• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Patientenbroschüre

Brustkrebs überstanden – und nun?

Brustkrebs überstanden – und nun? © Foto: Lara Dengs / pixelio.de
Brustkrebs überstanden – und nun? © Foto: Lara Dengs / pixelio.de

Neue Patientenbroschüre gibt Hilfestellung in Fragen rund um die Rekonstruktion der Brust: Jede achte Frau ist davon betroffen, beinahe jede Zweite ist jünger als 60 - keine andere Krebsart trifft Frauen so umfassend wie Brustkrebs. Es geht nicht nur um eine schwere, gegebenenfalls lebensbedrohliche Krankheit, sondern häufig auch um den Verlust der Brust und damit den gefühlten Verlust der eigenen Weiblichkeit.

Aus diesem Grund stehen viele Frauen nach der erfolgreich überstandenen Brustkrebstherapie vor der Frage: Brustwiederaufbau - ja oder nein, und wenn ja, mit welcher Methode? Hilfestellung zu diesem Thema gibt die Broschüre "Wieder ganz ich". Sie enthält die wichtigsten Basisinformationen zum Thema Brustrekonstruktion und beschreibt kurz die möglichen Operationstechniken für den Wiederaufbau mit Eigengewebe und die Rekonstruktion der Brust mit Silikonimplantaten. Schwerpunkt der kompakten und für die Zielgruppe Patientinnen aufgelegten Broschüre liegt auf der Implantat-Rekonstruktion. Sie finden darin verständlich aufbereitete Informationen für die individuelle Implantatauswahl, bei der nicht nur die Form, sondern auch die Oberflächenaufbereitung sowie das Füllmaterial eine ausschlaggebende Rolle spielen. Des Weiteren kommen das Thema Haltbarkeit von Implantaten, Krebsvorsorge sowie mögliche Komplikationen nach einer Rekonstruktion mit Implantaten und deren Vermeidung zur Sprache.

Bei einer Brustwiederherstellung handelt es um einen elektiven Eingriff, bei dem die Entscheidung pro oder kontra bei der Patientin liegt. Entsprechend hat sie großen Einfluss auf die Arztwahl. Um sie dabei zu unterstützen, enthält die Broschüre einen Basisleitfaden mit den wichtigsten Fragen für ein erstes Beratungsgespräch.

Über die POLYTECH Health & Aesthetics GmbH

POLYTECH Health & Aesthetics GmbH ist der einzige deutsche Hersteller von medizinischen Weichteilimplantaten aus Silikon und seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt. Das Unternehmen ist in Europa führend im Bereich Implantate für die Plastische Chirurgie. In Dieburg ansässig, wurde POLYTECH Health & Aesthetics 1986 gegründet und ist mittlerweile weltweit in über 60 Ländern aktiv. Im Juli 2008 verlagerte das Unternehmen seine Produktion komplett an den Unternehmensstandort Dieburg in Hessen.

Pressemeldung POLYTECH Health & Aesthetics GmbH
POLYTECH Health & Aesthetics GmbH, Altheimer Str. 32, 64807 Dieburg, Tel.: 06071 / 9863-0, Web: www.polytechhealth.info
20.01.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück