| Karl und Veronica Carstens-Stiftung

Naturheilkunde und Homöopathie in der Kinder- und Jugendmedizin

Die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin fördert über drei Jahre ein deutschlandweites Projekt mit zwei Zielen: (1) Wirksame und sichere Therapien aus der Naturheilkunde und Homöopathie in die Pädiatrie zu integrieren und (2) Kinder vor unnötigen Maßnahmen und Wechselwirkungen zu schützen. Weiterlesen

| Universitätsklinikum Freiburg

Gesünder durch bessere Raumluft

Erstmals können gesundheitliche Risiken durch flüchtige Schadstoffe aus Baumaterialien europaweit einheitlich beurteilt werden. Dies ist eine wichtige Voraussetzung dafür, dass ein gesundes Raumklima gewährleistet ist. Insbesondere flüchtige organische Verbindungen (VOC), wie sie in Baumaterialien, Einrichtungen, Elektrogeräten, Reinigungsmitteln oder anderen Produkten enthalten sind, können im Innenraum gesundheitlich bedenkliche Konzentrationen erreichen. Weiterlesen

| Universität Hohenheim

Orange oder Orangensaft: Was ist gesünder?

Der menschliche Körper kann die wertvollen Nährstoffe der Orange möglicherweise wesentlich besser aus Saft als aus frischen Früchten aufnehmen. Zu diesem Ergebnis kamen Wissenschaftler der Universität Hohenheim bei einer kürzlich im Journal of Agricultural and Food Chemistry veröffentlichten Studie. Damit widersprechen sie der Ansicht einiger Kritiker, die Orangensaft aufgrund des Zuckergehaltes für ebenso ungesund einschätzen wie Cola. Weiterlesen

| Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr

Darmkrebs: Vegetarier erkranken seltener

Laut einer aktuellen Studie aus den USA haben Vegetarier ein geringeres Darmkrebsrisiko als Menschen, die Fleisch essen. Die Ernährungsweise ist die beste Prophylaxe, meint auch die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr (GfBK). Ernährung ist Schwerpunkt auf dem 17. Patienten-Arzt-Kongress der GfBK im Mai. Weiterlesen

| Hochschule für Gesundheit

Filmporträt über den Studiengang Ergotherapie ist online

Was genau macht eigentlich ein Ergotherapeut? Mit welchen Themen beschäftige ich mich, wenn ich an der Hochschule für Gesundheit (hsg) Ergotherapie studiere? Das Filmporträt des Studienbereichs Ergotherapie auf der hsg-Homepage und auf dem Videoportal youtube gibt Studieninteressierten Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Weiterlesen

| Lokoregionale Wärmetherapie

Japanische Toyama Universität startet Studien zu Oncothermie und Krebs

Die Toyama Universität in Japan beginnt in 2015 ein Forschungsprojekt zur Oncothermie. Diese spezifische, lokoregionale Sonderform der Hyperthermie wird in ihrer Wirkung auf bösartige Tumoren in fünf medizinischen Fachrichtungen untersucht: Gastroenterologie, Gynäkologie, Neurologie, Pulmologie und Orthopädie. Die wissenschaftliche Gesamt-Leitung hat Prof. Masahiko Kanamori vom Department of Human science, Orthopedic Surgery and Oncology. Weiterlesen

| Tipps zum Darmkrebsmonat

Wie fettiges Essen unserem Darm schadet

Stark übergewichtige Menschen tragen ein doppelt so hohes Risiko, an Darmkrebs zu erkranken. Doch was sind die Ursachen für diesen Zusammenhang? Münchner Wissenschaftler fanden nun heraus: Eine zu fettreiche Ernährung bringt die Darmflora aus ihrem sensiblen Gleichgewicht. Das lässt das Krebsrisiko ansteigen - auch bei Normalgewichtigen, wie die Forscher in der renommierten Fachzeitschrift Nature berichteten. Die Deutsche Krebshilfe hat das wissenschaftliche Projekt mit 264.000 Euro gefördert. Weiterlesen

| Paleo-Trend

Essen wie in der Steinzeit

Die aktuell viel Zuspruch gewinnende Paleo-Diät verzichtet auf Zucker, Milchprodukte und Hülsenfrüchte. Erlaubt sind ausschließlich Nahrungsmittel, über die schon unsere Vorfahren als Jäger und Sammler verfügten: Fleisch, Fisch, Gemüse und Nüsse. Angeblich ist diese kohlenhydratarme Art der Ernährung gesund und beugt Zivilisationskrankheiten vor. Weiterlesen

| Bewegung kann Krankheiten vorbeugen

Aktiv im Alltag: Schrittzähler-App will Lust auf Bewegung machen

Schon im Alltag kann man einiges dafür tun, beispielsweise mehr zu Fuß gehen. Ein Ansporn dabei sind Handy-Apps, Smartwatches oder Armbänder, die messen, wie aktiv und fit man ist. Auch Bewegungsmuffel könnte das beflügeln. Wie Menschen durch Schrittzähler-Apps am effektivsten motiviert werden können, untersucht die Arbeitsgruppe PAnalytics der Universität Duisburg-Essen (UDE). Hierfür haben sie selbst eine App entwickelt: MoveMyDay. Die Android-App ist kostenfrei im Google-Play-Store erhältlich. Weiterlesen

| UniversitätsKlinikum Heidelberg

Brokkoli & Co: Krebsprävention durch Ernährung

Wer sich gemüse- und obstreich ernährt, kann damit nach aktuellem Wissensstand sein Krebsrisiko senken oder die Krebstherapie unterstützen. Wie eine solche Ernährung aussehen kann und auf welche Nahrungsmittel man lieber verzichten sollte, erklärt Professor Dr. Ingrid Herr, Sektionsleiterin an Chirurgischer Universitätsklinik und Deutschem Krebsforschungszentrum, bei Medizin am Abend am 18. März 2015. Weiterlesen

| Dr. Petra Barron

Es ist wichtig, den Krebspatienten als Ganzes zu sehen

Dr. Petra Barron stärkt das ärztliche Team der Heidelberger Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. (GfBK). Die Zahl der ärztlichen Beratungen ist 2014 um knapp sechs Prozent gestiegen. Am 9. und 10. Mai 2015 veranstaltet die GfBK ihren 17. Kongress in Heidelberg. Weiterlesen

| Fleischkonsum und "Männlichkeit"

Studie zu kulturellen Einflüssen auf das Ernährungsverhalten

Dr. Schösler: "Wir möchten mit unserer Studie vor allem darauf aufmerksam machen, dass gesundheitspolitische Kampagnen, die auf ein gesünderes Ernährungsverhalten abzielen, kulturell bedingte Verhaltensmuster immer mitberücksichtigen müssen. Denn wenn tradierte Vorstellungen bezüglich eines "typisch männlichen" Fleischkonsums und eine große Auswahl preiswerter Fleischprodukte in europäischen Industrieländern aufeinander treffen, kann dies den Erfolg solcher Kampagnen behindern." Weiterlesen

| Professor Dr. Ralph Spintge

Auszeichnung für die Etablierung der MusikMedizin in der Schmerzmedizin

Für seine bedeutende Rolle in der Etablierung der MusikMedizin in der Schmerzmedizin wurde Professor Dr. med. Ralph Spintge, Leiter des Regionalen Schmerzzentrums der DGS und des MusikMedizinischen Forschungslabors an der Sportklinik Hellersen in Lüdenscheid, mit dem diesjährigen DEUTSCHEN SCHMERZPREIS - Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie ausgezeichnet. Weiterlesen

| VeggieWorld Rhein-Main

Rund 20.000 Menschen besuchten Deutschlands größte Veggie-Messe

Vom 27. Februar bis 1. März 2015 konnten Besucher die Neuheiten der vegetarisch-veganen Produktlandschaft entdecken. Kostproben, Vorträge und Kochshows erweiterten das Messeprogramm. Der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) war als ideeller Träger der VeggieWorld vor Ort und informierte über die Veggie-Lebensweise. Weiterlesen

| Universität Leipzig

Vom Fleischesser zum Schrittzähler

Von Kalorien, Personenwaagen oder gar ihrem Body-Mass-Index (BMI) wussten die Menschen im frühen 19. Jahrhundert noch nichts. Heute dagegen kennen die meisten Menschen ihr Gewicht und wissen, welches Essen gesund ist. Manche vermessen sogar ihren gesamten Alltag von den gelaufenen Schritten bis zu den täglich konsumierten Kalorien. Zwischen diesen beiden Trends liegen nur wenige Jahrzehnte, in denen sich die Einstellung der Menschen zu diesem Thema stark verändert hat. Weiterlesen

| Premiere in Westfalen

Naturheilkundliche Sprechstunde für Patientinnen mit Brustkrebs

Als erste Einrichtung in der Region bietet das Westfälische Brustkrebszentrum des Klinikums Dortmund seit November 2014 eine naturheilkundliche Sprechstunde an, vorerst nur für Krebs-Patientinnen der Frauenklinik. Mit Katica Kovacevic (48) arbeitet in der Klinik eine ausgebildete Therapeutin der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die zudem auch Fachausbildungen als Psycho-Onkologin und „Brustfachschwester“ hat – eine Kombination also, die exakt dem Bedürfnis von Brustkrebs-Patientinnen gerecht wird. Weiterlesen

| Deutsche Fastenakademie

Neue Präventionsstudie zur Wirksamkeit einer Fastenwoche nach der Buchingermethode

Die Deutsche Fastenakademie führt ab dem 14. März 2015 gemeinsam mit Prof. Kuno Hottenrott, Martin-Luther Universität in Halle-Wittenberg, eine medizinisch-wissenschaftliche Präventionsstudie durch. Anhand von 60 Probanden soll untersucht werden, wie sich eine 6-tägige Fastenkur mit einem standardisierten, ambulanten und arbeitsbegleiteten Gesundheits-Programm, im Vergleich zu einer nichtfastenden Gruppe auf die Befindlichkeit, Leistungsfähigkeit, diverse Risikofaktoren sowie einen gesundheitsorientierten Lebensstil auswirkt. Weiterlesen

| Entscheidung

BfArM stuft zwei „Miracle Mineral Supplement“-Produkte als zulassungspflichtig und bedenklich ein

Das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hat die "Miracle Mineral Supplement"-Produkte MMS und MMS2 der Firma Luxusline Ltd. als zulassungspflichtige Arzneimittel eingestuft. Darüber hinaus sieht das BfArM diese Produkte als bedenklich an, weil der begründete Verdacht besteht, dass sie bei bestimmungsgemäßem Gebrauch schädliche Wirkungen haben, die über ein vertretbares Maß hinausgehen. Weiterlesen

| Stellungnahme

Vitalpilze – Lebensmittel oder Arznei?

Steigerung der Potenz, Verzögerung des Alterungsprozesses, Wirkung gegen Krebs – im Internet werden Vitalpilze oft mit ihrer krankheitsbezogenen Wirkung beworben. In vielen Fällen entbehren diese Aussagen jedoch einer wissenschaftlichen Grundlage. In einer Stellungnahme beschäftigt sich die Gemeinsame Expertenkommission von BVL (Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit) und BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) mit Vitalpilzen. Weiterlesen

| Universität Leipzig

Spät- und Langzeitfolgen nach hämatologischen Krebserkrankungen

Eine Studie an der Universität Leipzig untersucht die Spät- und Langzeitfolgen von Leukämie und verwandten Blutkrankheiten. Dabei sollen Einflüsse auf die psychische und körperliche Gesundheit sowie die Lebensqualität der Patienten bis zu 15 Jahre nach der Erkrankung identifiziert werden. Die José Carreras Leukämie-Stiftung e.V. fördert das auf drei Jahre angelegte Forschungsprojekt mit über 190.000 Euro. Weiterlesen