• KAM [+]
  • Denise Reimbold

Brustkrebs

Vitaminpräparate erhöhen die Überlebenschancen bei Brustkrebs

Vitaminpräparate erhöhen die Überlebenschancen bei Brustkrebs. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de.
Vitaminpräparate erhöhen die Überlebenschancen bei Brustkrebs. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de.

Auch wenn der Nutzen von Vitaminpräparaten bislang wissenschaftlich umstritten ist: Eine US-amerikanische Studie belegt nun, dass eine jahrelange Einnahme dieser Präparate die Erfolgsaussichten einer Brustkrebstherapie deutlich verbessert. Das berichtet der Gesundheitsinformationsdienst Länger und gesünder leben des FID-Verlags (Bonn) in seiner aktuellen Ausgabe.

Experten streiten seit Jahren, ob es mehr schadet als nutzt, wenn Vitaminpräparate regelmäßig eingenommen werden. Interessant ist daher das Ergebnis einer Langzeitstudie der Yeshiva-Universität in New York/USA, an der rund 160.000 Frauen im Alter von 50 bis 80 Jahren teilnahmen. “Von den Frauen, die kontinuierlich Vitalstoffpräparate einnahmen, meist schon lange, bevor bei ihnen Brustkrebs entdeckt wurde, starben während des siebenjährigen Untersuchungszeitraums 30 Prozent weniger als Frauen aus der Vergleichsgruppe”, fasst Dr. Ulrich Fricke, Chefredakteur des Gesundheitsinformationsdienstes Länger und gesünder leben des FID Verlages, das Studienergebnis zusammen.

Vorbeugende Gesundheitseffekte

Die meisten Teilnehmerinnen verwendeten ganz normale Präparate, die neben den 13 bekannten Vitaminen auch die wichtigen Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium, Eisen, Zink und/oder Selen enthielten. Die Tagesdosierungen entsprachen dabei den offiziell empfohlenen Mindestmengen. Dr. Ulrich Fricke: “Es handelte sich also nicht um teure, hoch dosierte Spezialpräparate, sondern um solche, wie man sie preisgünstig in jedem Drogeriemarkt bekommt.” Auch in anderen Studien hätten diese Mittel durchaus vorbeugende Effekte gezeigt, beispielsweise gegen Herzinfarkte oder Altersdemenz.

Der FID Fachverlag für Gesundheit gehört zur FID Verlag GmbH. Er gibt heute über 32 Gesundheitspublikationen heraus, die in vielfacher Hinsicht einzigartig in der Branche sind. Seit vielen Jahren ist der FID Fachverlag für Gesundheit eine anerkannte Kompetenz, wenn es um die Themen Gesundheit geht. Fundierte, fachlich überprüfte Gesundheits-Informationen werden sukzessive durch Serviceleistungen rund um das Thema Gesundheit erweitert. Passend zu den Publikationen betreibt der Verlag die Website: www.fid-gesundheitswissen.de Der FID Fachverlag für Gesundheit ist die Anlaufstelle für alle Gesundheitsinteressierten. Der FID Fachverlag für Gesundheit bietet Informationen, Beratung und Unterstützung thematisch von Naturheilkunde bis hin zur klassischen Schulmedizin.

FID Fachverlag für Gesundheit
Christina Weiß, Koblenzer Straße 99, 53177 Bonn, Tel.: 0228 / 82 05 77 61, eMail: cwe@fid-verlag.de
05.03.2014
22.06.2017, 11:21 | dre
Zurück