• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Frankfurt am Main

Nano World Cancer Day: Nanomedizin in der Krebsbehandlung

Frankfurt am Main. © Florentine / pixelio.de
Frankfurt am Main. © Florentine / pixelio.de

Der Einsatz von Nanotechnologie im Gesundheitswesen eröffnet vielversprechende neue Optionen bei der Behandlung von Krebserkrankungen. Anlässlich des weltweiten Nano World Cancer Day schildern Forscher, Ärzte und Patientenvertreter, wie frühzeitige Diagnosemöglichkeiten, der effizientere gezielte Medikamententransport in spezifische Tumore oder neuartige Immuntherapien mit Hilfe von Nanopartikeln neue Therapie- und Behandlungsmöglichkeiten zugänglich machen.

Nanomedizin bedeutet den Einsatz von Nanotechnologie im Gesundheitswesen. Eines der vielversprechendsten Gebiete ist die Behandlung von Krebserkrankungen; von den rund 200 Nanotechnologie-Produkten, die derzeit in klinischen Studien getestet werden, zielen 31 % auf die Diagnose, Behandlung und das Monitoring von Krebspatienten.

Im DECHEMA-Kolloquium, das die DECHEMA als Trägerorganisation der Deutschen Plattform NanoBioMedizin unter der Schirmherrschaft der Europäischen Technologie Plattform Nanomedicine organisiert, kommen Experten zu Wort, die verschiedene Aspekte des Einsatzes von Nanomedizin in der Onkologie beleuchten.

Die Veranstaltung ist Teil einer weltweiten Veranstaltungsreihe zum Nano World Cancer Day, an dem seit 2013 jährlich auf die Bedeutung der Nanomedizin für die Krebsbehandlung aufmerksam gemacht wird. Veranstaltungen zum Nano World Cancer Day 2017 finden im Vorfeld des World Cancer Days am 4. Februar statt und werden parallel in mehr als 12 Ländern organisiert.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

Weitere Informationen:
http://dechema.de/Nano+World+Cancer+Day.html

Veranstaltung-Details:
02.02.2017 14:00 - 18:00

Veranstaltungsort:
DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt

Pressemitteilung DECHEMA e.V.
Dr. Kathrin Rübberdt, Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V.
20.12.2016
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück