• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

MorphoSys / Celgene

Erfolgreicher Vollzug der MOR202-Allianz mit Celgene

Eingang des MorphoSys-Stammsitzes in Martinsried bei München. © Foto: MorphoSys AG
Eingang des MorphoSys-Stammsitzes in Martinsried bei München. © Foto: MorphoSys AG

Die MorphoSys AG (Frankfurt: MOR; Prime Standard Segment, TecDAX; OTC: MPSYY) gab heute bekannt, dass ihre MOR202-Allianz mit Celgene Corporation mit dem Erhalt der Kartellrechtsfreigabe im Rahmen des Hart-Scott-Rodino Act in Kraft getreten ist.

Im Zusammenhang mit dem Abschluss der Transaktion erhöhte MorphoSys seine Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2013. Des Weiteren beschlossen Vorstand und Aufsichtsrat von MorphoSys eine Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital für die Ausgabe von 797.150 neuen Aktien an Celgene Alpine Investment Co., LLC.

Jens Holstein, Finanzvorstand der MorphoSys AG kommentierte: "Wir freuen uns über die Zustimmung durch die Behörden und werden nun unsere strategische Allianz mit Celgene in die Tat umsetzen. Die Vorauszahlung sowie die Kapitalbeteiligung stärken unsere finanzielle Position und erlauben es uns, unser firmeneigenes Portfolio an vielversprechenden Entwicklungskandidaten durch gezielte Investitionen weiter auszubauen."

Als Resultat der Transaktion mit Celgene hat MorphoSys seine Finanzprognose für das Geschäftsjahr 2013 angehoben. MorphoSys erwartet nun Einnahmen in Höhe von rund 74 Millionen Euro bis 78 Millionen Euro (bisher 68 Millionen Euro bis 72 Millionen Euro) und ein EBIT von 2 Millionen Euro bis 6 Millionen Euro (bisher -2 Millionen Euro bis +2 Millionen Euro).

Durch die Kapitalerhöhung wird Celgene 46,2 Millionen Euro investieren um 797.150 neue Aktien von MorphoSys zu einem Preis von 57,90 Euro pro Aktie zu zeichnen. Dies entspricht 3,4 % von MorphoSys' eingetragenem Grundkapital sowie einem Premium von 5,0 % auf den Schlusskurs der Aktie am 9. August 2013.

MorphoSys in Kürze:

MorphoSys hat mit der HuCAL-Technologie die erfolgreichste Antikörper-Bibliothek der Pharma-Industrie entwickelt. Durch den erfolgreichen Einsatz dieser und weiterer firmeneigener Technologien wurde MorphoSys zu einem Marktführer im Bereich therapeutischer Antikörper, einer der am schnellsten wachsenden Medikamenten-Klassen der Humanmedizin.

Gemeinsam mit seinen Pharma-Partnern hat MorphoSys eine therapeutische Pipeline mit mehr als 70 Antikörper-basierten Medikamenten-Kandidaten unter anderem zur Behandlung von Krebs, rheumatoider Arthritis und Alzheimer aufgebaut. MorphoSys ist auf die Entwicklung neuer Antikörper-Technologien und Wirkstoffe spezialisiert, um die Medikamente von morgen herzustellen. MorphoSys ist an der Frankfurter Börse unter dem Symbol "MOR" notiert. Aktuelle Informationen zu MorphoSys finden Sie unter www.morphosys.de .

HuCAL®, HuCAL GOLD®, HuCAL PLATINUM®, CysDisplay®, RapMAT®, arYla®, Ylanthia® und 100 billion high potentials® sind eingetragene Warenzeichen der MorphoSys AG.

Slonomics® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Sloning BioTechnology GmbH, einem Tochterunternehmen der MorphoSys AG.

Diese Veröffentlichung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die den MorphoSys-Konzern betreffen. Diese spiegeln die Meinung von MorphoSys zum Datum dieser Mitteilung wider und beinhalten bestimmte Risiken und Unsicherheiten. Sollten sich die den Annahmen der Gesellschaft zugrunde liegenden Verhältnisse ändern, so können die tatsächlichen Ergebnisse und Maßnahmen von den erwarteten Ergebnissen und Maßnahmen abweichen. MorphoSys beabsichtigt nicht, diese in die Zukunft gerichteten Aussagen zu aktualisieren, soweit sie den Wortlaut dieser Pressemitteilung betreffen.

Pressemitteilung der MorphoSys AG
Dr. Claudia Gutjahr-Löser, Head of Corporate Communications & IR, Tel: 089 / 899 27-122
10.08.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück