• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

Pharmaindustrie

Monoklonale Antikörper stehen im Fokus der Aufmerksamkeit

Pharmaforscher diskutieren über eine Molekülstruktur. © Foto: vfa / Martin Joppen
Pharmaforscher diskutieren über eine Molekülstruktur. © Foto: vfa / Martin Joppen

Krebs ist nach wie vor eine der häufigsten und schwerwiegendsten Erkrankungen und die Zahl der Neuerkrankungen bleibt weiter steigend. Folglich ist die Krebstherapie einer der wichtigsten und zugleich komplexesten Märkte in der Pharmaindustrie.138 derzeit zugelassene Wirkstoffe lassen sich hinsichtlich ihrer Wirkungsmechanismen in vier Haupt- und 15 Unter-Kategorien einteilen. Analysen der Entwicklungspipelines bei großen Pharmaherstellern zeigten einen klaren Trend in Richtung zweier Untergruppen.

In einer aktuellen Übersichtsstudie stellt das Strategieberatungs- und Advisory-Unternehmen für die Pharma- und Medizintechnikindustrie NOVUMED® die neuen Trends auf dem Markt vor.

Rückläufige Verkaufszahlen für die Antihormontherapie

Antihormontherapien werden bis 2017 Umsatz-Rückgänge von 4% erfahren, wobei der jährliche Umsatz dieser Produkte derzeit unter 10 Mrd. US$ beträgt. Auch die Anzahl der aktuell in klinischen Studien untersuchten Pipelineprodukte ist gering, mit einem Anteil von nur 4% bei 20 führenden Unternehmen.

Deutlicher Trend zur gezielten Krebstherapie

Gezielte Therapien erfahren einen starken Zuwachs. Das Hauptinteresse großer Pharmakonzerne gilt den Proteinkinase-Inhibitoren, welche 35% der Pipelineprodukte ausmachen, mit einem prognostizierten Wachstum von 5%.

Die monoklonalen Antikörper stehen auch weiterhin im Fokus der Entwicklung. Mit einem Wachstum um 2% pro Jahr auf 18,8 Mrd. US$ in 2017 bleiben sie auch zukünftig das größte Marktsegment. Auch in der firmeninternen Entwicklung bleiben sie von großem Interesse mit einem Pipelineanteil von 24%.

Positive Prognose, aber geringe Pipelinepräsenz für Antineoplastics

Die antineoplastischen Wirkstoffe sind mit 72 Substanzen vertreten. Hier wird ein Wachstum von 3% prognostiziert. In den Firmenpipelines beträgt der Anteil dieser Klasse 22%.

Immuntherapien: Newcomer mit Potential?

Neue Wege in der onkologischen Immuntherapie setzen auf Entwicklungen im Bereich der passiven und aktiven Immunisierung. Beide Bereiche stehen jedoch derzeit noch am Anfang ihrer kommerziellen Nutzung.

Weitere Infos unter www.novumed.com

Pressemitteilung Novumed Life Science Consulting & Advisory
Dr. Claudia Blattner, Business Development Manager, eMail: claudia.blattner@novumed.com
02.09.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück