• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Benefizregatta

"Rudern gegen Krebs" mit Rekordbeteiligung in Neuruppin

Neuruppin. © Foto: siepmannH / pixelio.de
Neuruppin. © Foto: siepmannH / pixelio.de

Am 6. September wird in Neuruppin für Menschen mit Krebs auf dem Ruppiner See zum 7. Mal gerudert. Der große Zuspruch aus den letzten sechs Jahren hält auch im 7. Jahr der Regatta in Neuruppin an. Die Veranstaltung wird von der Stiftung Leben mit Krebs in bewährter Kooperation mit dem Neuruppiner Ruder Club e.V. sowie dem Onkologischen Schwerpunkt Brandenburg/Nordwest e.V. durchgeführt.

In diesem Jahr bricht die Regatta alle Rekorde: 100 Teams – mit und ohne Rudererfahrung - werden sich für den guten Zweck in die Riemen legen. Die Schirmherrschaft über die Veranstaltung hat in diesem Jahr der neue Ministerpräsident aus dem Land Brandenburg, Herr Dr. Dietmar Woidke, übernommen und damit die Besonderheit dieses Projektes unterstrichen.
Die Organisatoren sind erfreut und überwältigt davon, dass der Zuspruch derart anhält und immer größer wird. Das ist schließlich der Sinn und Zweck der Veranstaltung, eine breite Masse für die gute Sache zu motivieren. Denn der Kampf gegen Krebs ist nur durch eine Teamleistung „in einem Boot" möglich und erfolgreich.

Für den Neuruppiner Ruder Club ist die hohe Teilnehmerzahl eine echte Herausforderung. Der NRC stößt bereits an seine „Grenzen", um alle Trainingseinheiten der 100 Teams zu koordinieren. Zwölf Teams trainieren im Alt Ruppiner Ruderverein.
Dabei sind 13 Schulteams und 5 Patiententeams, 18 Mannschaften aus den Ruppiner Kliniken sowie zahlreiche Neulinge, denen das Ruder- 1x1 erst beigebracht werden muss. Auch Tennisspieler, Fußballer und Kanuten haben die für sich fremde Sportart entdeckt. Bereits jetzt können Mannschaften auf dem Ruppiner See beim Training beobachtet werden. Bis zur Regatta müssen alle Teilnehmer sämtliche Befehle im Ruderboot beherrschen, um koordiniert rückwärtsfahren zu können.

Die Erlöse aus Sponsorengeldern, Startgebühren und Spenden sind zur Unterstützung des Projektes „Sport und Krebs" im Rehazentrum Neuruppin vorgesehen, das seit 2009 vom Onkologischen Schwerpunkt Brandenburg/Nordwest e.V. koordiniert, angeboten und immer weiter ausgebaut wird. Ziel dieses Sportprojektes ist es, die Belastungen von Erkrankung und Therapie durch regelmäßige sportliche Betätigung aktiv zu überwinden und mit erhöhter Kondition und Kraft für den Alltag die Lebensqualität zu verbessern. Den Patienten wurde ein dafür ausgebildeter Sporttherapeut zur Seite gestellt, der sich individuell mit jedem Patienten auseinandersetzt und die für ihn geeigneten sportlichen Möglichkeiten auslotet. In den letzten Jahren wurden mehr als 300 Patienten stationär und ambulant betreut. Die positive Entwicklung soll durch die diesjährige Benefizregatta am 6. September unterstützt und fortgesetzt werden.

Einige Teilnehmerinnen aus dem Sportprojekt in Neuruppin sind bereits regelmäßig im Ruderboot in Vorbereitung zur Regatta oder auch das ganze Jahr hindurch sportlich aktiv. Mit der Teilnahme an der Regatta wollen die Teilnehmer beweisen, dass Sport auch während und nach einer onkologischen Erkrankung fortgeführt werden kann. Auch in diesem Jahr wollen sie wieder an der Regatta in Neuruppin teilnehmen und freuen sich, wenn sich weitere mutige Patienten finden, die zeigen, dass trotz Krebserkrankung die Teilnahme an der Benefizregatta möglich ist.

Gemäß dem Motto „Sport tut gut und macht Mut" verfolgt die Stiftung Leben mit Krebs mit Ihren Benefizregatten seit 2005 das Ziel, ähnliche Sportprojekte bundesweit zu fördern und die Vorteile der Bewegung bei Krebserkrankung in die Öffentlichkeit zu vermitteln. Innerhalb ihres neunjährigen Bestehens hat die Stiftung bundesweit insgesamt 51 Benefizregatten „Rudern gegen Krebs" veranstaltet.

Weitere Informationen und alles Wissenswerte zur Teilnahme & rund um die Veranstaltung erhalten Sie unter www.rudern-gegen-krebs.de und www.neuruppinerruderclub.de

Die Anmeldung der Mannschaften (4 Personen) erfolgt ausschließlich online bei www.rudern-gegen-krebs.de (Regatten 2014 / Neuruppin). Anmeldeschluss ist der 30. 06. 2014. Ansprechpartner: Stephan Michelis, Tel: 0173 / 20 88 103, eMail: S.Michelis@hospa-neuruppin.de

Weitere Informationen im Flyer Neuruppin 2014 "Rudern gegen Krebs"

Pressemitteilung des Neuruppiner RC
Neuruppiner Ruder-Club e.V., Regattastraße 16, 16816 Neuruppin, eMail: rgk-neuruppin@gmx.de
25.08.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück