| Deutsche Krebshilfe

TV-Spendengala zugunsten krebskranker Menschen

Am Samstag, den 19. September 2015, beginnt um 20.15 Uhr die ZDF-Spendengala "Willkommen bei Carmen Nebel – Die große Show der Legenden". In der Live-Sendung aus dem Velodrom in Berlin erinnert Carmen Nebel an das Wirken von Dr. Mildred Scheel, der Gründerin der Deutschen Krebshilfe, und ruft zu Spenden für die Organisation auf. Unterstützt wird sie von Stars wie Al Bano und Romina Power, Tony Christie oder André Rieu. Weiterlesen

| European Head and Neck Society

Aktionswoche zu Kopf-Hals-Krebs: Symptome frühzeitig erkennen und handeln

Bereits zum dritten Mal initiiert die Europäische Kopf-Hals-Gesellschaft (European Head and Neck Society, EHNS) eine Aktionswoche zur Aufklärung über Kopf-Hals-Krebs. Ziel der europaweiten Aktivitäten vom 21. bis 25. September ist es, die Risikofaktoren, Präventionsmöglichkeiten und Symptome der Krebserkrankung bekannt zu machen. Weiterlesen

| Europäischer Prostatakrebstag

Die PREFERE-Studie rückt wieder ins internationale Interesse

Die Therapieentscheidung für Männer mit einem Niedrig-Risiko-Prostatakrebs entbehrt weiterhin einer ausreichenden wissenschaftlichen Grundlage. Männer in diesem Krebsstadium haben die Wahl zwischen mehreren Behandlungsmethoden ohne dass belegt wäre, welche der anderen überlegen ist. Studien zeigen immerhin, Passives Abwarten kann ein Metastasierungs-Risiko erhöhen, so dass diese Strategien, bei einer Lebenserwartung von mehr als zwölf Jahren, der Operation unterlegen ist. Weiterlesen

| ZDF / Weisse Liste

Was erleben die Deutschen in ihren Krankenhäusern?

Das ZDF und das Internetportal Weisse Liste rufen zu einer großen Online-Umfrage auf: Ab Montag, 14. September 2015, können Patienten, Angehörige und Mitarbeiter ihre persönliche Krankenhaus-Story erzählen. Mehr dazu unter krankenhaus.zdf.de Die Aktion ist Teil eines ZDF-Themenschwerpunkts zur Qualität der Kliniken in Deutschland. Weiterlesen

| Suizidbeihilfe

Die Rückkehr von "Medizinfrau" und "Medizinmann"?

Im Zuge der Palliativ- und Sterbehilfe-Gesetzgebungsverfahren diskutiert die Öffentlichkeit über den freien Willen der Einzelnen, selbstbestimmtes Sterben und Würde des Menschen. Aber spielen nicht auch ganz andere (Hinter-)Gründe entscheidende Rollen? Eine veränderte Einstellung von Gesellschaft und Staat zum Leben und damit zum Sterben? Weiterlesen

| NCT Heidelberg

Sechste Benefizregatta "Rudern gegen Krebs" bricht alle Rekorde

Mit über 100 Booten stellt die sechste Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ in Heidelberg am Sonntag, den 13. September, einen neuen Teilnehmerrekord auf. 500 Teilnehmer werden sich auf der 300 m langen Strecke messen und die Veranstalter – die Stiftung Leben mit Krebs, die Rudergesellschaft Heidelberg 1898 e.V. (RGH) und das Nationale Centrum für Tumorerkrankungen (NCT) – in ihrem Kampf gegen Krebs unterstützen. Weiterlesen

| IQWiG

IQWiG-Gesundheitsinformationen jetzt auch über hkk-Website abrufbar

Die evidenzbasierten Gesundheitsinformationen des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) sind jetzt auch über die Website der Handelskrankenkasse (hkk) unter der Rubrik „Medizinwissen“ prominent verlinkt. Die hkk greift auf gesundheitsinformation.de zu, um ihren Nutzerinnen und Nutzern verlässliche Informationen über medizinische Untersuchungs- und Behandlungsverfahren zu bieten. Weiterlesen

| Deutsche PalliativStiftung

Sterbehilfe - Viele sind ratlos

Neues Gesetz zur sogenannten "Sterbehilfe": Doch wissen die Bundesbürger, worum es dabei geht? Eine Studie zeigt: Nur 11% der Deutschen sind richtig informiert. Eine aktuelle Befragung von Infratest im Auftrag der Deutschen PalliativStiftung ergab, dass 87% der Bundesbürger fälschlich glauben, die Beihilfe zur Selbsttötung in Deutschland sei verboten. Weiterlesen

| DGHO e.V.

Engpass bei Krebsmedikament Melphalan behoben – das Problem bleibt

In den letzten Wochen bestand ein dramatischer Lieferengpass bei Melphalan, einem Standardmedikament für Patienten mit Multiplem Myelom, einem lymphatischen Knochenkrebs. Nach Angaben des Vertreibers ist Melphalan ab heute wieder lieferbar, das Grundproblem bleibt aber bestehen. Lieferengpässe bei Arzneimitteln sind seit Jahren ein chronisches Problem. Die DGHO fordert eine gesetzliche Ermächtigung der zuständigen Behörden, bei Versorgungsmängeln Maßnahmen zur Sicherstellung der Arzneimittelversorgung zu treffen. Weiterlesen

| Verband medizinischer Fachberufe

Mit Verantwortung ausbilden

Mehr als 140.000 junge Menschen haben zwischen 2010 und 2014 eine dreijährige Ausbildung zum oder zur Medizinischen, Zahnmedizinischen bzw. Tiermedizinischen Fachangestellten begonnen. Bleibt es beim Durchschnitt der vergangenen Jahre, so wird die Statistik auch 2015 rund 14.000 neu abgeschlossene Ausbildungsverträge zur/zum MFA aufzeigen. Bei den ZFA sind es rund 12.000 und bei den TFA rund 2.000. Mehr als 95 Prozent davon sind Frauen. Weiterlesen

| Sächsische Krebsgesellschaft

Information und Musik im Schlobigpark

Am 5. September werden erneut Spendengelder für Krebspatienten gesammelt. Die Sächsische Krebsgesellschaft veranstaltet dann im Zwickauer Schlobigpark ihr sechstes Sonnenblumenfest. Höhepunkt ist das traditionelle Entenrennen um 17:30 Uhr auf der Zwickauer Mulde. Weiterlesen

| TK Techniker Krankenkasse

TK und Dermatologen erproben Online-Video-Sprechstunde im Praxisalltag

Abends, viertel nach sieben in einem Wohnzimmer in Mönchengladbach: Im virtuellen Wartezimmer zählt ein Countdown von zehn auf null herunter und auf dem Bildschirm erscheint der Hautarzt, um mit seinem Patienten zu sprechen - darüber, ob die verordnete Salbe wirkt und die Hautschwellung zurückgegangen ist oder ob die OP-Wunde richtig heilt. Eine Szene, die demnächst in Deutschland nicht nur bei Hautärzten zum Alltag gehören wird. Weiterlesen

| Deutsche Krebshilfe

Schütz' deine Haut. Du hast nur die eine.

Susanne Klehn war 27 Jahre alt, als sie die Diagnose malignes Melanom erhielt. Ihre Überlebensprognose lautete 67 Prozent. Heute ist die sympathische Promi-Moderatorin das Gesicht der Kampagne "Mit aller Kraft gegen Hautkrebs." In einem eindringlichen Spot macht sie gemeinsam mit der Deutschen Krebshilfe auf die krebserregende Wirkung von UV-Strahlung aufmerksam. Er ist im Internet unter www.mit-aller-kraft.de und auf YouTube zu sehen. Weiterlesen

| Forschungsverbund Berlin e.V.

Brustkrebs: Kollektive Intelligenz verbessert Diagnostik

Brustkrebs ist der am häufigsten diagnostizierte Krebs bei Frauen. Breit angelegte Mammographie-Screening-Programme haben zum Ziel, die Erkrankung frühzeitig zu erkennen. Doch auch wenn wie üblich zwei Ärzte die Röntgenaufnahmen beurteilen, führt das häufig zu falschen Entscheidungen. Weiterlesen

| Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Mit Struktur- und Qualitätskriterien die schmerzmedizinische Versorgung verbessern

Die Fachgesellschaften und Verbände in der Schmerzmedizin haben Struktur- und Qualitätskriterien für schmerzmedizinische Einrichtungen entwickelt, die dazu beitragen sollen, die Versorgung von Schmerzpatienten in Deutschland zu verbessern. Unter anderem soll der Kriterienkatalog über die Klassifizierung der verschiedenen Einrichtungen die Basis für eine Bedarfsplanung in der schmerzmedizinischen Versorgung schaffen. Weiterlesen

| Entbürokratisierung der Pflege

Von Fachkraft zu Fachkraft: Multiplikatoren geben Erfahrungen weiter

Weniger Dokumentationsaufwand für die Mitarbeiter in der ambulanten und stationären Pflege, mehr Zeit für die Pflege und Betreuung ihrer Bewohner und Klienten – in den sächsischen Mitgliedseinrichtungen des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) ist das Entbürokratisierungsprojekt in vollem Gange. Weiterlesen

| Baden-Württemberg

Heimplätze: Dramatischer Notstand droht

bpa warnt im Landtag vor eklatantem Mangel an vollstationären Pflegeplätzen: "Es rollt eine Lawine auf das ganze Land zu: Bereits in vier Jahren werden Heimplätze in bislang ungeahntem Ausmaß fehlen", warnte Stefan Kraft, Landesbeauftragter der bpa-Landesgruppe Baden-Württemberg, bei der öffentlichen Anhörung der Enquete-Kommission Pflege vergangenen Freitag im Landtag. Weiterlesen

| Sächsische Krebsgesellschaft

Neuer Onkolotsen-Kurs ab 24. September 2015

Seit 2010 bietet die Sächsische Krebsgesellschaft die bundesweit einmalige Weiterbildung zum Onkolotsen an. Bisher haben bereits rund 70 Mitarbeiter aus Pflegeberufen, Sozialarbeiter, Berater von Tumorberatungsstellen oder Krankenschwestern aus dem ambulanten und stationären Bereich in Mitteldeutschland diese Weiterbildung absolviert. Der neue Kurs startet am 24. September 2015 in Zwickau. Teilnehmer können sich ab sofort anmelden. Weiterlesen

| Umfrage

Ärzte würden eigenen Eltern häusliche Betreuung empfehlen

84 Prozent der deutschen Allgemeinmediziner gehen davon aus, dass Pflegebedürftige, die zu Hause betreut werden, gesünder leben und damit seltener krank sind. 77 Prozent halten zudem die Lebenserwartung zu Hause für höher als in einem Pflegeheim. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Ärztenachrichtendienstes (ÄND) im Auftrag von Promedica Plus. Weiterlesen

| Änderungen zum eHealth-Gesetz

Elektronische Gesundheitskarte funktioniert nicht ohne die Pflege

Nach dem Willen des Gesetzgebers soll der Entwurf zum sog. eHealth-Gesetz bald den Bundestag passieren. Damit sollen endlich die elektronische Gesundheitskarte und mit ihr die sichere digitale Kommunikation und Anwendungen im Gesundheitswesen vorangebracht werden. Die digitalen Anwendungen für die in den letzten Jahren eingeführte elektronische Gesundheitskarte (eGK) sollen ausgebaut und die sichere telematische Infrastruktur erweitert werden. Weiterlesen