• Politik [+]
  • Thomas Schönemann

Koalitionsverhandlungen

Telemedizinische Leistungen künftig gefördert und vergütet

Telefonieren. © Foto: Maren Beßler / pixelio.de
Telefonieren. © Foto: Maren Beßler / pixelio.de

Telemedizinische Leistungen sollen gefördert und angemessen vergütet werden. Darauf haben sich die Verhandlungspartner der Union und SPD in Berlin verständigt, so berichten Unterhändler aus den Koalitionsverhandlungen zwischen CDU/CSU und SPD.

Weiter heißt es in den Verhandlungsergebnissen der AG Gesundheit: „Elektronische Kommunikations- und Informationstechnologien können die Leistungsfähigkeit in unserem Gesundheitswesen weiter verbessern. Dies gilt insbesondere für die Versichertenstammdaten, die Notfalldaten, die Kommunikation zwischen allen Leistungserbringern, Verbesserung der Arzneimitteltherapiesicherheit und Daten für ein verbessertes Einweisungs- und Entlassmanagement. Hindernisse beim Datenaustausch und Schnittstellenprobleme werden beseitigt und der Anbieterwettbewerb zwischen IT-Anbietern befördert. Dabei muss ein hoher Datenschutz beachtet werden.“

Pressemitteilung Medizin-Management-Verband e. V.
Medizin-Management-Verband e.V., Vereinigung der Führungskräfte im Gesundheitswesen, Berufsverband, Parkallee 20, 20144 Hamburg, Mirko Gründer, eMail: gruender@mm-verband.de
21.11.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück