• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Expression Analysis

Expression Analysis kündigt Förderprogramm 2014 an

Expression Analysis Logo. © Graphic: Business Wire
Expression Analysis Logo. © Graphic: Business Wire

Jedes Forschungsstipendium wird es den Gewinnern ermöglichen, genomische Daten zu erforschen, die in formalinfixierten und in Paraffin eingebetteten (FFPE, Formalin-Fixed, Paraffin Embedded) Tumorproben enthalten sind – mit Schwerpunkt auf einem großteils noch nicht erschlossenen Datenpool: Damit soll das Verständnis der Forscher für die Biologie von Krebs erweitert werden.

Expression Analysis (EA), ein Tochterunternehmen von Quintiles, hat heute bekannt gegeben, dass die Firma ein Förderprogramm mit unterstützt, über das Wissenschaftlern topmoderne Produkte und Services zur Verfügung gestellt werden, mit denen die Genomforschung vorangebracht werden kann. Im sechsten Jahr des Förderprogramms werden EA und der Mitsponsor Illumina die beiden voll geförderten Forschungsstipendien verleihen. Jedes Forschungsstipendium wird es den Gewinnern ermöglichen, genomische Daten zu erforschen, die in formalinfixierten und in Paraffin eingebetteten (FFPE, Formalin-Fixed, Paraffin Embedded) Tumorproben enthalten sind – mit Schwerpunkt auf einem großteils noch nicht erschlossenen Datenpool: Damit soll das Verständnis der Forscher für die Biologie von Krebs erweitert werden.

„Unser Förderprogramm soll Forscher, die sich wie wir für die Bestimmung der genetischen Faktoren einsetzen, die für Gesundheit und Krankheit verantwortlich sind, ermutigen und ihnen Ressourcen zugänglich machen”, sagte Steve McPhail, Präsident von EA. „Die Forschungsstipendien dienen dazu, mehr Dynamik in die Bemühungen für weitere Fortschritte bei der Entdeckung biologisch bedeutsamer genetischer Variationen in der Onkologie zu bringen.”

„Wir freuen uns erneut, zusammen mit EA Fördermittel an Forscher zu vergeben, die neuartige Erkenntnisse in der Genetik erschließen, die wichtig für die menschliche Gesundheit und für die Diagnose und Behandlung von Erkrankungen sind”, sagte Tina Nova, Senior Vice President und Geschäftsführerin Onkologie bei Illumina.

Der Schwerpunkt des Förderprogramms für die onkologische Forschung im Jahr 2014 liegt darauf, Forscher im Bereich der Onkologie dabei zu unterstützen, durch die Überprüfung des Methylierungsstatus mittels des Illumina Infinium® HumanMethylation450 BeadChip sowie durch differenzielle Expression auf Grundlage von Sequenzierungen der nächsten Generation mittels des Illumina TruSeq® RNA Access Library Prep Kit das Potential von FFPE-Tumorproben zu erschließen.

Die Förderanträge werden von den technischen Sachverständigen bei EA und Illumina geprüft und bewertet werden. Anträge für die Förderung müssen bis zum 26. September 2014 eingereicht werden. Weitere Informationen über das Programm, inklusive der Bedingungen und Materialien für einen Antrag, finden Sie unter www.expressionanalysis.com/grant

2014 Oncology Research Grant.
2014 Oncology Research Grant. © Graphic: Business Wire

Über EA

EA, ein Tochterunternehmen von Quintiles, stellt für die größten Pharmaunternehmen der Welt, Entwickler von Diagnosetests, Regierungsstellen und Forschungslabore genomische Sequenzierung, Genexpression, Genotypisierung und bioinformatische Dienstleistungen bereit. Sämtliche Projekte unterliegen Qualitätskontrollen klinischen Grades, was über CLIA-Zertifizierung, GLP-Compliance und Einhaltung der CLSI-Richtlinien gewährleistet wird. Das Bioinformatik-Personal von EA leistet entscheidende Beiträge zu den Studien der US-amerikanischen Food and Drug Administration im Rahmen von MicroArray Quality Control (MAQC, MicroArray-Qualitätskontrolle) und Sequencing Quality Control (SEQC, Sequenzierung und Qualitätskontrolle), deren Ziel darin besteht, die Standards und Qualitätskriterien für die sichere Nutzung von Technologien der nächsten Generation für Sequenzierung und Genexpression in der klinischen Praxis und bei der regulatorischen Entscheidungsfindung zu verbessern. Im Rahmen des Firmenauftrags, die menschliche Gesundheit zu verbessern, hat EA über 2,2 Millionen US-Dollar für Zuschüsse für die akademische Genomforschung sowie für das Unternehmensprogramm „Leave Your Fingerprint on the Cure” („Hinterlasse deinen Fingerabdruck auf dem Heilverfahren”) für Krebs im Kindesalter gestiftet, das im Rahmen des Jahrestreffens der American Society for Human Genetics organisiert wird.

Pressemitteilung Expression Analysis (EA)
Quintiles, Mari Mansfield, Unternehmenskommunikation, Tel.: +1-919-998-2639, eMail: mari.mansfield@quintiles.com
19.08.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück