• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft

Info-Veranstaltung für Krebsbetroffene „Was bringen neue Therapiemethoden in der Strahlentherapie dem Patienten?“

Bestrahlungsplan auf einer Computertomographie-Schichtaufnahme, bei Brustkrebs rechts. © Foto: MBq.MBq at de.wikipedia [Public domain], vom Wikimedia Commons
Bestrahlungsplan auf einer Computertomographie-Schichtaufnahme, bei Brustkrebs rechts. © Foto: MBq.MBq at de.wikipedia [Public domain], vom Wikimedia Commons

In der neuen Rubrik „AMBERA.NETz Info-Veranstaltungen für Krebsbetroffene“ des Jahresprogrammes der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG) findet am Donnerstag, den 12. Juni 2014, um 17 Uhr im Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal gGmbH, Frauenklinik (Eingang Ambulanz, 1. Etage, Konferenzraum), Bahnhofstraße 24-25, in Stendal, für Krebsbetroffene, deren Angehörigen sowie die interessierte Bevölkerung, ein Vortrag zum Thema „Was bringen neue Therapiemethoden in der Strahlentherapie dem Patienten?“ statt.

Dazu sind alle herzlich eingeladen. Prof. Dr. med. Jens Bahnsen, Chefarzt der Klinik der Radioonkologie des Johanniter-Krankenhauses, steht als Referent zur Verfügung. Neben dem Vortrag ist genügend Raum für Fragen und den Austausch untereinander. Die Info-Veranstaltung ist kostenfrei!

AMBERA.NETz Info-Veranstaltung „Was bringen neue Therapiemethoden in der Strahlentherapie dem Patienten?“
Donnerstag, 12. Juni 2014, 17 Uhr
Johanniter-Krankenhaus Genthin-Stendal gGmbH
Frauenklinik (Eingang Ambulanz, 1. Etage, Konferenzraum)
Bahnhofstraße 24-25
39576 Hansestadt Stendal

Hintergrund
Eine Strahlentherapie gehört bei den meisten Krebsarten zum Behandlungskonzept. Neue technische Verfahren und bessere Geräte werden immer interessanter. Lässt sich die Behandlungszeit durch neue Verfahren reduzieren? Welche Gewebe sind betroffen? Wie verhalten sich neue Fraktionierungskonzepte (Aufteilung der Bestrahlung) mit Begrenzung von Spätfolgen am gesunden Gewebe? Fragen die Antworten suchen.

Die Rubrik Info-Treff „Wissen wo es lang geht“ der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft (SAKG), ist eine Veranstaltungsreihe, die am Standort Halle (Saale) durchgeführt wird. Fachwissen in Vortragsform zu Krebserkrankungen und Therapien, Themen zur Vor- und Nachsorge, sowie verschiedene Kurse, Entspannungstechniken beispielsweise, werden angeboten und zum Thema Krebs entsprechende Fragestellungen zur Lebenshilfe behandelt. Seit 2014 kann die SAKG die Vortragsreihe auf die Ganztags-Außenberatungsstellen „AMBERA.NETz“ in Wittenberg, Dessau-Roßlau, Stendal, Sangerhausen und Wernigerode ausweiten. Somit können auch die Betroffenen der überregionalen Beratungsstellen von den Angeboten und dem Fachwissen durch die Info-Veranstaltungen profitieren. Ausführliche Informationen zu den Angeboten gibt es unter www.sakg.de

Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft ist erster Anlaufpunkt für alle Menschen in Sachsen-Anhalt, die von einer Krebserkrankung betroffen sind. Krebserkrankten, Angehörigen, Freunden und Bekannten vermitteln wir professionelle Hilfsmöglichkeiten und Beratungsangebote und unterstützen und begleiten so ein Leben mit der Erkrankung. Wir beantworten Fragen zum Thema Krebs und finden einen geeigneten Ansprechpartner für Ratsuchende. Das Anliegen unserer Arbeit wird durch das Motto „Durch Wissen zum Leben“ getragen. Ziel der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e.V. ist die Verbesserung der Versorgung von Krebskranken in Sachsen-Anhalt. Wir finanzieren unsere Arbeit aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Zuwendungen.

Unser Online-Beratungsangebot erreichen Sie unter www.krebsberatung-online.de

Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft bietet Beratung für Kinder krebskranker Eltern
Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft wendet sich mit einem speziellen Beratungsangebot an Familien mit Kindern, in denen ein oder beide Elternteile an Krebs erkrankt sind. Kern des Angebots ist eine regelmäßige Sprechstunde. In diesem Rahmen wollen die Mitarbeiter der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft möglichst früh an betroffene Familien herantreten.

Presseinformation Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V.
Jana Krupik-Anacker / Sven Hunold, Redaktionsleitung "leben", Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e.V., Paracelsusstraße 23, 06114 Halle (Saale), Tel.: 0345 / 4788110, Fax: 0345 / 4788112, eMail: redaktion@sakg.de
10.06.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück