• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Bauchspeicheldrüse

Jenaer Pankreastag am 21. Mai

Intershop-Tower. © Foto: hans / pixelio.de
Intershop-Tower. © Foto: hans / pixelio.de

„Die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung und der Bauchspeicheldrüsenkrebs gehören zu den häufigsten Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse“, sagt Prof. Dr. Utz Settmacher, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie am Universitätsklinikum Jena (UKJ). Experten kommen daher morgen, am 21. Mai 2014, zum Jenaer Pankreastag zusammen, um sich über Aktuelles zur Behandlung von ausgewählten Erkrankungen auszutauschen.

Die Jenaer Experten informieren in Vorträgen und diskutieren im Rahmen des Jenaer Pankreastages über ausgewählte Erkrankungen. „Bauchspeicheldrüsenkrebs zählt zu den fünf häufigsten Tumorarten in Deutschland“, erklärt Settmacher.

„Die Komplexität der Erkrankungen bedarf einer interdisziplinären Zusammenarbeit“, ergänzt der Experte. So werden auch Referenten der Onkologie, Palliativmedizin, Gastroenterologie und der Strahlentherapie vertreten sein.

Weitere Vortragsthemen im Zusammenhang mit Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sind Schmerztherapie, Chirurgie und Tomotherapie. Die Veranstaltung des Universitätsklinikums Jena (UKJ) findet ab 16.00 Uhr im Scala Turm Restaurant statt.

Kontakt:

Prof. Dr. med. Utz Settmacher
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie, Universitätsklinikum Jena
Tel. 03641/9 32 26 66
E-Mail: AVG@med.uni-jena.de

Termin auf einen Blick:

Jenaer Pankreastag
Zeit: 16.00 bis 19.00 Uhr
Ort: Scala Turm Restaurant
Jen Tower 27.-29. OG
Leutragraben 1, 07743 Jena

Pressemitteilung UKJ
Stefan Dreising, Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher, Tel.: 03641 / 934382, Fax: 03641 / 933322, eMail: stefan.dreising@med.uni-jena.de
20.05.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück