• Personalien [+]
  • Thomas Schönemann

Prof. Dr. Andreas Hochhaus

UKJ-Hämatologe unter den weltweit meistzitierten Medizinern

Professor Andreas Hochhaus vom Uniklinikum Jena gehört zu den gelisteten 20 forschenden Klinikern in Deutschland. © Foto: UKJ
Professor Andreas Hochhaus vom Uniklinikum Jena gehört zu den gelisteten 20 forschenden Klinikern in Deutschland. © Foto: UKJ

Mit seinen Forschungsarbeiten auf dem Gebiet der Hämatologie und Onkologie gehört Prof. Dr. Andreas Hochhaus vom Universitätsklinikum Jena (UKJ) zu den weltweit am häufigsten zitierten Wissenschaftlern. Der Direktor der Klinik für Innere Medizin II des UKJ ist unter den 20 klinischen Forschern in Deutschland und international über 400 Medizinern, die in der aktuellen Liste der „Highly Cited Researchers“ des Thomson-Reuters-Konzerns aufgeführt sind.

Sie umfasst rund 3.200 Forscher aus 21 Wissenschaftsgebieten, auf deren Arbeiten Fachkollegen in ihren Veröffentlichungen im vergangenen Jahrzehnt am häufigsten Bezug nahmen.

Die Forschungsthemen von Prof. Hochhaus konzentrieren sich auf die Untersuchung molekularer Entstehungsmechanismen hämatologischer Erkrankungen und die Erforschung von Wirkprinzipien neuer Substanzklassen für die Behandlung von Leukämien. Das Studienzentrum seiner Abteilung führt derzeit über 40, zum Teil internationale und multizentrische klinische Studien verschiedener Phasen durch. „Unsere Auflistung unter den Zitierungsbesten ist eine schöne Bestätigung unserer Bemühungen, die Jenaer Klinik zu einem international sichtbaren Zentrum der hämatologischen Forschung und Patientenversorgung auszubauen“, freut sich Andreas Hochhaus.

Weitere Informationen:
http://highlycited.com
http://www.kim2.uniklinikum-jena.de

Dr. Uta von der Gönna, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Universitätsklinikum Jena
Prof. Dr. Andreas Hochhaus, Klinik für Innere Medizin II, Universitätsklinikum Jena, Tel.: 03641 / 9324201, eMail: Andreas.Hochhaus[at]med.uni-jena.de
02.07.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück