• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Secretary Run ist Vorbild

Brustkrebs Deutschland e. V. zieht positives Résumé

Startaufstellung der Frauen zum Kö-Lauf in Düsseldorf. © Foto: Dietmar Meinert / pixelio.de
Startaufstellung der Frauen zum Kö-Lauf in Düsseldorf. © Foto: Dietmar Meinert / pixelio.de

Ohne soziales Engagement von Unternehmen ist die wichtige Arbeit von Interessensverbänden und Vereinen wie Brustkrebs Deutschland e. V. stark limitiert. Wer glaubt, damit kurzfristig Berge versetzen zu können, irrt – erst Nachhaltigkeit bringt beiden Seiten den Erfolg.

„Die vierte Auflage des Secretary Run zog bundesweit um die 200 Läufer für den guten Zweck an. Wir können mittlerweile von einer Institution mit Vorbildcharakter sprechen, die uns die Finanzierung wichtiger Projekte sichert“, so Renate Haidinger, Vorsitzende von Brustkrebs Deutschland e. V.

An 8 Orten im Bundesgebiet organisiert der auf den Sekretariatsbereich spezialisierte Personaldienstleister Secretary Plus einen Lauf, dessen Startgelder dem Verein Brustkrebs Deutschland e. V. zugutekommen. Die Organisation informiert seit 2003 Frauen jeden Alters zu gesundheitlichen Fragen, unterstützt die Brustkrebsvorsorge und hilft erkrankten Frauen. In Deutschland erkranken jedes Jahr ca. 72 000 Frauen neu an Brustkrebs. 25 Prozent der Erkrankten verlieren den Kampf gegen den Krebs.

„Personaldienstleistung hat viel mit Verantwortung zu tun. Wir haben eine Verantwortung für Menschen, die sich bei uns vorstellen und ihre berufliche Zukunft in unsere Hände legen. Und wir tragen auch die Verantwortung für die Gesundheit unserer Mitarbeiter. Der Verein Brustkrebs Deutschland leistet bemerkenswerte Arbeit, von der viele Frauen profitieren – eventuell auch einmal eine unserer Mitarbeiterinnen“, erläutert Harriet Aans, Geschäftsführerin von Secretary Plus, die Motivation für den Secretary Run.

Auch in diesem Jahr stockte Secretary Plus den Spendenbetrag auf und konnte den Betrag auf über 6.000 Euro erhöhen. Aber es geht noch weiter: Auch nach dem Secretary Run 2013 werden noch Spendengelder über ein Spendenportal von Altruja auf der Secretary-Plus-Website gesammelt (www.secretary-plus.de/secretary-run/62.htm).

Aans Ziel für den Secretary Run 2014: „Unser Engagement wird fortgesetzt. Wir wollen die Teilnehmeranzahl erneut verdoppeln, um gemeinsam die Arbeit von Brustkrebs Deutschland e. V. zu unterstützen.

Weitere Informationen zum Secretary Run finden sich unter www.secretary-plus.de und auf der Website von Brustkrebs Deutschland unter www.brustkrebsdeutschland.de

Über Secretary Plus (www.secretary-plus.de):
Secretary Plus ist der Spezialist für die Überlassung und Vermittlung aller Qualifikationen des Sekretariats und des Management Supports. Die USG People Tochter bietet ihren Kunden in steigendem Maß komplexe Projektmanagement-Leistungen.

Als international aufgestellter Personaldienstleister ist die USG People Tochter in Deutschland an den Standorten Berlin, Düsseldorf, Dresden, Essen, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart sowie Duisburg vertreten. Das Unternehmen entlohnt nach dem DGB/BZA-Tarifvertrag.

2011 wurde Secretary Plus als Marke von USG People Deutschland von der Hoppenstedt Kreditinformationen GmbH als „Top Business Partner“ mit der Note 1,0 ausgezeichnet.

Pressemitteilung USG People Germany GmbH
Jessica C. Ehmke, USG, Landsberger Straße 370a, 80687 München, Tel.: 089 / 56827-339
04.10.2013
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück