• KAM [+]
  • Thomas Schönemann

Ernährung

Vegan auch bei Fleischessern sehr beliebt

Gemüseragout im Teigmantel. © Foto: Tim Reckmann / pixelio.de
Gemüseragout im Teigmantel. © Foto: Tim Reckmann / pixelio.de

Vegan hat offenbar auch in der Allgemeinbevölkerung einen so guten Ruf, dass ein bedeutsamer Teil der Bevölkerung die pro-veganen Argumente teile oder sogar selber gerne vegan leben würde. Verhaltensänderungen benötigen nach Auskunft von Dr. Gebauer aber oftmals sehr viel mehr Zeit als Einstellungsänderungen.

Eine Online-Umfrage der Partnerbörse www.Gleichklang.de und des Internet-Portals www.vegan.eu zeigt, dass Fleischesser mehrheitlich den Argumenten für die vegane Ernährung zustimmen. Außerdem gaben mehr als 42% der befragten Fleischesser an, dass sie selber gerne vegan leben würden.

Immer mehr Menschen ernähren sich vegan, essen also kein Fleisch, keinen Fisch, keine Milch und keine Eier. Die Online Partnerbörse Gleichklang.de hat jetzt gemeinsam mit dem durch Gleichklang betriebenen Informationsportal vegan.eu Fleischesser befragt, was sie über die vegane Ernährungsweise denken und ob sie selber gerne vegan leben würden. An der Umfrage beteiligten sich 1009 Fleischesser im Alter von 16 bis 77 Jahren, unter ihnen 571 Frauen, 425 Männer, 2 Zwitter, 6 Transmänner und 5 Transfrauen.

Die Teilnehmer wurden gebeten, anzugeben, inwiefern sie vorgegebenen Argumenten für die vegane Ernährung zustimmen oder nicht. Erfragt wurde so die Überzeugungskraft der Argumente: Tierleid mindern, Umwelt schützen, Welthunger reduzieren, Gesundheit fördern, Fitness verbessern und ein gutes Gewissen haben. Ebenfalls wurde die Gesamtüberzeugungskraft aller Argumente erfragt.

Außerdem wurden die Teilnehmer gefragt, ob sie selber gerne vegan leben würden. Zusätzlich wurden die Teilnehmer gebeten, aus 28 vorgegebenen möglichen Gründen diejenigen Gründe anzukreuzen, warum sie bisher nicht vegan leben.

Die Auswertung brachte erstaunliche Befunde zu Tage:

Von den insgesamt 1009 befragten Fleischessern gaben 59,1% an, dass die Argumente für die vegane Ernährungsweise sie insgesamt überzeugten oder eher überzeugten. Die Rangreihe der Überzeugungskraft der Argumente wurde angeführt von Welthunger reduzieren (68,9%), gefolgt von Umwelt schützen (66,6%), Tierleid mindern (58,7%) und dem guten Gewissen (57,2%). Weniger überzeugend fanden die befragten Fleischesser die Argumente Gesundheit fördern (50,6%) und Fitness steigern (45,5%). Mit Ausnahme der Verbesserung der Fitness hielt jeweils eine Mehrheit der befragten Fleischesser die pro-vegane Argumentation für überzeugend.

Trotzdem bejahte nur eine - wenn auch sehr starke - Minderheit von 42,2% der Fleischesser die Frage, ob sie gerne selbst vegan leben würden.

Was hindert Fleischesser daran, vegan zu leben, obwohl sie den pro-veganen Argumente mehrheitlich zustimmen und immerhin 42,2% der befragten Fleischesser selber gerne vegan leben würden?

Auch hierzu gibt die Studie Auskunft. Folgende 10 von 28 möglichen Argumenten wurden besonders oft angegeben:

Vegan ist zu extrem (43,4%), vegan ist nicht natürlich (29,8%), vegan ist schwierig (29,3%), vegan führt zu Mangelerscheinungen (26,4%), vegetarisch genügt (26,4%), vegan führt zu Problemen in Restaurants (22,8%), vegan ist gegen meine Gewohnheiten (22,4%), ich lasse mir kein schlechtes Gewissen machen (18,3%), vegan würde meine sozialen Beziehungen erschweren (18,2%) und vegan ist gegen Genuss (17,8%).

Werden allerdings nur diejenigen Personen betrachtet, die selber gerne vegan leben würden, nannten diese vorwiegend Schwierigkeiten der Umsetzung, während Einstufungen von vegan als extrem oder unnatürlich sowie die Befürchtung von Mangelerscheinungen von diesem Teil der Befragten deutlich seltener zum Ausdruck gebracht wurden.

Außerdem zeigte sich ein Geschlechtseffekt dahin gehend, dass Frauen den pro-veganen Argumenten eher zustimmten als Männer und auch häufiger angaben, selbst gerne vegan leben zu wollen. So gab fast die Hälfte (47,8%) der fleischessenden Frauen an, gerne selbst vegan leben zu wollen, während dieser Prozentsatz bei den Männern auf ein gutes Drittel (34,6%) sankt.

In Anbetracht des Sachverhaltes, dass derzeit lediglich ein Prozent oder weniger der Gesamtbevölkerung strikt vegan lebe, findet Dr. Guido F. Gebauer, Diplom-Psychologe bei Gleichklang, die erzielten Ergebnisse bemerkenswert. Vegan habe offenbar auch in der Allgemeinbevölkerung einen so guten Ruf, dass ein bedeutsamer Teil der Bevölkerung die pro-veganen Argumente teile oder sogar selber gerne vegan leben würde. Verhaltensänderungen benötigen nach Auskunft von Dr. Gebauer aber oftmals sehr viel mehr Zeit als Einstellungsänderungen. Vor dem Hintergrund des erstaunlich positiven und stabilen Image der veganen Lebensweise sei aber künftig ein deutlicher Anstieg des Veganer-Anteils an der Gesamtbevölkerung zu erwarten. Dies gelte vor allem dann, wenn es gelinge, vegane Angebote noch weiter zu verbreiten und dadurch die vegane Ernährung zu erleichtern. Vegan werde sich vermutlich langfristig als ein nachhaltiger gesellschaftlicher Trend und nicht lediglich als eine kurzfristige Modeerscheinung erweisen, meint Dr. Gebauer.

Demnächst werden sehr viel detailiertere Ergebnisse, auch unter Einschluss der Angaben von Vegetariern, auf vegan.eu publiziert werden. Außerdem steht Dr. Gebauer jederzeit für Diskussionen und weitere Auskünfte zu den Umfrage-Ergebnissen zur Verfügung.

Pressemitteilung Gleichklang limited
Gleichklang limited, Dr. Guido S. Gebauer, Rambergstr. 41, 30161 Hannover, Tel.: 0160 / 524 2562, eMail: gebauer@gleichklang.de
23.01.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück