• Personalien [+]
  • Thomas Schönemann

Prof. Dr. Werner Hohenberger

Verleihung des Deutsche Krebshilfe Preis 2014 an Erlanger Chirurgen

Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Hohenberger. © Foto: Uni-Klinikum Erlangen
Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Hohenberger. © Foto: Uni-Klinikum Erlangen

Der Deutsche Krebshilfe Preis ist eine der wichtigsten Auszeichnungen auf dem Gebiet der Onkologie. Mit der Verleihung will die Deutsche Krebshilfe den großen Stellenwert der Krebsforschung im Kampf gegen die Krankheit zum Ausdruck bringen, aber auch den Einsatz derer würdigen, die die Versorgung krebskranker Menschen entscheidend verbessern helfen.

Die diesjährige Auszeichnung wird an einen Wissenschaftler vergeben, der sich auf dem Gebiet der onkologischen Chirurgie verdient gemacht hat: Professor Dr. Werner Hohenberger, Chirurgische Klinik des Universitätsklinikums Erlangen, hat mit seinen Arbeiten dazu beigetragen, die Krebsmedizin entscheidend voranzubringen. Insbesondere die Entwicklung sogenannter multimodaler Therapiekonzepte zur Behandlung von Darmkrebs, bei der Professor Hohenberger entscheidend mitwirkte, hat die Versorgung von Darmkrebspatienten nachhaltig verbessert.

Die renommierte Auszeichnung wird zum 19. Mal im Rahmen einer Festveranstaltung verliehen am

Mittwoch, 4. Februar 2015, 16.00 Uhr,
Altes Rathaus, Markt, 53111 Bonn

Der Preis wird vom Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Krebshilfe, Hans-Peter Krämer, sowie von Dr. Fritz Pleitgen, Präsident der Deutschen Krebshilfe, überreicht.

Presseinformation der Deutschen Krebshilfe e.V.
Dr. med. Svenja Ludwig, DKH, Tel. 0228 / 72990-270, Fax: 0228 / 72990-271, eMail: ludwig@krebshilfe.de
27.01.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück