• Praxis [+]
  • Thomas Schönemann

Neues Klinikmagazin des UKJ erschienen

Parkinson, Krebs, Gefäßverkalkung

Universitätsklinikum Jena. © Foto: UKJ
Universitätsklinikum Jena. © Foto: UKJ

Welche Möglichkeiten bietet die moderne Radiologie bei einer Krebstherapie? Wie kann älteren Patienten ohne eine große Operation bei verengten Gefäßen geholfen werden? Was passiert in der Parkinson-Spezialambulanz am Universitätsklinikum Jena? Das sind nur drei Themen der neuen Ausgabe des Klinikmagazins des Universitätsklinikums Jena (UKJ). Das Magazin erscheint vierteljährlich.

Gerade erschienen ist die erste Ausgabe im Jahr 2014 des „Klinikmagazins“ des Universitätsklinikums Jena (UKJ). Das Magazin erscheint vierteljährlich und stellt aktuelle Themen aus Medizin und Pflege vor, nennt Ansprechpartner am UKJ und blickt auch hinter die Kulissen von Thüringens größter Klinik. Neben medizinischen Themen und Tipps gibt es natürlich auch Interessantes und Wissenswertes aus dem Jenaer Klinikalltag, wie z.B. wie viele Mittagessen eigentlich täglich in der Küche des Thüringer Uniklinikums frisch zubereitet werden.

Die Online-Version des Magazins ist abrufbar unter: http://www.uniklinikum-jena.de/klinikmagazin.html

Wer lieber ein kostenloses gedrucktes Exemplar möchte: Einfach eine Mail an presse@med.uni-jena.de oder per Telefon bestellen unter der Rufnummer: 03641/-9-33329.

Das Titelbild des aktuellen Klinikmagazins zeigt Radiologen bei einer Prostata-Embolisation, einem neuen schonenden Behandlungsverfahren.
Das Titelbild des aktuellen Klinikmagazins zeigt Radiologen bei einer Prostata-Embolisation, einem neuen schonenden Behandlungsverfahren. © Foto: UKJ/Szabo, Gestaltung: UKJ/Berg
Pressemitteilung UKJ
Stefan Dreising, Leiter Unternehmenskommunikation / Pressesprecher, Universitätsklinikum Jena, Stabsstelle Unternehmenskommunikation, 07743 Jena, Tel.: 03641 / 934382, Fax: 03641 / 933322, eMail: stefan.dreising@med.uni-jena.de
28.10.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück