| Ausschreibung der Carstens-Stftung

Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in der Interprofessionellen Lehre

Entwicklung und Implementierung eines Lehrmoduls Naturheilverfahren und Komplementärmedizin in der interprofessionellen Lehre. Mit dieser Fördermaßnahme will die Carstens-Stiftung ein Angebot für Studierende schaffen, sich über Berufsgrenzen hinweg mit Therapien auseinander zu setzen, die von vielen Patienten erwünscht sind. Weiterlesen

| Ernährung

Eine gesunde Ernährung kann Leberzellkrebs vermeiden

Die Ernährung spielt bei der Entstehung des Leberzellkrebses eine wichtige Rolle. Darauf weist die Deutsche Leberstiftung zum 19. Tag der gesunden Ernährung am 7. März 2016 hin, den der Verband für Ernährung und Diätetik e. V. (VFED) organisiert. In diesem Jahr befasst sich dieser Tag mit dem Thema "Onkologie". Weiterlesen

| vebu

20.500 Besucher bei VeggieWorld Rhein-Main

An insgesamt drei Tagen bot die VeggieWorld Rhein-Main mit rund 100 Ausstellern und einem Rahmenprogramm einen Einblick in die Vielfalt der veganen Lebensart. Die Besucher konnten neben fair gehandelter, tierleidfreier Mode und den neuesten Veggie-Köstlichkeiten, bei Workshops und Präsentationen alles rund um den Veggie-Lifestyle entdecken. Weiterlesen

| Komplementärmedizin

Kursprogramm "Aktiv leben nach Krebs"

Ein neues Präventionsprogramm, das von der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (DHfPG) und dem Nationalen Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) in Heidelberg entwickelt wurde, soll Menschen nach überstandener Krebserkrankung beim Wiedereinstieg in ein körperlich aktives Leben unterstützen. Im Mittelpunkt des Modellprojekts "Aktiv leben nach Krebs", das am 1. März 2016 in fünf saarländischen Fitnessstudios startet, steht ein gesundheitsorientiertes Kraft- und Ausdauertraining unter qualifizierter Anleitung, gestützt von verschiedenen Vorträgen zu Gesundheitsthemen. Weiterlesen

| Serviceangebot

Mobile Ernährungsberatung mit "Mein Ess-Coach"

Im Zeitalter der Mobilität bleibt für feste Termine oft kaum Zeit. Das bekommen auch Ernährungsberater zu spüren. Mit der Smartphone-basierten DGE-App Mein Ess-Coach geht professionelle und persönliche Beratung jetzt ganz einfach und praktisch von unterwegs. Weiterlesen

| Oncotherm GmbH

Hyperthermie beim 32. Deutschen Krebskongress

„Hyperthermie“ ist eines der Themen auf dem 32. Deutschen Krebskongress vom 24. bis 27. 2. 2016 in Berlin. Vorgestellt werden aktuelle Studien und Konzepte der Hyperthermie etwa zur Kombination mit Chemotherapie, Radiotherapie/Radiochemotherapie oder zur Anwendung im Bereich gynäkologischer Malignome, Brustwandrezidive und Ovarialkarzinome oder der pädiatrischen Onkologie. Weiterlesen

| ABDA

Apotheker begrüßen Gesetzesinitiative zu ärztlich verordnetem Cannabis

Apotheker fordern seit langem, dass medizinisch notwendiges Cannabis wie andere Arzneimittel behandelt wird. Dieses Anliegen hat der Gesetzgeber jetzt aufgegriffen. Im Januar 2016 wurde ein Referentenentwurf des 'Gesetzes zur Änderung betäubungsmittelrechtlicher und anderer Vorschriften' bekannt. Weiterlesen

| vebu

Premiere in Hamburg: erste VeggieWorld in der Hansestadt

Vom 12. bis 13. März 2016 findet die erste VeggieWorld in Hamburg statt. Die Messe für den veganen Lebensstil wird insgesamt bereits zum 12. Mal veranstaltet. Vorträge, Kochshows und Workshops geben Einblick in die pflanzliche Lebensweise. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) ist offizieller Partner der Messe. Weiterlesen

| Uni Erlangen-Nürnberg

FAU-Mediziner entdecken Skorpiongift für die Krebstherapie

Lange Zeit bezweifelte die westliche ärztliche Wissenschaft den Nutzen vieler Behandlungsmethoden der traditionellen chinesischen Heilkunst. Forscher am Universitätsklinikum der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) haben jetzt ein Therapeutikum unter die Lupe genommen, das in der traditionell-chinesischen Medizin weit verbreitet ist – Skorpiongift. Weiterlesen

| Uniklinikum Dresden

Universitäts KrebsCentrum Dresden startet Bewegungs- und Motivationsprogramm für Tumorpatienten

Am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden startet im Februar ein innovatives Bewegungs-Motivationsprogramm für Krebspatienten. Unter dem Titel „Aktiv in der Nachsorge“ bekommen Patienten nach ihrer Akutbehandlung Tipps, wie sie mehr Bewegung in ihren Alltag bringen können. Auch lernen sie in Kleingruppen unterschiedliche Sport- und Bewegungsangebote kennen. Mit diesem neuen Programm, das die medizinische Nachsorge nach einer Tumortherapie ergänzt, baut das Universitäts KrebsCentrum (UCC) sein Leistungsspektrum um die Tertiärprävention aus. Weiterlesen

| Biologische Krebsabwehr e.V.

Zum Weltkrebstag: "Ja - ich kann." - Was Krebspatienten selbst tun können

„Wir können. Ich kann.” Unter diesem Motto steht der Weltkrebstag 2016. Selbstverantwortung, Vertrauen und Zuversicht unterstützen Krebspatienten beim Heilungsprozess, so die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. Weiterlesen

| Ruhr-Universität Bochum

Riechrezeptoren im Blut: Duftstoff Sandalore hemmt Wachstum von Leukämiezellen

Riechrezeptoren gibt es nicht nur in der Nase, sondern in vielen Teilen des Körpers, zum Beispiel in der Leber, der Prostata oder im Darm. Forscher um Prof. Dr. Dr. Dr. Hanns Hatt von der Ruhr-Universität Bochum wiesen sie nun auch in menschlichen weißen Blutzellen nach. Diese besitzen Riechrezeptoren, die auf Sandalore ansprechen. Das könnte ein Ansatzpunkt für neue Leukämie-Therapien sein, berichten Bochumer Forscher in einer aktuellen Studie. Weiterlesen

| Vitamin-Präparate

Wann ist ein Vitamin-D-Präparat noch ein Nahrungsergänzungsmittel?

Gerade in den dunklen Wintermonaten greifen viele Menschen verstärkt zu Vitamin-D-haltigen Produkten. Doch bei welchen Vitamin-D-Mengen handelt es sich um ein Nahrungsergänzungsmittel und bei welchen Mengen ist von einem Arzneimittel auszugehen? Diese Frage stellt sich auch, da zunehmend Nahrungsergänzungsmittel mit Vitamin-D-Konzentrationen auf den Markt kommen, die bislang nur zur Behandlung von Mangelerkrankungen in Arzneimitteln üblich waren. Weiterlesen

| Universität zu Köln

Selbstgemacht schmeckt besser

Wer sein Essen selbst zubereitet, dem schmeckt es auch besser. Dies bestätigt eine Studie der Kölner Gesundheits- und Ernährungspsychologin Dr. Simone Dohle, die in der Fachzeitschrift Health Psychology erscheint. Dohle und ihre Kolleg/inn/en an der ETH Zürich haben untersucht, inwieweit sich die Zubereitung von Essen auf den Geschmack auswirkt. Weiterlesen

| Bewegung und Krebs

Neue Ratgeberbroschüre für mehr Sport im Leben

Die neue Ratgeberbroschüre des Nationalen Centrums für Tumorerkrankungen (NCT) Heidelberg und des Krebsverbandes Baden-Württemberg e.V. richtet sich an alle Krebspatienten, die gesund leben wollen. Bewusst wenden sich die Autoren dabei an erkrankte und geheilte Menschen. Die ebenso nützlichen wie einfachen Tipps in der 80 Seiten umfassenden Broschüre sollen helfen, den hohen Stellenwert von körperlicher Aktivität für sich selbst zu entdecken und Bewegung und Sport in den Alltag einzubauen. Spezielle Trainingsformen berücksichtigen die therapiebedingte Situation und helfen mit gezielter Bewegung, den Krankheitsverlauf positiv zu beeinflussen. Weiterlesen

| Ernährung

Veganfreundlichster Supermarkt - Albert Schweitzer Stiftung und VEBU veröffentlichen Ranking

Wie veganfreundlich ist der deutsche Lebensmitteleinzelhandel? Zu dieser Frage hat die Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt jetzt eine Untersuchung durchgeführt, die sie gemeinsam mit dem VEBU (Vegetarierbund Deutschland) vorstellt. Weiterlesen

| BDI

Fischöl kann den Effekt einer Chemotherapie abschwächen

Viele Krebspatienten versuchen ihre Heilungschancen durch eine gesunde Lebensweise und Ernährung zu verbessern und greifen dabei mitunter auch zu Nahrungsergänzungsmitteln. Allerdings sollten sie, wenn sie sich einer Chemotherapie unterziehen, auf die Einnahme von Fischölkapseln sowie auf den Verzehr von Hering oder Makrele an den Therapietagen besser verzichten. Weiterlesen

| Oncotherm GmbH

Hyperthermie im Kanon von sechs Formen der Krebstherapie

Ende November 2015 berichtete das Wirtschaftsmagazin WirtschaftsWoche über eine Forsa-Umfrage im Auftrag der DAK-Gesundheit. Danach fürchten die Deutschen vor allem, an Krebs zu erkranken. Zusätzlich schrieb die WirtschaftsWoche über "Formen der Krebs-Therapie: Operation, Chemotherapie Strahlentherapie, Molekularbiologische Therapie, Hormontherapie und Hyperthermie." Weiterlesen

| Kostenloser Patientenratgeber

Enzyme in der Krebstherapie - Nebenwirkungen bekämpfen, Immunsystem unterstützen

Nach der Diagnose Krebs ist nichts mehr so, wie es vorher war. Meist sind die Betroffenen zunächst nicht in der Lage, sich gleich mit medizinischen Details zu befassen und sich mit Zahlen, Daten und Fakten auseinander zu setzen. Doch für eine erfolgreiche Behandlung es ist wichtig, sich möglichst bald über die verschiedenen Therapieoptionen zu informieren. Weiterlesen

| Sporthochschule Köln

Sport führt zu einem Anstieg von entzündungshemmenden Immunzellen

In einer großangelegten Studie über die Effekte von Sport auf das menschliche Immunsystem haben Forscher der Deutsche Sporthochschule Köln und der Uniklinik Köln (Klinik I für Innere Medizin) gezeigt, dass Sport eine entzündungshemmende Wirkung besitzt. Weiterlesen