• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Leipzig Graduate School of Management

CASiM-Konferenz „Boundaryless Hospital“

CASiM-Konferenz „Boundaryless Hospital – Rethink and Redefine Health Care Management“ vom 11. bis 12. Juni 2014 an der HHL Leipzig Graduate School of Management. © Foto: HLL
CASiM-Konferenz „Boundaryless Hospital – Rethink and Redefine Health Care Management“ vom 11. bis 12. Juni 2014 an der HHL Leipzig Graduate School of Management. © Foto: HLL

Das Center for Advanced Studies in Management (CASiM) der HHL Leipzig Graduate School of Management widmet seine Konferenz "Boundaryless Hospital – Rethink and Redefine Health Care Management" vom 11. bis 12. Juni 2014 dem Austausch über die Herausforderungen und Chancen im Gesundheitssystem mit Beiträgen aus der Betriebswirtschaftslehre und aus den Bereichen Krankenhaus, Pharma, Medizintechnik und Consulting.

Die wachsende Nachfrage für die medizinische Versorgung der alternden Bevölkerung, Fehldiagnosen und unangemessene medizinische Behandlungen, die von einem überarbeiteten und ungenügend ausgebildeten Personal verursacht werden, erhöhen die Kosten im Gesundheitswesen. Pharmaunternehmen, die im Wettbewerb auf internationalen Märkten kämpfen, unterliegen unterschiedlichen rechtlichen Rahmenbedingungen mit komplexen ethischen Fragestellungen. Im Gegensatz hierzu bietet der technologische Fortschritt große Chancen für die Effizienzsteigerung im Gesundheitssystem.

Die Konferenz wird eine Management-Perspektive auf das Krankenhaus und das Pharmaunternehmen der Zukunft setzen. Der Fokus wird auf neuartigen Wertschöpfungsketten, Effizienz und Qualitätsmanagement sowie auf der elektronischen Gesundheitsversorgung liegen.

Zu den Referenten der CASiM-Konferenz 2014 gehören namhafte Vertreter aus dem Gesundheitssektor wie u.a. Wolfgang Bayer (Leiter Siemens Healthcare Deutschland), Prof. Dr. med. Manfred Dietel (Charité Universitätsmedizin Berlin – Institut für Pathologie), Dr. Nicolaus Henke (Director Healthcare Systems & Services, McKinsey & Company), Dr. Andreas Penk (Leiter der europäischen Geschäftseinheit Onkologie und Vorsitzender der Geschäftsführung von Pfizer in Deutschland), Prof. Dr. Alexander Schachtrupp (Geschäftsführer der B.Braun-Stiftung), Dr. Ulf M. Schneider (Vorstandsvorsitzender der Fresenius SE) sowie Prof. Dr. Dr. Wilfried von Eiff (Akademischer Direktor des Center for Health Care Management and Regulation, HHL Leipzig Graduate School of Management).

Weitere Informationen: http://www.hhl.de/casim-conference-2014

Die HHL Leipzig Graduate School of Management

Die HHL ist eine universitäre Einrichtung und zählt zu den führenden internationalen Business Schools. Ziel der traditionsreichsten betriebswirtschaftlichen Hochschule im deutschsprachigen Raum ist die Ausbildung leistungsfähiger, verantwortungsbewusster und unternehmerisch denkender Führungspersönlichkeiten. Neben der internationalen Ausrichtung spielt die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine herausragende Rolle. Die HHL zeichnet sich aus durch exzellente Lehre, klare Forschungsorientierung und praxisnahen Transfer sowie hervorragenden Service für ihre Studierenden. www.hhl.de

MBA Volker Stößel, Media Relations, HHL Leipzig Graduate School of Management
MBA Volker Stößel, Pressesprecher, Tel.: 0341 / 98 51 614, Fax: 0341 / 98 51 615, eMail: volker.stoessel@hhl.de
22.04.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück