• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

3D Systems

Neues Trainingsmodul der Virtual-Reality-Chirurgiesimulation Simbionix(TM) vor

Gynecologic ultrasonography. © Foto: Hydrosalpinx (left) by Ekem (talk) - Own work (Original text: self-made). Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 via Wikimedia Commons
Gynecologic ultrasonography. © Foto: Hydrosalpinx (left) by Ekem (talk) - Own work (Original text: self-made). Licensed under Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0 via Wikimedia Commons

Ein Ultraschall-Simulationstraining für das Becken mit dem U/S Mentor-Simulator bietet eine sichere und stressarme Umgebung im Vergleich zur herkömmlichen Trainingsmethode an echten Patienten. Das Training wird an einer speziellen Übungspuppe in Verbindung mit simulierten Anatomien und Pathologien durchgeführt. Virtuelle Patientenfälle beinhalten normale anatomische Variationen, frühe extrauterine Schwangerschaft, ektopische Schwangerschaft, Myome, Ovarialkarzinome, Hydrosalpinx und mehr.

3D Systems kündigte heute ein weiteres Simbionix (TM)-Ultraschall-Trainingsmodul für die Übung von transvaginalen Ultraschalluntersuchungen (GYN TVS) an, das bei der Ausstellung der International Society of Ultrasound in Obstetrics and Gynecology (ISUOG) in Barcelona, Spanien vorgestellt wird.

Transvaginaler Ultraschall ist eine weitläufig eingesetzte Untersuchung in vielen Geburtshilfe- und Gynäkologiepraxen. Aus diesem Grund ist die Fähigkeit, Ultraschalluntersuchungen durchzuführen und zu interpretieren, immer ein wichtiger Bestandteil des klinischen Ausbildungsprogramms gewesen. Anders als bei Ultraschalluntersuchungen, die extern durchgeführt werden, stellt die Durchführung einer Ultraschalluntersuchung des Beckens eine grössere Herausforderung sowohl für Auszubildende als auch Ausbilder dar.

Das Unternehmen plant ausserdem die Hinzufügung seines Angebots Bespoke Modeling (TM), einer Cloud-basierten , einfach zu verwendenden, erschwinglichen Dienstleistung, die es medizinischem Personal ermöglicht, anatomische 3D-Modelle direkt aus DICOM-Daten schnell zu erstellen, anzusehen, zu teilen und in 3D und vollständig in Farbe zu drucken. Wenn es mit Simbionix-Simulatoren verwendet wird, verleiht Bespoke Modeling medizinischem Personal die Möglichkeit, effektiver zu diagnostizieren und zu kommunizieren, medizinische Bildgebung zu vereinfachen und das Lernen und das medizinische Training zu verbessern. Bespoke Modeling macht es einfach, patientenspezifische 3D-Daten anzusehen, Ansichten vorzumerken, Anmerkungen hinzuzufügen, spezifische anatomische Strukturen zu untersuchen und dann farbige 3D-Modelle, die aus der Cloud gedruckt werden, entweder zu bestellen oder vor Ort auszudrucken.

Der U/S Mentor-Simulator [http://simbionix.com/simulators/us-mentor] bietet eine lebensechte Trainingsumgebung, in der Ärzte und Ultraschalldiagnostiker mit unterschiedlicher Erfahrung Ultraschallprozeduren üben können. Das neue GYN TVS-Trainingsmodul [http://simbionix.com/simulators/us-mentor/library-of-modules/transvaginal-sonography] wurde basierend auf den Standards und Richtlinien des American Institute of Ultrasound in Medicine (AIUM) für die Akkreditierung von Ultraschallpraxen entwickelt. Das Training wird an einer speziellen Übungspuppe in Verbindung mit simulierten Anatomien und Pathologien durchgeführt. Virtuelle Patientenfälle beinhalten normale anatomische Variationen, frühe extrauterine Schwangerschaft, ektopische Schwangerschaft, Myome, Ovarialkarzinome, Hydrosalpinx und mehr. Das umfassende Training beinhaltet Didaktik, Anleitung in Echtzeit und erfasste Metriken für eine objektive Einschätzung.
Ein Ultraschall-Simulationstraining für das Becken mit dem U/S Mentor-Simulator bietet eine sichere und stressarme Umgebung im Vergleich zur herkömmlichen Trainingsmethode an echten Patienten.

"Der U/S Mentor wurde sehr gut angenommen und Kunden waren besonders beeindruckt von der realistischen Bildgebung und den Trainingsoptionen, die er bietet", meinte Gary Zamler, Vice President und General Manager, Simbionix Products, 3DS. Unsere sehr bewährte moderne Ultraschall-Simulationstechnik, die über die letzten zehn Jahre entwickelt wurde, ermöglicht es uns, das Produkt schnell weiterzuentwickeln und eine Vielzahl von einzigartigen Trainingspaketen in Übereinstimmung mit dem Bedarf unserer Kunden anzubieten."

Das Modul ist für eine praktische Demonstration am Stand von Simbionix, Nummer 33, bei der ISUOG-Ausstellung in Barcelona, Spanien, vom 14. bis zum 17. September verfügbar.

3D Systems bietet eine vollständige Palette von Simbionix-Simulatoren für die medizinische Ausbildung an, PROcedure Rehearsal Studio(TM) [http://simbionix.com/clinical-rehearsal] für Fallproben und Planung und MentorLearn(TM) [http://simbionix.com/educational-programs/mentorlearn] Simulator Training Management, um die klinische Leistungsfähigkeit voranzutreiben und Verfahrensergebnisse durch Weiterbildung und Zusammenarbeit zu optimieren. Weitere Informationen zu Simbionix-Produkten sind hier erhältlich: http://www.simbionix.com

Erfahren Sie noch heute mehr über das Ziel von 3DS, die Zukunft herzustellen, auf http://www.3dsystems.com

Über 3D Systems

3D Systems revolutioniert den 3D-Druck für jedermann. 3DS liefert die modernsten und umfassendsten Lösungen vom Design bis zur Fertigung, einschliesslich 3D-Drucker, Druckmaterialien und aus der Cloud bezogene benutzerdefinierte Teile. Seine leistungsstarken digitalen Lösungen versetzen Spezialisten und Verbraucher überall in die Lage, ihre Ideen mit einer Reihe von Materialien zum Leben zu erwecken, darunter Plastik, Metall, Keramik und Essbares. Die führenden Gesundheitslösungen von 3DS umfassen integrierte Planung und Druck in 3D für personalisierte Chirurgie sowie patientenspezifische medizinische und zahnmedizinische Geräte. Seine demokratisierten 3D-Designs und Inspektionsprodukte verkörpern den neusten Stand der Technologie für Wahrnehmung, Erfassung und Berührung. Seine Produkte und Dienstleistungen ersetzen und ergänzen traditionelle Methoden mit besseren Ergebnissen und weniger Zeitaufwand bis zum Ergebnis. Diese Lösungen werden verwendet, um funktionale Teile, Geräte und Bausätze schnell zu entwerfen, zu entwickeln, zu kommunizieren, zu planen, zu leiten, als Prototypen zu entwickeln oder zu produzieren und versetzen Kunden dadurch in die Lage, die Zukunft herzustellen.

Leadership durch Innovation und Technologie

  • 3DS erfand den 3D-Druck mit seinem Stereolithographie-Drucker und kommerzialisierte das Verfahren als erstes Unternehmen im Jahr 1989.
  • 3DS erfand die Druckmethode des selektiven Laserstrahlsinterns und kommerzialisierte sie als erstes Unternehmen im Jahr 1992.
  • 3DS erfand die Klasse der Farbjet-3D-Drucker und war 1994 das erste Unternehmen, das pulverbasierte 3D-Systeme kommerzialisierte.
  • 3DS erfand die Multi-Jet-Drucker und war 1996 das erste Unternehmen, das sie kommerzialisierte.
  • Medical Modeling von 3DS hat die virtuelle chirurgische Planung revolutioniert und seine Dienstleistungen, die jährlich Tausenden von Patienten helfen, sind weltweit führend.

Heute ist seine umfangreiche Reihe von 3D-Druckern der Massstab der Branche für produktionsreife Fertigung in den Branchen Raumfahrt, Automobil, patientenspezifische Medizingeräte und für eine Reihe von Accessoires für Verbraucher, Elektronik und Mode.

Weitere Informationen über das Unternehmen sind erhältlich auf http://www.3DSystems.com

Pressemitteilung 3D Systems
Alyssa Hoyt, eMail: Press@3dsystems.com
15.09.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück