• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin

Deutscher Schmerzpreis 2015 ausgeschrieben

Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2015 in Frankfurt/Main. © Foto: www.reisen-sehenswuerdigkeiten.de / pixelio.de
Deutscher Schmerz- und Palliativtag 2015 in Frankfurt/Main. © Foto: www.reisen-sehenswuerdigkeiten.de / pixelio.de

Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. schreibt zusammen mit der Deutschen Schmerzliga e.V. jährlich den Deutschen Schmerzpreis - Deutscher Förderpreis für Schmerzforschung und Schmerztherapie - aus. Nominierungen und Bewerbungen müssen bis spätestens 30. November 2014 bei der Geschäftsstelle eingereicht werden.

Mit ihm werden Persönlichkeiten ausgezeichnet, die sich durch wissenschaftliche Arbeiten über Diagnostik und Therapie akuter und chronischer Schmerzzustände verdient gemacht oder die durch ihre Arbeit oder ihr öffentliches Wirken entscheidend zum Verständnis des Problemkreises Schmerz und den davon betroffenen Patienten beigetragen haben.

Verliehen wird der Deutsche Schmerzpreis im Rahmen des Deutschen Schmerz- und Palliativtages 2015 in Frankfurt/Main. Er wird von der Firma Mundipharma Vertriebsgesellschaft mbH u. Co. KG, Limburg, gestiftet und ist mit € 10.000,- dotiert.

Nominierungen und Bewerbungen müssen bis spätestens 30. November 2014 bei der Geschäftsstelle eingereicht werden. Die Wahl erfolgt durch eine unabhängige Jury und den wissenschaftlichen Beirat.

Nicole Zeuner, Selinka/Schmitz Public Relations GmbH, Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V.
Nicole Zeuner, Tel.: 0221 / 9499980, eMail: nicole.zeuner@selinka-schmitz-pr.de
14.07.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück