• Personalien [+]
  • Thomas Schönemann

Hamburger Fern-Hochschule

Heinrich Recken erneut in Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft gewählt

Heinrich Recken, Leiter des HFH-Studienzentrums Gesundheit und Pflege in Essen. © Foto: Milena Schlösser
Heinrich Recken, Leiter des HFH-Studienzentrums Gesundheit und Pflege in Essen. © Foto: Milena Schlösser

Heinrich Recken, Leiter des HFH-Studienzentrums Gesundheit und Pflege in Essen, ist als Vorstandsmitglied der Deutschen Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP) auf der Mitgliederversammlung im März wiedergewählt worden. Die DGP dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Pflegewissenschaft.

„Unterschiedliche Modelle der akademischen Erstqualifikation im Pflegeberuf haben in den vergangenen Jahren zur erfolgreichen Entwicklung der Pflegewissenschaft beigetragen“, sagt Recken. „Ein Schwerpunkt unserer Arbeit wird in den kommenden drei Jahren darauf liegen, diesen Prozess zu verstetigen. Wir wollen etwa Einfluss nehmen auf die Ausgestaltung der Reform der Berufszulassungsgesetze in der Pflege und wollen uns dafür einsetzen, dass sich die beruflichen Perspektiven von Absolventen in den unterschiedlichen Praxisfeldern weiter verbessern.“

Dazu trägt auch das Studienangebot der HFH im Fachbereich Gesundheit und Pflege bei: So qualifiziert etwa der duale Studiengang Health Care Studies seit 2009 Auszubildende der Physiotherapie, Ergotherapie, Logopädie sowie der Pflege für die Herausforderungen in Gesundheitsfachberufen. Im parallel zur Ausbildung laufenden, achtsemestrigen Bachelorstudium vertiefen die Studierenden ihre fachlichen Kompetenzen und lernen, wissenschaftliche und praktische Aspekte miteinander zu verbinden. Der Doppelabschluss, bestehend aus dem Berufsexamen und dem akademischen Abschluss Bachelor of Arts, qualifiziert sie somit für die Erarbeitung und Durchführung von Pflege- und Therapiekonzepten in Praxen, Krankenhäusern, Rehakliniken oder Alten- und Pflegeheimen.

Zum Thema:
Die Deutsche Gesellschaft für Pflegewissenschaft e.V. (DGP) dient als wissenschaftliche Fachgesellschaft der Förderung und Weiterentwicklung der Pflegewissenschaft. Sie wurde 1989 gegründet und versteht sich im Konzert der wissenschaftlichen Disziplinen und in gesellschaftlichen Diskussionen als das Sprachrohr der Pflegewissenschaft.

Thomas Graf M.A., Öffentlichkeitsarbeit, Hamburger Fern-Hochschule
Thomas Graf M.A., Telefon: 040 / 350943482, Fax: 040 / 35094335, eMail: thomas.graf@hamburger-fh.de
10.04.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück