• Praxis [+]
  • Thomas Schönemann

Aggressiver Hautkrebs

Maligne Melanome in England auf dem Vormarsch

Prävention Sonnenschutz. © Foto: Manfred Walker / pixelio.de
Prävention Sonnenschutz. © Foto: Manfred Walker / pixelio.de

Maligne Melanome, der gefährlichste Hautkrebs, tritt laut den neuesten Daten von Cancer Research UK in Großbritannien inzwischen fünf Mal häufiger auf als noch in den 1970er-Jahren. Heute erkranken mehr als 13.000 Personen jährlich an malignen Melanomen. Mitte der 1970er-Jahre waren es nur rund 1.800. Dieser Anstieg ist auch auf die zunehmende Beliebtheit von Urlaubreisen nach Europa seit Mitte der 1960er-Jahre zurückzuführen. Zudem sind Solarien für die Zunahme der Erkrankungen verantwortlich.

Europa-Reisen erschwinglich

Bei rund 17 von 100.000 Personen wird derzeit Hautkrebs diagnostiziert. Mitte der 1970er-Jahre lag dieser Wert bei drei. Laut dem Statistikexperten Nick Ormiston-Smith ist die Zahl der Erkrankungen bei malignen Melanomen rascher angestiegen als bei den zehn anderen häufigsten Krebserkrankungen.

"Urlaube in heißem Klima sind heute leistbarer und es gibt auch viel mehr Solarien als damals", unterstreicht der Experte. Das bedeutet laut Ormiston-Smith, dass eine Krankheit in vielen Fällen durch entsprechende Maßnahmen auch verhindert werden kann. Acht von zehn Betroffenen überleben die Erkrankung. Das ist der beste Wert von allen Krebserkrankungen.

Sonnenschutz extrem wichtig

Dem höchsten Risiko sind Menschen mit heller Haut, vielen Muttermalen oder Sommersprossen, vielen Sonnenbränden in der Vergangenheit und Erkrankungen in der Familie ausgesetzt. Ein Sonnenschutz mit mindestens Faktor 15, ausreichend Zeit im kühlenden Schatten und auch ein T-Shirt, wenn die Sonne zu stark scheint, werden heute von Experten empfohlen, um der Erkrankung effektiv vorbeugen zu können.

pressetext.redaktion / pte20140422008
Michaela Mondschein, pressetext.redaktion, Tel.: +43-1-81140-300, eMail: monschein@pressetext.com
22.04.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück