• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Halle (Saale)

Krebsaktionstag der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft

Krebsaktionstag 2014 in Halle (Saale). © Foto: SAKG
Krebsaktionstag 2014 in Halle (Saale). © Foto: SAKG

Am 18. Oktober lädt die Sachsen-Anhaltinische Krebsgesellschaft zum Krebsaktionstag 2014 ein. Das Angebot richtet sich an Betroffene, Angehörige aber auch an Interessierte sowie an Ärzte und andere im Bereich Onkologie tätige Personen. „Krebs – Neue Konzepte und Kommunikation“ – das ist der Leitspruch des Krebsaktionstages in diesem Jahr.

Nach Vorträgen über neue Möglichkeiten der Behandlung und Diagnostik geht es vor allem um das Reden über die Krankheit und die Wissensvermittlung zum Thema. Wie redet man mit Kindern über Krebs? Wie kann man selbst zum guten Gelingen eines Arzt-Patienten-Gesprächs beitragen? Wie findet man selbst gute Informationen über Krebs?

Neben den Vorträgen und Expertenrunden wird es auch die Möglichkeit für den persönlichen Austausch mit Experten und Vertretern von Selbsthilfegruppen und weiteren Organisationen geben.

Der Eintritt ist frei!

Krebsaktionstag „Krebs – Neue Konzepte und Kommunikation“ der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft
Samstag, 18. Oktober 2014, 9:30 Uhr
Stadthaus am Marktplatz 2
06108 Halle (Saale)

Moderation: Dr. med. Tilmann Lantzsch

9.30
Begrüßung
Prof. Dr. med. Hans-Joachim Schmoll, Halle (Saale)

Grußworte der Stadt Halle (Saale)
Bürgermeister Egbert Geier

9.45
Aktuelles aus der SAKG
Sven Weise, Halle (Saale)

10.00
Die neue Generation von Krebsmedikamenten:
Molekular gezielte Therapie
Prof. Dr. med. Carsten Müller-Tidow, Halle (Saale)

10.45
Bildgebende Verfahren bei bösartigen Erkrankungen -
Möglichkeiten und Grenzen
Prof. Dr. med. Manfred Bähre, Halle (Saale)

11.30
Umgang mit Nebenwirkungen und Langzeitfolgen der Krebsbehandlung
Dr. med. Hans-Jürgen Hurtz, Halle (Saale)

12.15
Pause

13.00
Krebs in der Familie
Prof. Dr. med. Katrin Hoffmann, Halle (Saale)
Elke Cario

13.45
Mit Kindern über Krebs reden!
Stephanie Krüger, Halle (Saale)

14.15
Pause

15.00
Arztgespräche – Zufriedenheit oder Frust? Was können Patienten zum guten Gelingen beitragen?
Dr. phil. Ute Berndt, Halle (Saale)

15.45
Selbst aktiv werden: Informationen zum Thema Krebs suchen, finden und bewerten
Prof. Dr. med. Dirk Vordermark, Halle (Saale)

16.30
Ende

Programm des Krebsaktionstages 2014

Hintergrund
Der Krebsaktionstag (KAT) der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft wird traditionell jährlich im Brustkrebsmonat im Stadthaus am halleschen Markt durchgeführt. Er bietet Medizinern, Pflegekräften, Selbsthilfegruppen, Krebsbetroffenen und Interessierten eine Plattform zum Informationsaustausch, für Vorträge, Gesprächsrunden und Sammeln neuer Erkenntnisse. Die Besucher können nach den verschiedenen Vorträgen oder in den Expertenrunden, direkt mit den regionalen Experten ins Gespräch kommen. Begleitend zu den Vorträgen und Expertenrunden können sich Interessierte an den zahlreichen Ständen der Selbsthilfegruppen, Organkrebszentren, Rehabilitationskliniken etc. informieren.

Weitere Informationen bei
Bianca Hoffmann
Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft e. V.
Paracelsusstraße 23
06114 Halle (Saale)
Telefon: 0345 4788110
E-Mail: info[at]krebsgesellschaft-sachsenanhalt.de

Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft ist erster Anlaufpunkt für alle Menschen in Sachsen-Anhalt, die von einer Krebserkrankung betroffen sind. Krebserkrankten, Angehörigen, Freunden und Bekannten vermitteln wir professionelle Hilfsmöglichkeiten und Beratungsangebote und unterstützen und begleiten so ein Leben mit der Erkrankung. Wir beantworten Fragen zum Thema Krebs und finden einen geeigneten Ansprechpartner für Ratsuchende. Das Anliegen unserer Arbeit wird durch das Motto „Durch Wissen zum Leben“ getragen. Ziel der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft e.V. ist die Verbesserung der Versorgung von Krebskranken in Sachsen-Anhalt. Wir finanzieren unsere Arbeit aus Spenden, Mitgliedsbeiträgen und Zuwendungen.

Unser Online-Beratungsangebot erreichen Sie unter www.krebsberatung-online.de

Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft bietet Beratung für Kinder krebskranker Eltern
Die Sachsen-Anhaltische Krebsgesellschaft wendet sich mit einem speziellen Beratungsangebot an Familien mit Kindern, in denen ein oder beide Elternteile an Krebs erkrankt sind. Kern des Angebots ist eine regelmäßige Sprechstunde. In diesem Rahmen wollen die Mitarbeiter der Sachsen-Anhaltischen Krebsgesellschaft möglichst früh an betroffene Familien herantreten.

Pressemitteilung SAKG
Jana Krupik-Anacker / Sven Hunold, Tel.: 0345 / 4788110, Fax: 0345 / 4788112, eMail: redaktion@sakg.de
17.10.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück