• KAM [+]
  • Thomas Schönemann

Berliner Krebsgesellschaft

Mit Zumba abschalten

Mit Zumba abschalten. © Foto: Brittany Crlson (USAG Stuttgart) - Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons.
Mit Zumba abschalten. © Foto: Brittany Crlson (USAG Stuttgart) - Licensed under Public Domain via Wikimedia Commons.

Die Berliner Krebsgesellschaft hat ein neues Kurs- und Gruppenprogramm aufgelegt. Betroffene und Angehörige können sich ab sofort für die beliebten Entspannungskurse oder kreativen Workshops anmelden. Erste Kurse starten im Februar. Interessenten können sich aber bereits jetzt anmelden.

„Wenn ich beim Zumba bin, gewinne ich für eine Stunde Abstand zu meiner Krankheit.“ Damit bringt eine Teilnehmerin des letzten Zumbakurses auf den Punkt, worum es der Berliner Krebsgesellschaft bei dem Programm geht. Nämlich um Angebote, die Patienten und Angehörige entspannen und beruhigen oder wie beim Zumba auch aktivieren. Das Erlernen neuer Bewegungsformen oder das Reinspüren in den eigenen Körper sind wie das Spiel mit Stimme und Atem Ziele der Kurse.

Im Januar/Februar 2015 starten die Angebote für Betroffene und Angehörige von Neuem. Die Klassiker Yoga, Qigong und Zumba stehen wieder auf dem Programm. Alle Kurse sind kostenlos und offen für Betroffene und Angehörige. Erfahrungen und Kenntnisse werden nicht voraus gesetzt.

Sie können sich anmelden unter der Telefonnummer 030 / 283 24 00 oder per eMail unter info@berliner-krebsgesellschaft.de

Die Berliner Krebsgesellschaft hat ein neues Kurs- und Gruppenprogramm aufgelegt.
Die Berliner Krebsgesellschaft hat ein neues Kurs- und Gruppenprogramm aufgelegt. © Foto: Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Newsletter der Berliner Krebsgesellschaft e.V.
Berliner Krebsgesellschaft e.V., Maren Müller/Beatrice Hamburger, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin, Tel.: 030 / 280 41 955, Fax: 030 / 282 41 36, eMail: presse@berliner-krebsgesellschaft.de
12.12.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück