• Praxis [+]
  • Thomas Schönemann

MEDIAN Kliniken weiter auf Expansionskurs

Vertrag über Erwerb des Gesundheitsparks Bad Gottleuba unterzeichnet

Nordic Walking für Reha-Patienten. © Foto: obs/MEDIAN Kliniken
Nordic Walking für Reha-Patienten. © Foto: obs/MEDIAN Kliniken

MEDIAN Kliniken, größter privater Betreiber von Fachkliniken für Post-akut- und Rehabilitationsmedizin in Deutschland, ist weiter auf Expansionskurs: Geschäftsführer Hartmut Hain (CEO) teilte heute mit, dass nun der Vertrag über den Erwerb des Gesundheitsparks Bad Gottleuba unterzeichnet wurde.

Bei dem Gesundheitspark im Einzugsbereich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden handelt es sich um ein Klinikzentrum mit etwa 580 Betten. Zu dem Komplex in einem 28 Hektar großen Parkgelände gehören wertvolle Jugendstilgebäude ebenso wie moderne Gebäude, die allen Anforderungen moderner Medizin gerecht werden und zugleich das für die Genesung wichtige attraktive Wohnumfeld gewährleisten. Die fünf Fachkliniken sowie eine Familienklinik sind auf die Indikationen Orthopädie, Psychosomatik und Innere Medizin spezialisiert.

Bei der Entscheidung für den Gesundheitspark Bad Gottleuba sei für MEDIAN Kliniken maßgeblich gewesen, so Hain, dass mit der traditionsreichen Einrichtung die medizinische Rehabilitation in dieser Region auf eine noch breitere Basis gestellt werden kann. An dem Standort ist MEDIAN Kliniken schon jetzt mit der Klinik Berggießhübel präsent, die für ihre Kompetenzen in den Bereichen Orthopädie und Psychosomatik bekannt ist. Als Geschäftsführer, CEO, der MEDIAN Kliniken unterstrich Hartmut Hain: "Mit dem Erwerb des Gesundheitsparks wird MEDIAN seine medizinischen Angebote attraktiv erweitern und damit zu einer weiteren Verbesserung der Versorgungsqualität für die Patienten beitragen. Nicht zuletzt erfährt auch der Gesundheitsstandort Bad Gottleuba eine wesentliche Stärkung."

Für den bisherigen Alleininhaber Karl Heinrich Rehfeld, der den Gesundheitspark Bad Gottleuba seit 1993 auf- und ausgebaut hat, bedeutet dieser Übergang nicht nur die Sicherung des bedeutenden Gesundheitsstandortes mit über 400 Arbeitsplätzen, sondern auch die Möglichkeit der kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser Einrichtung, die erst in diesen Wochen ihr hundertjähriges Bestehen feiern konnte: "Median ist mein idealer Wunsch-Nachfolger für diese hoch qualifizierte Reha-Einrichtung, der auf Grund seiner Kompetenz und Größe in der Lage sein wird, nicht nur das bisherige Leitbild der weit über die Grenzen Sachsen hinaus bekannten Klinik aufrecht zu erhalten, sondern auch die allgemeine und insbesondere die medizinische Qualität des Gesundheitsparks Bad Gottleuba in meinem Sinne weiterzuentwickeln und zu stärken."

Vorbehaltlich u.a. der Zustimmung durch die Kartellbehörden soll der Gesundheitspark Bad Gottleuba noch in diesem Jahr in das Gesamtunternehmen MEDIAN Kliniken integriert werden. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Pressemitteilung MEDIAN Kliniken GmbH & Co. KG
Volker Koop, MEDIAN Presse, Tel: 030 / 22 62 02 60, Fax: 030 / 22 62 02 61, Mobil: 0170 / 49 88 439
02.09.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück