• Pharma [+]
  • Thomas Schönemann

MagForce AG

Start der kommerziellen Behandlung von Gehirntumor-Patienten mit der NanoTherm(R) Therapie am UKSH

Start der kommerziellen Behandlung von Gehirntumorpatienten mit der NanoTherm(R) Therapie am UKSH. © Foto: © Foto: Rieke / pixelio.de
Start der kommerziellen Behandlung von Gehirntumorpatienten mit der NanoTherm(R) Therapie am UKSH. © Foto: © Foto: Rieke / pixelio.de

Die MagForce AG, ein auf dem Gebiet der Nanotechnologie agierendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf den Bereich der Onkologie, hat bekannt gegeben, dass die Klinik für Neurochirurgie am Universitätsklinikum Kiel (UKSH) unter der Leitung von Professor Dr. Hubertus Maximilian Mehdorn die kommerzielle Behandlung von Patienten mit Gehirntumoren mit der NanoTherm(R) Therapie initiiert hat.

Nach Beginn der kommerziellen Behandlung von Gehirntumoren am Universitätsklinikum Münster im Februar, ist dies ein weiterer Meilenstein für MagForce. Die NanoTherm(R) Therapie wird nun in zwei international renommierten Universitätskliniken im kommerziellen Rahmen angeboten.

"Seit Bekanntgabe der Behandlung des ersten kommerziellen Patienten im Februar dieses Jahres, basierend auf unserer europäischen Zertifizierung für die Behandlung von Gehirntumoren, beobachten wir ein deutlich gestiegenes Interesse von Patienten, sowohl auf nationaler als auch internationaler Ebene, sich mit unserer innovativen NanoTherm(R) Therapie in Deutschland behandeln zu lassen. Wir freuen uns ganz besonderns über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den führenden Meinungsbildern in den medizinischen Fachkreisen. Die Vorbereitungen für den US-Zulassungsprozess für die Behandlung von sowohl Gehirntumoren als auch Prostatakrebs schreiten gut voran, so dass für MagForce die Weichen für ein richtungsweisendes Jahr 2015 gestellt sind, das durch erste Umsätze aus kommerziellen Behandlungen und die globale Expansion gekennzeichnet sein wird", kommentierte Dr. Ben J. Lipps, CEO von MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Über MagForce AG und MagForce USA, Inc.

Die MagForce AG, gelistet im Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (MF6, ISIN: DE000A0HGQF5), zusammen mit ihrer Tochtergesellschaft MagForce USA, Inc., ist ein auf dem Gebiet der Nanomedizin führendes Medizintechnik-Unternehmen mit Fokus auf Onkologie. Die unternehmenseigene Behandlungsmethode NanoTherm(R) Therapie ermöglicht die gezielte Behandlung solider Tumoren über die intratumorale Abgabe von Wärme durch Aktivierung superparamagnetischer Nanopartikel. Mithril Capital Management, ein Wachstumsfonds für Technologiewerte gegründet von Ajay Royan und Peter Thiel, und die MagForce AG sind Investoren und strategische Partner von MagForce USA, Inc.

NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) sind Bestandteile der Therapie und verfügen als Medizinprodukte über eine EU-weite Zertifizierung für die Behandlung von Hirntumoren. Bei MagForce, NanoTherm(R), NanoPlan(R) und NanoActivator(R) handelt es sich um Marken der MagForce AG in verschiedenen Ländern.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.magforce.de
Erfahren Sie mehr über unsere Technologie: Video (You Tube)

Disclaimer

Diese Mitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen enthalten, die durch Formulierungen wie 'erwarten', 'wollen', 'antizipieren', 'beabsichtigen', 'planen', 'glauben', 'anstreben', 'einschätzen', 'werden' oder ähnliche Begriffe erkennbar sind. Solche vorausschauenden Aussagen beruhen auf unseren heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen, die eine Reihe von Risiken und Ungewissheiten in sich bergen können. Die von der MagForce AG tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Die MagForce AG übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder bei einer anderen als der erwarteten Entwicklung zu korrigieren.

Pressemitteilung MagForce AG
MagForce AG, Max-Planck-Straße 3, 12489 Berlin, Tel.: 030 / 308 380 0, Fax: 030 / 308 380 99, eMail: info@magforce.com
28.03.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück