• Praxis [+]
  • Thomas Schönemann

Universitätsklinikum Leipzig

"Blickwechsel" am UKL

"Zeig dem Krebs dein schönstes Gesicht." © Foto: Stefan Straube / UKL
"Zeig dem Krebs dein schönstes Gesicht." © Foto: Stefan Straube / UKL

Aus Anlass ihres 15-jährigen Bestehens präsentiert die Psychosoziale Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige am Universitätsklinikum Leipzig eine Fotoausstellung der besonderen Art. Zu sehen sind Frauenporträts, die im Rahmen des Projektes „Zeig dem Krebs dein schönstes Gesicht“ entstanden sind. Die Ausstellung “Blickwechsel“ wird am 8. Oktober 2014 um 17 Uhr mit einer Vernissage eröffnet.

Eine Krebserkrankung bringt viele Veränderungen mit sich. Sie hinterlässt Spuren – innerlich und äußerlich. Doch wie verändert die Erkrankung den Blick auf sich selbst? Wen oder was sieht ein Mensch mit Krebs, wenn er sich im Spiegel betrachtet? Ist das, was er sieht auch das, was er ist und fühlt? Ist da nur noch die Krankheit oder auch Attraktivität und Freude?

Die Antwort: Es ist alles eine Frage des Blickwinkels. Um diese Überzeugung an krebserkrankte Menschen heranzutragen und sie in einem positiven Selbstbild zu stärken, hatten Schüler der Klasse 12b der Medizinischen Berufsfachschule des Universitätsklinikum Leipzigs im vergangenen Jahr das Projekt „Zeig dem Krebs dein schönstes Gesicht“ initiiert und krebserkrankte Menschen zu einem Fotoshooting der besonderen Art ins Gewandhaus eingeladen. An zwei Tagen konnten sich diese dort von Stylisten professionell schminken und frisieren lassen und wurden anschließend im besonderen Ambiente des Konzerthauses fotografiert.

16 krebskranke Frauen waren der Einladung gefolgt. Entstanden sind sehr persönliche und beeindruckende Porträts, von denen eine Auswahl jetzt in den Räumlichkeiten der Psychosozialen Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige präsentiert wird.

Zur Vernissage, bei der neben den Schülern der Klasse 12b der MBFS auch einige der Projektteilnehmerinnen anwesend sein werden, wird die Leiterin der Beratungsstelle, Diplompsychologin Antje Lehmann-Laue, in die Ausstellung einführen. Musikalisch umrahmt wird die Veranstaltung von Mitarbeitern der Abteilung für Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie am UKL: Dr. Stephanie Berger am Klavier und PD Dr. Jochen Ernst auf der Gitarre. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Ausstellung „Blickwechsel“ ist bis zum 28. Februar 2015 zu sehen.

Kurzinformation:

Vernissage zur Ausstellung „Blickwechsel“
8. Oktober 2014, 17 Uhr
Psychosoziale Beratungsstelle für Tumorpatienten und Angehörige
Universitätsklinikum Leipzig
Philipp-Rosenthal-Str. 55, Haus W
04103 Leipzig

Universitätsklinikum Leipzig

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) blickt gemeinsam mit der Medizinischen Fakultät als zweitältester deutscher Universitätsmedizin auf eine reiche Tradition zurück. Heute verfügt das Klinikum mit 1450 Betten über eine der modernsten baulichen und technischen Infrastrukturen in Europa. Zusammen mit der Medizinischen Fakultät ist es mit über 6000 Beschäftigten einer der größten Arbeitgeber der Stadt Leipzig und der Region. Jährlich werden hier über 350.000 stationäre und ambulante Patienten auf höchstem medizinischen Niveau behandelt. Diese profitieren von der innovativen Forschungskraft der Wissenschaftler, indem hier neueste Erkenntnisse aus der Medizinforschung schnell und gesichert in die medizinische Praxis überführt werden. www.uniklinikum-leipzig.de

Ergänzende Informationen zum Titelbild:
"Zeig dem Krebs dein schönstes Gesicht": Unter diesem Motto hatten Schüler der Medizinischen Berufsfachschule des UKL krebskranke Frauen zu einem besonderen Fotoshooting ins Gewandhaus geladen. Die Ausstellung "Blickwechsel" präsentiert eine Auswahl der dabei entstandenen Porträts. Foto: Stefan Straube / UKL

Pressemitteilung UKL
Kathrin Winkler, Pressestelle / Unternehmenskommunikation, Tel.: 0341 / 97-15905, Fax: 0341 / 97-15906, eMail: presse@uniklinik-leipzig.de
06.10.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück