| Bitterfeld-Wolfen

Beratung für Krebsbetroffene

Am Mittwoch, den 9. März 2016 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Bitterfeld-Wolfen und Umgebung kostenfrei beraten lassen. Allgemeine Informationen rund um das Thema Krebs, sozialrechtliche und psychosoziale Fragen werden durch die speziell geschulten Beraterinnen und Psychoonkologinnen der Krebsgesellschaft geklärt. Eine telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 0345 / 4788110 ist unbedingt erforderlich. Weiterlesen

| Wernigerode

Info-Veranstaltung "Sport in der Krebsnachsorge"

Mit dem Vortrag „Sport in der Krebsnachsorge“ der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) für Krebsbetroffene, Angehörige und Interessierte, findet am Mittwoch, den 9. März 2016, um 16:00 Uhr eine Info-Veranstaltung statt. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Doreen Seiffert, Referentin Rehabilitationssport, des Behinderten- und Rehabilitations-Sportverbandes Sachsen-Anhalt e. V. (BSSA) steht als Referentin in der Onkologischen Tagesklinik, des Harzklinikums Dorothea von Erxleben, im Medizinischen Versorgungszentrums Wernigerode in der Ilsenburger Straße 15 zur Verfügung. Weiterlesen

| Seminar

Informationen zu Nebenwirkungen nach Therapien bei Krebserkrankungen

Mit "Informationen zu Nebenwirkungen nach Therapien bei Krebserkrankungen" findet am Dienstag, den 8. März 2016, um 16:00 Uhr ein Seminar des speziellen Beratungsangebotes "Zurück in mein Leben – beruflicher Wiedereinstieg nach Krebs" der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) statt. Betroffene, Angehörige und Interessierte können zum Tagesthema hilfreiche Informationen beim Umgang mit Nebenwirkungen erhalten, die den Arbeitsalltag belasten können. Weiterlesen

| Sachsen-Anhalt

Vortrag "Alpharadin – Eine neue Therapie"

Das nächste Treffen mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 3. März 2016, um 17 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A, in 06108 Halle (Saale) statt. Dr. med. Frank Reiher, Chefarzt der Klinik für Urologie, Kinderurologie und Uroonkologie des AMEOS-Klinikums Haldensleben, spricht über „Alpharadin - Eine neue Therapie“. Weiterlesen

| Halle (Saale)

Auftakt-Veranstaltung "Zurück in mein Leben - beruflicher Wiedereinstieg nach Krebs"

Am Dienstag, den 23. Februar 2016, 16:00 Uhr findet in der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) die Auftakt-Veranstaltung für das Projekt „Zurück in mein Leben – beruflicher Wiedereinstieg nach Krebs“ statt. Teilnehmer und Interessierte können sich im Veranstaltungsraum der SAKG, in der Paracelsusstraße 23, in 06114 Halle (Saale) über das Konzept, die Inhalte und Ziele des Projektes informieren. Das Projektteam der SAKG gibt einen Überblick über die Schwierigkeiten im Reintegrationsprozess und zeigt Lösungsansätze für einen erfolgreichen Einstieg ins Arbeitsleben nach einer Krebserkrankung. Weiterlesen

| Brustkrebstherapie

Mit dem Haarausfall zurechtkommen

Jedes Jahr erkranken in Deutschland rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Rund 90 Prozent von ihnen können geheilt werden, doch der lange Weg zur Genesung stellt die betroffenen Frauen vor viele Herausforderungen. Besonders belastend ist es, wenn Haare, Augenbrauen und Wimpern ausfallen. Weiterlesen

| Neuer Kurs

Gesund mit Genuss - Kochstudio für Krebsbetroffene

Am Donnerstag, den 18. Februar 2016 findet das Kochstudio der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) in Halle (Saale) statt. Der Kochkurs beginnt 16:30 Uhr im Küchenstudio Micheel, Hansering 15, in 06108 Halle (Saale). Zusammen mit der Ernährungsberaterin Iris Fender steht die Frage „Ernährung bei Krebs“ im Vordergrund. Während praktischer Anwendungen im Kochen und Zubereiten, werden ernährungsbezogene Problematiken nach und während einer Therapie besprochen und Lösungsansätze ausgetauscht. Weiterlesen

| SAKG

Vortrag "Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der Praxis - Was ist zu beachten"

Am Mittwoch, den 17. Februar 2016, 17:00 Uhr, findet in der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG), Paracelsusstraße 23 in 06114 Halle (Saale) der Vortrag „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der Praxis – Was ist zu beachten“ statt. Dirk Troll, vom Betreuungsverein Halle e. V., spricht über die Absicherung und Betreuung medizinisch in Not geratener Menschen. Weiterlesen

| Studie

Jedem zweiten chronisch Erkrankten droht aus Scham die soziale Isolation

Rund zwei Drittel der Deutschen geben an, dass sie im Fall einer intimen chronischen Erkrankung offen mit ihren sehr engen Freunden darüber sprechen würden. Tatsächlich macht dies aber nicht einmal jeder zweite Betroffene. Damit droht ein Verlust der sozialen Kontakte. Das zeigt die Studie "Inklusion in Beruf und Alltag" der Coloplast GmbH. Für die Studie befragte das Meinungsforschungsinstitut Forsa 1.000 Bundesbürger ab 18 Jahren. Weiterlesen

| Leben mit Krebs

Beratungsangebot für Wernigerode und Umgebung

Am Mittwoch, den 10. Februar 2016 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Wernigerode und Umgebung kostenfrei beraten lassen. Allgemeine Informationen rund um das Thema Krebs, sozialrechtliche und psychosoziale Fragen werden durch die speziell geschulten Beraterinnen und Psychoonkologinnen der Krebsgesellschaft geklärt. Weiterlesen

| Lungenkrebs-Selbsthilfegruppe

Einzige Lungenkrebs-Selbsthilfegruppe in Sachsen-Anhalt trifft sich

Ein nächstes Treffen der einzigen Lungenkrebs-Selbsthilfegruppe in Sachsen-Anhalt findet am Mittwoch, den 10. Februar 2015, von 14 Uhr bis 16 Uhr, im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara, Mauerstraße 5, in 06110 Halle (Saale) statt. Die Teilnehmer treffen sich im 5. Obergeschoss des Krankenhausneubaus in der Cafeteria. Weiterlesen

| Bitterfeld-Wolfen

Beratung für Krebsbetroffene und Angehörige

Am Mittwoch, den 10. Februar 2016 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Bitterfeld-Wolfen und Umgebung kostenfrei beraten lassen. Allgemeine Informationen rund um das Thema Krebs, sozialrechtliche und psychosoziale Fragen werden durch die speziell geschulten Beraterinnen und Psychoonkologinnen der Krebsgesellschaft geklärt. Weiterlesen

| BV der Kehlkopfoperierten

Weltkrebstag 2016: Kehlkopfkrebs rechtzeitig erkennen und schonend behandeln

Am 4. Februar ist Weltkrebstag. Jedes Jahr erkranken bundesweit rund 500.000 Menschen an Krebs, an denen rund 224.000 Patienten im Jahr sterben. Krebs ist die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Deutschland. Der Aktionstag wurde in 2006 von der Weltkrebsorganisation (UICC) ins Leben gerufen und findet dieses Jahr zum zehnten Mal statt. Weiterlesen

| Wittenberg

Gesprächsrunde für Krebsbetroffene aus Wittenberg und Umgebung

Am Donnerstag, den 4. Februar 2016, um 14:30 Uhr findet die regelmäßige Gesprächsrunde für an Krebs erkrankte Menschen aus Wittenberg und Umgebung statt. Beim AWO Kreisverband Wittenberg, Marstallstraße 13, in der Begegnungsstätte im Innenhof wird es einen regen Gedanken- und Informationsaustauschen zum Thema Alltagsbewältigung bei Krebs geben. Weiterlesen

| Halle (Saale)

Vortrag "Notwendigkeit von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung"

Das nächste Treffen mit einem Vortrag bei der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 4. Februar 2016, um 17 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A, in 06108 Halle (Saale) statt. Dr. paed. habil. Klaus-Helmut Rintz, Nothilfe ohne Tabu e. V., spricht über die „Notwendigkeit von Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“. Weiterlesen

| Krebskranke Hendrikje Fitz

Bis zum Sommer halte ich durch - ich fühle es

Ihr Brustkrebs ist unheilbar, doch Hendrikje Fitz hat sich ein neues Ziel gesetzt. "Ich möchte so lange wie möglich durchhalten. Bis zum Ende der Staffel (In aller Freundschaft, d. Red.) im Sommer klappt das auch." Weiterlesen

| Bernburg

Beratung für Krebsbetroffene und ihre Familien

Am Mittwoch, den 27. Januar 2016 können sich Krebsbetroffene und ihre Angehörigen aus Bernburg und Umgebung kostenfrei beraten lassen. Allgemeine Informationen rund um das Thema Krebs, sozialrechtliche und psychosoziale Fragen werden durch die speziell geschulten Beraterinnen und Psychoonkologinnen der Krebsgesellschaft geklärt. Eine telefonische Terminvereinbarung unter Telefon 0345 4788110 ist unbedingt erforderlich. Weiterlesen

| AWO Kreisverband Wittenberg

Gesprächsrunde für Krebsbetroffene aus Wittenberg und Umgebung

Am Donnerstag, den 7. Januar 2016, um 14:30 Uhr findet die regelmäßige Gesprächsrunde für an Krebs erkrankte Menschen aus Wittenberg und Umgebung statt. Beim AWO Kreisverband Wittenberg, Marstallstraße 13, in der Begegnungsstätte im Innenhof wird es einen regen Gedanken- und Informationsaustauschen zum Thema Alltagsbewältigung bei Krebs geben. Weiterlesen

| Sachsen-Anhalt

Treffen der Selbsthilfe Prostatakrebs Halle (Saale)

Das nächste Treffen der Selbsthilfegruppe Prostatakrebs Halle (Saale) findet am Donnerstag, den 7. Januar 2016, um 17 Uhr, in der AOK Halle, Robert-Franz-Ring 14, Haus A, in 06108 Halle (Saale) statt. Anstelle eines Vortrages steht ein Austausch über Pläne und Ziele in der Prostataselbsthilfe für 2016 auf dem Programm. Weiterlesen

| Beratung

Berliner Krebsgesellschaft berät jetzt an vier Standorten

Um eine bessere psychologische Versor-gung von Krebspatienten zu erreichen, hat die Berliner Krebsgesellschaft ihr Bera-tungsangebot um drei Standorte erweitert. Psychologen der Berliner Krebsgesellschaft führen ab sofort in den Bezirken Spandau, Köpenick und Lichtenberg einmal pro Woche Beratungsgespräche in onkologi-schen Praxen und einem Verein durch. Weiterlesen