• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Greifswalder Familien-Universität

Warum Organe spenden? Zur Moral des Für und Wider

Prof. Dr. Silke Schicktanz. © Foto: privat
Prof. Dr. Silke Schicktanz. © Foto: privat

Innerhalb der "Familien-Universität" referiert Prof. Dr. Silke Schicktanz zum Thema "Warum Organe spenden? Zur Moral des Für und Wider". Die Veranstaltung findet um 16:00 Uhr im Hörsaal des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs, Martin-Luther-Straße 14, statt. Silke Schicktanz lehrt und forscht an der Universitätsmedizin Göttingen. Im Sommersemester 2015 ist sie Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Plakate und Informationsmaterial der Krankenkassen fordern uns regelmäßig auf, uns zu „entscheiden“, ob wir Organe spenden wollen oder nicht. Der Vortrag will der Frage nachgehen, was es eigentlich heißt, sich „freiwillig für oder gegen eine Organspende zu entscheiden“. Welche Argumente sprechen dafür, welche dagegen? Ist es moralisch zulässig, sich auch nicht zu entscheiden oder einfach unsicher zu sein, und daher die Entscheidung immer wieder zu ändern?

Familien-Universität Greifswald
Warum Organe spenden? Zur Moral des Für und Wider
Vortrag von Prof. Dr. Silke Schicktanz
Donnerstag, 21. Mai 2015, 16:00 Uhr
Alfried Krupp Wissenschaftskolleg, Martin-Luther-Straße 14, 17489 Greifswald
Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen
Familien-Universität Greifswald http://www.familienuni.wissen-lockt.de/
Bürgerhafen Greifswald http://www.buergerhafen.de/startseite.html

Ansprechpartner

Prof. Dr. Silke Schicktanz
Professorin für Kultur und Ethik der Biomedizin
Universitätsmedizin Göttingen
Derzeit Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald
sschick@gwdg.de

Franziska Vopel
Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Presse- und Informationsstelle
Domstraße 11, 17489 Greifswald
Telefon 03834 86-1144
franziska.vopel@uni-greifswald.de

Dr. Monika Meyer-Klette
Bürgerhafen Greifswald
Martin-Luther-Straße 10, 17489 Greifswald
Telefon 03834 7775611
monika.meyer-klette@pommerscher-diakonieverein.de

Jan Meßerschmidt, Presse- und Informationsstelle, Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald
Jan Meßerschmidt, Pressesprecher, Tel.: 03834 / 86-1150, Fax: 03834 / 86-1151, eMail: jan.messerschmidt@uni-greifswald.de
13.05.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück