• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

WKK Westküstenklinikum

Auch mit Krebs immer in Bewegung bleiben

Gymnastikball. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Gymnastikball. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Auch wenn bereits viele Krebserkrankungen geheilt werden können, so zehren entweder die Symptome oder aber die zuweilen notwendigen anstrengenden Therapien an der Lebensqualität. Bewegung und körperliches Training können den Patienten jedoch dabei helfen, sich wieder wohl in der eigenen Haut zu fühlen. Allerdings macht die richtige Dosierung in wesentlichen Teilen den Erfolg der Therapie aus.

In einem Vortrag über „Physiotherapie und Sport für Patienten mit und nach Krebs“, erläutert Carsten Keil, Leiter des Therapiezentrums am Westküstenklinikum Heide, wie unter Anleitung von erfahrenen Fachkräften die Lebensqualität durch das Training verbessert werden kann.

Die Vortragsveranstaltung findet am Montag, 16. Juni, im Bildungszent-rum für Berufe im Gesundheitswesen (BBG) am Westküstenklinikum Heide statt und beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist für die interessierte Öffentlichkeit frei. Anmeldungen nimmt das BBG unter Tel. 0481/785-2901 oder anicol@wkk-hei.de entgegen.

Die Veranstaltung ist Teil der Vortragsreihe, die vom Onkologischen Arbeitskreis Westküste, von der Schleswig-Holsteinischen Krebsgesellschaft, vom Krebszentrum Nord und vom Förderverein des Westküstenklinikums unterstützt wird. Weitere Vorträge in diesem Jahr befassen sich mit den Themen Komplementärmedizin, Magen- und Darmspiegelungen.

Pressemitteilung WKK
Westküstenklinikum Heide, Esmarchstraße 50, 25746 Heide, Tel.: 0481 / 785-0, Fax: 0481 / 785-1999, eMail: info@wkk-hei.de
06.06.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück