst tun können

„Wir können. Ich kann.” Unter diesem Motto steht der Weltkrebstag 2016. Selbstverantwortung, Vertrauen und Zuversicht unterstützen Krebspatienten beim Heilungsprozess, so die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. Weiterlesen