• Selbsthilfe [+]
  • Thomas Schönemann

Sonnenschutz und Hautkrebs

YouTube-Nutzer verschlingen Dermatologie-Videos

Bräunen: Haut-Themen bringen Aufmerksamkeit. © Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de
Bräunen: Haut-Themen bringen Aufmerksamkeit. © Foto: Rosel Eckstein / pixelio.de

Dermatologische Themen stehen auf YouTube hoch im Kurs. Das hat eine an der University of Colorado School of Medicine durchgeführte Studie gezeigt, die im Journal Dermatology erschienen ist. 100 Videos zu Themen wie Sonnenschutz oder Hautkrebs wurden rund 47 Mio. Mal angesehen und über 100.000 Mal geteilt.

"Egal, in welchem Feld du tätig bist, Social Media ist die Zukunft in Bezug darauf, wie wir auf der ganzen Welt kommunizieren", so Chante Karimkhani, die ihren Doktortitel gerade an der University of Colorado School of Medicine anstrebt. Sie plädiert dafür, dass Forscher ihre Erkenntnisse auch in sozialen Netzwerken teilen sollten.

Forscher müssen auch ins soziale Netz

Die Forscher erklären, dass viele Unternehmen, die perfekte Bräune versprechen, bereits auf Facebook, YouTube und Co ihre Produkte und Bräunungsstrategien verbreitet. "Wir müssen auch dort sein", ist Karimkhani überzeugt.

Jedoch enthalten nur 35 Prozent der hochgeladenen Videos Ratschläge von biomedizinischem Personal bzw. wurden von diesem verbreitet. Immerhin ein Viertel aller Videos wurden als "bildend" eingestuft, ein weiteres Viertel als "komplementär- und alternativmedizinisch".

pressetext.redaktion / pte20140711003
Marie-Thérèse Fleischer, pressetext.redaktion, Tel.: +43-1-81140-319, eMail: fleischer@pressetext.com
11.07.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück