• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Astellas Pharma Inc. / Medivation Inc.

Ergebnisse der Phase-3-Studie PREVAIL für Enzalutamid bei Männern mit metastasierten Prostatakrebs veröffentlicht

Männer-Portrait. © Foto: Daniel Nagler / pixelio.de
Männer-Portrait. © Foto: Daniel Nagler / pixelio.de

Astellas Pharma Inc. (TSE: 4503) und Medivation Inc. (NASDAQ: MDVN) haben die Veröffentlichung der Ergebnisse aus der Phase-3-Studie PREVAIL in der Online-Ausgabe des New England Journal of Medicine bekannt gegeben. Die PREVAIL-Studie ist eine internationale, randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte klinische Studie für Enzalutamid (XTANDITM) an Männern mit metastasiertem, kastrationsresistenten Prostatakrebs (mCRPC), die nach einer erfolglosen Androgendeprivationstherapie keine oder nur leichte Symptome aufweisen und bei denen eine Chemotherapie noch nicht klinisch angezeigt ist.

In Europa ist Enzalutamid derzeit zur Behandlung von erwachsenen Männern mit mCRPC zugelassen, deren Erkrankung während oder nach einer Docetaxel-Chemotherapie fortgeschritten ist.i Der Bericht mit dem Titel „Benefit of Enzalutamide in Men with Chemotherapy-Naïve Metastatic Prostate Cancer“ erschien in der Online-Ausgabe vom 1. Juni.

„Die PREVAIL-Studie liefert wichtige klinische Daten zu Enzalutamid und seiner Anwendung zur Behandlung von Prostatakrebs bei Männern, bei denen der Krebs trotz einer Androgendeprivationstherapie fortgeschritten ist“, so Professor Bertrand Tombal, MD, PhD, Chairman der Urologie-Abteilung der Cliniques Universitaires Saint Luc, Université Catholique de Louvain (UCL), sowie europäischer Studienleiter von PREVAIL. „Die Ergebnisse der PREVAIL-Studie sind ermutigend, da sie die Wirksamkeit von Enzalutamid bei Patienten belegen, für die eine Chemotherapie noch nicht infrage kommt. Meiner Überzeugung nach ist dies ein bedeutender Schritt für die Behandlung von metastasiertem, kastrationsresistentem Prostatakrebs ohne vorherige Chemotherapie.“

Eine Ergänzung zum europäischen Zulassungsantrag für Enzalutamid zur Behandlung erwachsener Männern mit mCRPC, die nach einer erfolglosen Androgendeprivationstherapie keine oder nur leichte Symptome aufweisen und bei denen eine Chemotherapie noch nicht klinisch angezeigt ist, wurde bei der Europäischen Arzneimittelagentur am 6. Mai 2014 zur Prüfung eingereicht. Astellas und Medivation wurde eine vorrangige Prüfung des sNDA (supplemental New Drug Application) durch die US-amerikanische Arzneimittelaufsichtsbehörde FDA zuerkannt. Mit diesem Antrag soll die Indikation für eine Enzalutamid-Behandlung auf Männer mit mCRPC erweitert werden, die keine Chemotherapie auf der Basis von PREVAIL erhalten haben.

Im Rahmen der PREVAIL-Studie wurde bei Männern, die mit Enzalutamid behandelt wurden, eine statistisch signifikante Reduzierung des Sterberisikos sowie eine Verzögerung der Progression der Krebserkrankung im Vergleich zu Placebo festgestellt.ii Enzalutamid senkte das Sterberisiko um 29 % (HR=0,71; p < 0,001) im Vergleich zu Placebo.ii Ferner verringerte die Behandlung mit Enzalutamid das Risiko einer radiologischen Progression und der Mortalität um 81 % gegenüber der Placebo-Gruppe (HR=0,19; p < 0,001).ii Bei Enzalutamid-behandelten Männer wurde im Vergleich zur Placebo-Gruppe eine 17-monatige Verzögerung des Zeitpunkts der Aufnahme einer Chemotherapie festgestellt (28,0 Monate bzw. 10,8 Monate; HR=0,35; p<0,0001).ii

Zu den häufigsten klinisch relevanten nachteiligen Ereignissen in der Enzalutamid-Gruppe gegenüber der Placebo-Gruppe der PREVAIL-Studie gehörten Müdigkeit, Hitzewallungen und Bluthochdruck.ii Bluthochdruck wurde bei 13,4 % der Enzalutamid-Patienten und bei 4,1 % der Placebo-behandelten Patienten beobachtet.ii Nachteilige kardiologische Ereignisse dritten oder höheren Grades wurden bei 2,8 % der Enzalutamid-Patienten und 2,1 % der Placebo-Patienten festgestellt.ii Vor Ende des Beobachtungszeitraums wurden in der Enzalutamid-behandelten Gruppe null Krampfanfälle und in der Placebo-Gruppe ein Krampfanfall erfasst.ii In der Enzalutamid-Gruppe wurde ein Krampfanfall nach Ende des Beobachtungszeitraums berichtet.ii

Über die PREVAIL-Studie

Die Phase-3-Studie PREVAIL ist eine randomisierte, doppelblinde, Placebo-kontrollierte, multinationale Studie, für die mehr als 1.700 Patienten an Standorten in den USA, Kanada, Europa, Australien, Russland, Israel und Asien einschließlich Japan angemeldet wurden. Für die Studie wurden Patienten mit Chemotherapie-naivem metastasiertem Prostatakrebs eingeschrieben, deren Erkrankung während einer Behandlung mit einem luteinisierendem hormonausschüttendem Hormonanalog oder nach einer bilateralen Orchiektomie fortgeschritten war. Die koprimären Endpunkte der Studie waren das Gesamtüberleben und das radiologische progressionsfreie Überleben. Die Studie wurde konzipiert, um Enzalutamid in einer Dosierung von 160 mg oral einmal täglich gegenüber Placebo auszuwerten.

Über XTANDI™

XTANDI ist ein neuartiger Androgen-Rezeptor-Signal-Inhibitor, der einmal täglich oral eingenommen wird. XTANDI zielt direkt auf die Androgen-Rezeptoren (AR) und wirkt auf alle drei Schritte des AR-Signalwegs:

  • Blockiert Androgen-Bindung (iii). Androgen Bindung induziert eine Konformationsänderung, die eine Aktivierung des Rezeptors auslöstiv
  • Verhindert nukleäre Translokation (iii). Der Transport des AR in den Kern ist ein wesentlicher Schritt bei der AR-vermittelten Genregulationiv
  • Beeinträchtigt DNA-Bindung (iii). Bindung des AR an die DNA ist von wesentlicher Bedeutung für die Modulation der Genexpressioniv

XTANDI ist derzeit in Europa zur Behandlung von erwachsenen Männern mit mCRPC zugelassen, deren Erkrankung während oder nach einer Docetaxel-Behandlung fortgeschritten war.i Die Marktzulassung wurde von der Europäischen Kommission am 21. Juni 2013 erteilt.

Am 31. August 2012 wurde XTANDI von der FDA zur Behandlung erwachsener Männer mit mCRPC zugelassen, die zuvor Docetaxel erhalten hatten.v

Im März 2014 reichten Astellas und Medivation bei der FDA einen ergänzenden Zulassungsantrag für XTANDI für die Indikation des Chemotherapie-naiven, fortgeschrittenen Prostatakrebs ein.

Wichtiger Sicherheitshinweis für XTANDI™

Die wichtigen Sicherheitsinformationen für XTANDI entnehmen Sie bitte der Zusammenfassung der Merkmale des Arzneimittels, die über folgenden Link erhältlich ist: http://www.medicines.org.uk/emc/medicine/27912/SPC/Xtandi+40mg+soft+capsules/.

Über Astellas Pharma Inc.

Das Pharmaunternehmen Astellas Pharma Inc. leistet einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheit von Menschen rund um den Globus durch die Bereitstellung innovativer und zuverlässiger Pharmaerzeugnisse. Das Unternehmen strebt eine Marktposition als weltweiter Marktführer in den Kategorien Onkologie und Urologie und entwickelt neben Enzalutamid mehrere onkologische Wirkstoffe. Nähere Informationen über Astellas Pharma Inc. sind erhältlich auf der Website unter www.astellas.com/en

Über Medivation

Medivation, Inc. ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die schnelle Entwicklung neuartiger niedermolekularer Medikamente für schwere Erkrankungen mit begrenzten Behandlungsmöglichkeiten spezialisiert ist. Medivation strebt an, neue Behandlungsoptionen für diese Krankheiten zu schaffen und bessere Aussichten für schwerkranken Patienten und ihre Familien zu ermöglichen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.medivation.com

Über die Kooperation von Astellas und Medivation

Im Oktober 2009 unterzeichneten Medivation und Astellas eine globale Vereinbarung zur gemeinsamen Entwicklung und Vermarktung von Enzalutamid. Die Unternehmen arbeiten innerhalb eines umfassenden Entwicklungsprogramms zusammen, das Studien zu Enzalutamid für das gesamte Spektrum an fortgeschrittenem Prostatakrebs sowie fortgeschrittenem Brustkrebs umfasst. In den USA vermarkten die Unternehmen XTANDI gemeinsam. Die Herstellung, die Einreichung aller weiteren Zulassungsanträge und die Vermarktung von XTANDI außerhalb der USA wird Astellas übernehmen.

i) European Medicines Agency, XTANDI, (enzalutamide) Summary of Product Characteristics, 2013

ii) Beer T, et al. Enzalutamide Decreases Risk of Death and Delays Progression in Phase 3 Trial of Men with Metastatic Prostate Cancer. Presentation ASCO GU, Februar 2014

iii) Tran C, et al. Development of a second-generation antiandrogen for treatment of advanced prostate cancer. Science 2009;324:787-790

iv) Hu R, Denmeade SR and Luo J. Molecular processes leading to aberrant androgen receptor signaling and castration resistance in prostate cancer. Expert Rev Endocrinol Metab 2010; 5 (5): 753–764

v) U.S. Food and Drug Administration. Enzalutamide (XTANDI Capsules). Erhältlich unter: http://www.fda.gov/drugs/informationondrugs/approveddrugs/ucm317997.htm. Letzter Zugriff im Mai 2014.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Pressemitteilung Astellas
01.06.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück