• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Unterstützung für Selbsthilfe

9. Lauf gegen Krebs am 1. Oktober im Jenaer Paradies

Marlies Göhr-Ölsner. © Foto: Bundesarchiv Bild 183-T0528-0005, Marlies Göhr-Ölsner“ von Bundesarchiv, Bild 183-T0528-0005 / CC-BY-SA. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons
Marlies Göhr-Ölsner. © Foto: Bundesarchiv Bild 183-T0528-0005, Marlies Göhr-Ölsner“ von Bundesarchiv, Bild 183-T0528-0005 / CC-BY-SA. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons

Anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober stellt das Interdisziplinäre Brustzentrum am Universitätsklinikum Jena (UKJ) die Präventions- und Früherkennungsmöglichkeiten bei Brustkrebs in den Mittelpunkt und lädt alle Interessierten am 1. Oktober bereits zum neunten Mal zum Lauf gegen Krebs ein. Denn: 2 Stunden Sport pro Woche senken nachweislich das Brustkrebsrisiko.

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Frauen. Deutschlandweit werden jährlich mehr als 70.000 Frauen mit dieser Diagnose konfrontiert. Obwohl die Heilungschancen bei den meisten Frauen sehr gut stehen, hat die Diagnose ihren Schrecken bislang nicht verloren. Anlässlich des Brustkrebsmonats Oktober stellt das Interdisziplinäre Brustzentrum am Universitätsklinikum Jena (UKJ) die Präventions- und Früherkennungsmöglichkeiten bei Brustkrebs in den Mittelpunkt und lädt alle Interessierten am 1. Oktober bereits zum neunten Mal zum Lauf gegen Krebs ein. Denn: 2 Stunden Sport pro Woche senken nachweislich das Brustkrebsrisiko.

Traditionell beginnt der einstündige Benefizlauf um 17.00 Uhr. In diesem Jahr führt der Lauf im Jenaer Paradies-Park in einer 500 Meter langen Runde durch die Jenaer Natur. Ob Jung oder Alt, als trainierter Läufer oder Familie mit Kinderwagen - alle Interessierten sind dazu eingeladen, sportlich aktiv zu werden und so viele Runden wie möglich zu laufen. Die Teilnahme ist kostenlos. „Der Benefizlauf ist beliebt. Im vorigen Jahr liefen über 400 Teilnehmer für den guten Zweck. Wir würden uns sehr darüber freuen, auch in diesem Jahr so viel Engagement zu erleben“, so Prof. Dr. Ingo Runnebaum, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde am UKJ und Leiter des Interdisziplinären Brustzentrums. Der Erlös des Laufes kommt den regionalen Gruppen des Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Thüringen e.V. sowie des BRCA-Netzwerk e.V. gegen familiären Brustkrebs zugute, gespendet von Firmen und dem Rotary Club Jena.

„Die Teilnehmer können beim Lauf gegen Krebs gleich in dreifacher Hinsicht Gutes tun. Sie stärken ihre eigene Fitness, erhöhen die Aufmerksamkeit für Prävention und Früherkennung von Brustkrebs und machen die Spende an die Selbsthilfegruppe möglich“, erklärt Prof. Runnebaum. Angespornt werden die Teilnehmer durch die Schirmherrin des Laufes: Marlies Göhr, Olympiasiegerin im 100-Meter-Lauf, wird auch bei der neunten Auflage des „Laufes gegen Krebs“ die Schirmherrschaft übernehmen und eine Eröffnungsrunde laufen.

Termin auf einen Blick
9. Lauf gegen Krebs
Datum: 1. Oktober 2025
Uhrzeit: 17.00 – 18.00 Uhr, Treffpunkt ab 16.00 Uhr
Start/ Ziel: Paradies Rasenmühleninsel, Vor dem Neutor 5, 07743 Jena
Anmeldung: vorab via Laufservice Jena (www.laufservice-jena.de/lauf-gegen-krebs) und vor Ort möglich, Teilnahme kostenlos

Kontakt
Universitätsklinikum Jena
Klinik für Frauenheilkunde
Interdisziplinäres Brustzentrum Jena
Tel.: 03641/ 9-33205
eMail: Brustzentrum@med.uni-jena.de

Spendenkontos
Frauenselbsthilfe nach Krebs Landesverband Thüringen e.V., Gruppe Jena
Sparkasse Jena-Saale-Holzland
IBAN: DE67 8305 30300000 0528 50

BRCA-Netzwerk e.V., Gesprächskreis Jena
Kreissparkasse Köln
IBAN: DE62 3705 0299 0035 0015 53

Pressemitteilung UKJ
Michelle Emmerich, Pressereferentin, Universitätsklinikum Jena, Stabsstelle Unternehmenskommunikation, Bachstraße 18, 07743 Jena, Tel.: 03641 / 933150, Fax: 3641 / 933322, eMail: Michelle.Emmerich@med.uni-jena.de
04.09.2015
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück