• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Eisai Europe Ltd.

Eisai gibt die Eröffnung einer neuen Niederlassung in Belgien bekannt

Seniorin. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Seniorin. © Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Eisai EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika, Russland und Ozeanien), Geschäftsbereich eines der weltweit führenden forschungs- und entwicklungsorientierten (F&E) Pharmaunternehmen, hat eine neue Niederlassung in Belgien mit Sitz inBrüssel eröffnet.

Das belgische Büro wird für die Vermarktung[1]des Eisai Präparates Inovelon(R) (Rufinamid), das als Zusatztherapie zurBehandlung von epileptischen Anfällen bei Lennox-Gastaut-Syndrom (LGS) zugelassen ist, verantwortlich sein.[1] DasMedikament ist in Belgien seit März 2012 im Handel erhältlich. Rufinamid wurde im Oktober 2004 der Orphan-Drug-Status (Arzneimittel für seltene Krankheiten) zur Zusatzbehandlung von Patienten mit diesem besonders schwer zu behandelnden Syndrom verliehen.

Eisai hat für Halaven(R) (Eribulin), einem innovativen Medikament zur Behandlung von metastasiertem Brustkrebs (MBC),einen Antrag zur Erstattung der Kosten bei INAMI/RIZIV (Landesinstituts für Kranken- und Invalidenversicherung) in Belgiengestellt. Eribulin wurde im März 2011 von der Europäischen Kommission zugelassen und ist für die Behandlung vonPatienten mit lokal fortgeschrittenem oder metastasiertem Brustkrebs, die zuvor mindestens zwei Chemotherapienerhalten haben, indiziert. Die Vortherapien sollten ein Anthrazyklin und ein Taxan enthalten haben, es sei denn,diese Behandlungen waren für die Patientin ungeeignet.[2]

Zum eingereichten Zulassungsantrag zur Erstattung der Kosten für Eribulin in Belgien kommentiert Dr. Nicolas Kormoss,Medizinischer Direktor für Belgien und Luxemburg, Eisai EMEA: "Belgien hat eine der höchsten Brustkrebsraten der Welt, rund 2.500 Frauen sterben jedes Jahr an Brustkrebs. Wir hoffen, dass die lokalen Gesundheitsbehörden denklinischen Wert anerkennen, den Eribulin den an fortgeschrittenem Brustkrebs leidenden belgischen Patientinnenbringen kann."[3]

Die Eröffnung dieses Büros in Belgien ist Teil der Globalisierungsstrategie von Eisai, die 2011 im mittelfristigenstrategischen "HAYABUSA"-Programm festgeschrieben wurde. Im Rahmen dieses Programms möchte das Unternehmen seineglobale Präsenz bis 2015 ausweiten und mehr als 500 Millionen Patienten weltweit helfen.
Zur Eröffnung des neuen Büros in Belgien kommentiert Gary Hendler, Präsident und CEO, Eisai EMEA: "Wir freuen uns,eine Eisai-Niederlassung in einem so wichtigen Markt zu eröffnen. Dies wird dazu beitragen, Inovelon(R) zu unterstützenund eine solide Basis für die zukünftige Markteinführung von Halaven(R) zu schaffen."
Eisai engagiert sich für die Entwicklung und Verbreitung von hochwirksamen neuen Behandlungsoptionen, die das Lebenvon Krebs- und Epilepsiepatienten und deren Angehörigen verbessern. Die ständige Weiterentwicklung des Onkologie- undEpilepsieportfolios unterstreicht die von Eisai gelebte hhc Philosophie (human health care) und das Engagement desUnternehmens für innovative Lösungen in den Bereichen Prävention, Heilung und Pflege, um die Lebensqualität von Menschen in aller Welt zu verbessern.

Literaturnachweise
1. Eisai Ltd 2013. Inovelon Summary of Product Characteristics [http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/20165/SPC/Inovelon+Tablets+and+Oral+Suspension ] (last updated August 2013)
2. Eisai Ltd 2013. Halaven Summary of Product Characteristics [http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/24382/SPC/Halaven+0.44+mg+ml+solution+for+injection ] (last updated April 2013)
3. Globocan 2008 statistics. http://globocan.iarc.fr/factsheet.asp#WOMEN [http://globocan.iarc.fr/factsheet.asp ]. Last accessed July 2013.

 

Eisai in der Onkologie
Basierend auf unserer wissenschaftlichen Expertise setzen wir uns für sinnvolle Innovationen in der Krebsforschungein. Dabei kommt uns die Fähigkeit zugute, Forschungsarbeiten und präklinische Forschung global durchführen zukönnen, sowie kleine Moleküle, therapeutische Impfstoffe, biologische Wirkstoffe und die Therapie unterstützendePflegemittel für Krebserkrankungen mit unterschiedlichen Indikationen zu entwickeln.

Über Eisai
Eisai ist eines der weltweit führenden forschungs- und entwicklungsorientierten (F&E) Pharmaunternehmen. Eisai hatsein Unternehmensleitbild wie folgt definiert: Im Mittelpunkt stehen die Patienten und ihre Angehörigen sowie dieVerbesserung der Gesundheitsfürsorge - wir nennen dies human health care (hhc)."
Eisai konzentriert seine F&E-Aktivitäten auf drei Kernbereiche:
- Onkologie, einschliesslich Krebstherapien, Tumorregression, Tumorsuppression, Antikörper usw.
- Neurowissenschaften, einschliesslich Alzheimer-Krankheit, Epilepsie und Gewichtsabnahme
- Vaskuläre/immunologische Erkrankungen, einschliesslich atherothrombotische Erkrankungen, rheumatoide Arthritis, Psoriasis, chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Mit Niederlassungen in den USA, Asien, Europa und seinem Binnenmarkt Japan beschäftigt Eisai mehr als 10.000 Menschenweltweit. Von seinem europäischen "Knowledge Centre" EMEA in Hatfield aus expandiert Eisai seine Geschäftstätigkeitin den erweiterten europäischen Raum, den Nahen Osten, Afrika und Russland (EMEA). Eisai EMEA unterhält Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten in über 20 Märkten, darunter in Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Spanien, der Schweiz, Schweden, Irland, Österreich, Dänemark, Finnland, Norwegen, Portugal, Island, der TschechischenRepublik, der Slowakei, den Niederlanden, Belgien, dem Nahen Osten und Russland.
Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: http://www.eisai.de

Pressemitteilung Eisai Europe Ltd.
Cressida Robson / Charlotte Andrews, Eisai Europe Ltd., Tel.: +44(0)7908-314-155 / +44(0)7947-231-513, eMail: Cressida_Robson@eisai.net, Charlotte_Andrews@eisai.net
16.09.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück