• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Bayerische TelemedAllianz

3. Bayerischer Tag der Telemedizin

3. Bayerischer Tag der Telemedizin. © Foto: Robert Müller / pixelio.de
3. Bayerischer Tag der Telemedizin. © Foto: Robert Müller / pixelio.de

Die Befähigung und Unterstützung junger innovativer Akteure und Aktivitäten ist maßgeblich, um der Rolle des Gesundheitswesens als patientenorientiertem und dynamischem Sektor gerecht zu werden. Entscheidend ist unter anderem die Entwicklung neuer qualitativ hochwertiger, effektiver und effizienter Methoden der Patientenbehandlung.

Für die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit spielt die Förderung von Technologie, innovativen Verfahren und Dienstleistungen und von unternehmerischen Startups eine maßgebliche Rolle.

Auf dem 3. Bayerischen Tag der Telemedizin am 24. und 25. März 2015 im Neuen Hörsaalgebäude der Medizinischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg haben wir ein interessantes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, auf dem sich das Publikum den ganzen Tag über aktiv einbringen kann. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung übernimmt Frau Staatsministerin Melanie Huml, die den Kongress eröffnen und den Bayerischen Innovationspreis Gesundheitstelematik übergeben wird. Vorgestellt werden unter anderem anspruchsvolle Telemedizinprojekte sowie Startups und Ideenträger aus dem Bereich der Gesundheitstelematik. Darüber hinaus werden in verschiedenen Vortragsreihen und Workshops führende Experten, u.a. Prof. Dr. Dr. Stefan Schwab (Universitätsklinikum Erlangen), Prof. Dr. Petra A. Thürmann (Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen), Prof. Christel Bienstein (Dt. Bundesverband für Pflegeberufe), Mina Ahmadi (Bundesministerium für Gesundheit), u.v.m., zu folgenden Themen referieren:

• Robotik & Sensorik im Gesundheitswesen
• Datenschutz
• Telemedizin in Theorie und Praxis
• Von der Idee zum Geschäftsmodell
• eHealth-Gesetz & more
• Innovationsprojekte

In enger Kooperation zur parallel in Nürnberg stattfindenden Messe Altenpflege werden wir außerdem eine „mediale Brücke“ schlagen. Das heißt, Experten beider Kongresse tauschen sich im Rahmen einer Fachdiskussion über eine Live-Videoschaltung zum Thema Pflege und Telemedizin aus.

Am Kongressvortag, dem 24. März, bieten wir mit einem Workshop und Exkursionen ein Sonderprogramm zu regionalen Telemedizinprojekten an. Dazu erwarten wir eine Delegation von Telemedizinexperten aus Osteuropa. Am Abend laden wir zu einer Podiumsdiskussion, u.a. mit Dr. Franz-Joseph Bartmann (Vorsitzender des Ausschusses Telematik der Bundesärztekammer), Ruth Nowak ( Amtschefin, Bayerisches Staatsministerium für Gesundheit und Pflege), ein, die sich dem Vergleich verschiedener nationaler Gesundheitssysteme und deren Potenziale für die Telemedizin widmet. Die Diskussion wird von Herrn Prof. Dr. Günter Neubauer moderiert.

Der 3. Bayerische Tag der Telemedizin widmet sich allen Gruppen der Gesundheitsversorgung und Pflege. Studenten und Mitglieder aus Selbsthilfeverbänden haben kostenlosen Eintritt.

Eine Ausstellung mit Partnern aus der Industrie, von Interessenverbänden und aus der Forschung umrahmt den Kongress.

Nutzen Sie diese Veranstaltung um sich einen Überblick über neueste Entwicklungen und Trends zu verschaffen, mit Experten zu diskutieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Informationen zum Programm sowie die Anmeldung finden Sie auf unserer Kongresshomepage unter www.telemedizintag.de

Pressemitteilung Bayerische TelemedAllianz
Siegfried Jedamzik UG (haftungsbeschränkt), Oberer Grasweg 50a, 85055 Ingolstadt, Tel.: 0841 / 379 16 39, eMail: info@telemedallianz.de
06.02.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück