• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

3. Akademietag

Selbstbestimmtes Sterben? Abschied von einem Tabu

Selbstbestimmtes Sterben? Abschied von einem Tabu. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Selbstbestimmtes Sterben? Abschied von einem Tabu. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

"Selbstbestimmtes Sterben? Abschied von einem Tabu" so lautet das Thema des dritten Akademietages an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Vallendar (PTHV). Diese zurzeit hochaktuelle und heiß diskutierte Frage wird der an der Universität Fribourg in der Schweiz lehrende Prof. Dr. theol. Markus Zimmermann aus zeitgeschichtlicher und moraltheologischer Perspektive behandeln. Mit ihm diskutieren Dr. med. Christoph Lerchen, Ärztlicher Direktor des Herz-Jesu-Krankenhauses, Dernbach, Hannah Braun, Sterbe- und Trauerbegleiterin in Hachenburg und Christian Wuth, Notfallseelsorger in Diez/Lahn.

Die Akademietage werden in Zusammenarbeit mit dem Institut für Wissenschaftliche Weiterbildung an der PTHV Vallendar, der Katholischen Erwachsenenbildung Fachstelle Koblenz und der Katholischen Erwachsenenbildung Westerwald-Rhein-Lahn geplant und veranstaltet. Sie finden jeweils von 14.00-17.15 Uhr an der PTHV, Pallottistraße 3, in Vallendar, statt. Nach den Veranstaltungen ist die Möglichkeit zur Teilnahme an der sonntäglichen Vorabendmesse gegeben. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei; die Veranstalter bitten um Spenden.

Hinweise zur Teilnahme:
Der dritte Akademietag findet am Samstag, 24. Januar 2015, in der Aula der PTHV, Pallottistraße 3, in Vallendar, von 14.00 bis 17.15 Uhr, statt. Weitere Informationen unter der Tel.: 0261/6402-255 oder -243 oder http://www.pthv.de

Pressemitteilung Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
Dipl. Verwaltungswirt Stefanie Fein, Pressestelle Philosophisch-Theologische Hochschule Vallendar
08.01.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück