• KAM [+]
  • Thomas Schönemann

TV-Talk: hart aber fair

Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein?

Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein? © Foto: twinlili / pixelio.de
Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein? © Foto: twinlili / pixelio.de

Deutsche Ärzte sind Weltmeister beim Operieren, aber gleichzeitig boomt das Geschäft von Heilern und Homöopathen. Ein Widerspruch? Ist nur medizinische Wissenschaft wahr, sind die sanften Alternativen Humbug? Oder ahnen viele Menschen, dass Heilung Zeit, Zuspruch und manchmal Wunder braucht?

Das Thema: Heilen, egal wie - welche Medizin darf es denn sein?

Die Gäste bei "hart aber fair" am Montag, 31. März 2014, um 21.00 Uhr, live aus Köln:

  1. Dr. Eckart von Hirschhausen (Mediziner, Moderator und Komiker, gründete die Stiftung "Humor hilft heilen", aktuelles Programm "Wunderheiler")
  2. Dr. Klaus Reinhardt (Hausarzt und Allgemeinmediziner, Vorsitzender des Hartmannbundes)
  3. Dr. Irene Schlingensiepen (Allgemeinmedizinerin und Homöopathin, Buchautorin "Homöopathie für Skeptiker")
  4. Christian Weymayr (Biologe und Wissenschaftsjournalist, Buchautor "Die Homöopathie-Lüge") 

Deutsche Ärzte sind Weltmeister beim Operieren, aber gleichzeitig boomt das Geschäft von Heilern und Homöopathen. Ein Widerspruch? Ist nur medizinische Wissenschaft wahr, sind die sanften Alternativen Humbug? Oder ahnen viele Menschen, dass Heilung Zeit, Zuspruch und manchmal Wunder braucht?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist "hart aber fair" immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

Pressemitteilung ARD Das Erste
Dr. Lars Jacob, Presse und Information, Das Erste, Tel.: 089 / 5900-42898, Fax: 089 /5501259, eMail: lars.jacob@DasErste.de
28.03.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück