• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Sächsische Krebsgesellschaft e.V.

Laufend gegen Krebs geht in Chemnitz in die dritte Runde

Laufend gegen Krebs geht in Chemnitz in die dritte Runde. © Foto: www.hamburg-fotos-bilder.de / pixelio.de
Laufend gegen Krebs geht in Chemnitz in die dritte Runde. © Foto: www.hamburg-fotos-bilder.de / pixelio.de

Auf dem Sportplatz der TU Chemnitz findet am 5. Juni 2014 die Lauf- und Benefizveranstaltung "Laufend gegen Krebs" statt. Wie in den vergangenen beiden Jahren können sich dann auf dem Sportplatz der TU Chemnitz am Thüringer Weg Sportbegeisterte und Freizeitsportler, Familien, Firmen und Einzelläufer, Kinder und Erwachsene für den guten Zweck engagieren.

Dann startet "Laufend gegen Krebs" in Chemnitz in die dritte Runde und lädt dazu ein, laufend Gutes zu tun. Bei "Laufend gegen Krebs" handelt es sich um eine Benefizveranstaltung der Sächsischen Krebsgesellschaft und der Barmer GEK. Unterstützung vor Ort erhalten die Veranstalter durch die Technische Universität Chemnitz und den Stadtsportbund Chemnitz e. V. Beginn ist um 16 Uhr. Der Einstieg in den Lauf ist individuell jederzeit möglich. Um 17 Uhr ist ein Start für Kinder durch die Kindersportschule Chemnitz geplant.

"Wir brauchen eine solche Veranstaltung, um für das Thema Krebs zu sensibilisieren, um Möglichkeiten der Prävention zu bewerben. Dabei stehen natürlich neben der aktiven Vorbeugung und der Nachsorge auch Informationen zur Früherkennung im Mittelpunkt", meint Sachsens Sozialministerin und Schirmherrin der Veranstaltung, Christine Clauß. Tatsächlich ist es ein Anliegen der Sächsischen Krebsgesellschaft, das Thema Krebs in den Fokus zu rücken und Vorurteile und Zurückhaltung im Umgang mit dem Thema abzubauen. Gleichzeitig sollen Krebspatienten von der Durchführung profitieren. Teilnehmer an dem Lauf zahlen deshalb keine Startgebühr, sondern Spenden nach eigenem Ermessen einen Betrag pro gelaufene Runde. Die Spendengelder fließen in ein Projekt zu Sport und Bewegung für krebskranke Kinder und Jugendliche in Chemnitz, in das regelmäßig durchgeführte Familienwochenende für von Krebs betroffene Familien sowie in die Weiterbildung "Onkolotse".

Im vergangenen Jahr haben die Läufer in Chemnitz insgesamt mehr als 1.160 Kilometer zurückgelegt und fast 3.200 Euro gespendet. Die Veranstalter hoffen, dass diese Leistung erneut überboten werden kann.

Weitere Informationen: http://www.laufend-gegen-krebs.de, http://www.facebook.com/laufendgegenkrebs

Pressemitteilung TU Chemnitz
Tino Wächtler, Leiter des Universitätssports an der TU Chemnitz, Tel.: 0371 / 531-38311, eMail: tino.waechtler@hsw.tu-chemnitz.de
22.05.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück