• Personalien [+]
  • Thomas Schönemann

Dr. Paul A. Friedman

Neues Mitglied des Board of Directors bei Verastem

Pharmaforscher diskutieren über eine Molekülstruktur. © Foto: vfa / Martin Joppen
Pharmaforscher diskutieren über eine Molekülstruktur. © Foto: vfa / Martin Joppen

Verastem Inc. (NASDAQ:VSTM), ein Unternehmen mit Schwerpunkt auf der Erforschung und Entwicklung von Medikamenten zur Behandlung von Krebs durch die gezielte Tötung von Krebsstammzellen, hat die Ernennung von Paul A. Friedman, M.D., für das Board of Directors bekannt gegeben.

"Wir freuen uns, Paul als neues Mitglied des Board of Directors von Verastem begrüßen zu dürfen", erklärte Christoph Westphal, M.D., Ph.D, Executive Chairman bei Verastem. "Während seiner Tätigkeiten bei Incyte und DuPont hat Paul umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Entwicklung und Vermarktung erworben. Wir sind davon überzeugt, dass seine Mitarbeit bei unseren Anstrengungen zur Verbesserung der Krebsbehandlung und Erzielung von nachhaltigeren klinischen Ergebnissen für die Patienten von unschätzbarem Wert sein wird."

"Verastems Ansatz der zielgerichteten Bekämpfung von Krebsstammzellen besitzt ein vielversprechendes Potenzial für die Onkologie", so Dr. Friedman. "Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Board und dem Managementteam, um Verastem bei einer langfristigen Wertentwicklung für seine Aktionäre zu unterstützen."

Von November 2001 bis zu seinem Rücktritt im Januar 2014 war Dr. Friedman als CEO bei der Incyte Corporation tätig und für die Bereiche Entwicklung und Vermarktung von Jakafi® zuständig. Vor seiner Arbeit bei Incyte trug Dr. Friedman bei DuPont Pharmaceuticals Research Laboratories als President Verantwortung. Zuvor war er bei The DuPont Merck Pharmaceutical Company als President sowie bei Merck Research Laboratories als Senior Vice President tätig. Im Verlauf seine Karriere war Dr. Friedman an der Entdeckung und/oder Entwicklung einer Reihe von erfolgreichen Produkten beteiligt, darunter Jakafi®, Aggrastat®, Trusopt®, Crixivan®, Sustiva®, Pedvax®, Pneumovax®, Vaqta®, Varivax® Cozaar®/Hyzaar® und Fosamax®. Dr. Friedman erwarb seinen M.D. an der Harvard Medical School, wo er anschließend als Associate Professor für Medizin und Pharmakologie unterrichtete, und war als praktizierender Arzt am New Yorker Presbyterian Hospital, College of Physicians und Surgeons tätig. Dr. Friedman ist Mitglied des Board of Directors bei Incyte (INCY), Synta Pharmaceuticals Corp (SNTA) Durata Therapeutics, Inc. (DRTX), Auxilium, Inc. (AUXL), Cerulean Pharma, Inc. (CERU) und Gliknik, Inc. Dr. Friedman ist derzeit Diplomat des American Board of Internal Medicine sowie Mitglied der American Society of Clinical Investigation. Als Autor oder Koautor verfasste er über 100 wissenschaftliche Publikationen.

"Pauls Führungsqualitäten und strategisches Know-how werden in den letzten klinischen Entwicklungsstadien unserer Wirkstoffe und bei der Vorbereitung der bevorstehenden klinischen und regulatorischen Meilensteine von entscheidender Bedeutung sein", erklärte Robert Forrester, President und CEO bei Verastem. "Wir wollen neue Möglichkeiten für die Behandlung von Krebs schaffen und begrüßen Paul in unserem Team, das sich diesem Ziel verschrieben hat."

Über Verastem, Inc.

Verastem, Inc. (NASDAQ: VSTM) erforscht und entwickelt Medikamente zur Behandlung von Krebs durch die gezielte Tötung von Krebsstammzellen. Krebsstammzellen sind eine der Ursachen von Rezidiven und Metastasenbildung. Verastem entwickelt derzeit niedermolekulare Inhibitoren der Signalwege, die für das Überleben und die Verbreitung der Krebsstammzellen maßgeblich sind: FAK, PI3K/mTOR und Wnt. Weitere Informationen erhalten Sie im Internet unter www.verastem.com

Zukunftsgerichtete Aussagen:

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen über die Strategie des Unternehmens, zukünftige Pläne und Aussichten, darunter Aussagen über die Entwicklung von Wirkstoffen des Unternehmens, des Zeitplans für die klinische Entwicklung und die aufsichtsrechtliche Zulassung von Wirkstoffen des Unternehmens, der erwartete Zeitpunkt für die Veröffentlichung von Daten aus laufenden Studien sowie die Struktur der geplanten oder ausstehenden klinischen Studien des Unternehmens und mögliche Indikationen für die klinische Entwicklung. Wörter wie "vermuten", "scheinen", "glauben", "einschätzen", "erwarten", "beabsichtigen", "planen", "vorhersagen", "projizieren", "abzielen", "potenziell", "werden", "würde", "könnte", "sollte", "weiterhin" und ähnliche Ausdrücke kennzeichnen zukunftsgerichtete Aussagen, wobei nicht alle zukunftsgerichteten Aussagen auf diese Weise erkennbar sind. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bestimmten Risiken und Unwägbarkeiten, die bewirken können, dass die tatsächlich eintretenden Resultate erheblich von unseren Erwartungen abweichen. Zu den bestehenden Risiken und Unwägbarkeiten gehören die Risiken, dass die vorklinischen Tests von Wirkstoffen des Unternehmens und die vorläufigen Daten aus klinischen Studien keine Vorhersagen über die Ergebnisse und den Erfolg der laufenden oder späteren klinischen Studien zulassen, dass Daten entgegen unseren Erwartungen nicht erhoben werden können, dass das Unternehmen nicht in der Lage ist, die klinische Entwicklung seiner Wirkstoffe erfolgreich abzuschließen, dass die Entwicklung von Wirkstoffen des Unternehmens länger dauert oder teurer wird als geplant und dass Wirkstoffe des Unternehmens keine Zulassung erhalten oder als Produkte keinen kommerziellen Erfolg erzielen. Weitere Risiken und Unwägbarkeiten sind unter der Überschrift "Risk Factors" im Jahresbericht des Unternehmens auf Form 10-K für das Jahr bis einschließlich 31. Dezember 2013 sowie in nachfolgend bei der SEC eingereichten Dokumenten aufgeführt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen spiegeln die aktuellen Ansichten des Unternehmens in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider. Das Unternehmen ist weder dazu verpflichtet noch hat das Unternehmen die Absicht, zukunftsgerichtete Aussagen infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder sonstiger Umstände zu aktualisieren.

Pressemitteilung Verastem Inc.
Verastem, Inc., Brian Sullivan, Tel.: 617-252-9314, eMail: bsullivan@verastem.com
13.05.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück