• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Universitäts-Tumorzentrum Düsseldorf

Patienten-Info-Tag in Düsseldorf am 6. September

Zuhörer. © Foto: Uwe Steinbrich / pixelio.de
Zuhörer. © Foto: Uwe Steinbrich / pixelio.de

Diagnose Krebs: Was für moderne Therapieverfahren gibt es? Kann Sport etwas bewirken? Welche Wirkung haben Gespräche? Und wie gelingt das Beschreiten neuer Wege nach gesundheitlichen Krisen? Antworten auf diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Krebs gibt es am Samstag, den 6. September 2014, zwischen 9.00 Uhr und 17.00 Uhr auf dem dritten Patienten-Info-Tag des Universitätstumorzentrums (UTZ) der Düsseldorfer Uniklinik.

Neben Vorträgen zum allgemeinen Stand der Forschung und zur Behandlung unterschiedlicher Tumorarten bieten die 20 Krebs-Experten des Tumorzentrums auch in diesem Jahr wieder allen Krebs-Patienten sowie ihren Angehörigen und Interessierten für persönliche Anliegen Fragestunden in kleinerer Runde. Als eines von zwölf deutschen Onkologischen Spitzenzentren wurde das UTZ Düsseldorf im Mai 2013 durch die Deutsche Krebshilfe e.V. ausgezeichnet und wird seitdem von ihr gefördert.

Das UTZ ist ein Zusammenschluss von Kliniken und Instituten des Universitätsklinikums Düsseldorf, die an der Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen beteiligt sind. Für eine erfolgreiche Tumorbehandlung ist die gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Disziplinen von entscheidender Bedeutung. Dies wird unter anderem durch zwölf spezialisierte Tumorkonferenzen gewährleistet, in denen jede Woche die Experten zusammentreffen, um gemeinsam den besten Therapieplan für die Patienten festzulegen.

3. Patienten-Info-Tag des Universitätstumorzentrums Düsseldorf zum Thema Krebs, Samstag, 6. September 2014, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Haus der Universität, Schadowplatz 14, 40212 Düsseldorf, die Veranstaltung ist kostenlos, vorherige Anmeldungen sind nicht nötig

Kontakt: Prof. Dr. Norbert Gattermann, Geschäftsführender Leiter des Universitätstumorzentrums Düsseldorf, Tel.: 0211 / 81 08200, eMail: UTA@med.uni-duesseldorf.de

Pressemitteilung Universitätsklinikum Düsseldorf
Susanne Dopheide, Tel.: 0211 / 8 10 41 73, Fax: 0211 / 8 10 49 08, eMail: susanne.dopheide@ med.uni-duesseldorf.de
21.08.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück