• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.

Eine private Initiative wird offiziell zum gemeinnützigen Verein

Plakatmotiv der Launchkampagne „Jetzt Du!” © Foto: Verein Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.
Plakatmotiv der Launchkampagne „Jetzt Du!” © Foto: Verein Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.

Mit der im Januar 2014 entstandenen Idee eines eindeutigen Symbols als Solidarität für Darmkrebspatienten, setzt sich die Rote Hose zunächst als private Initiative einer jungen Betroffenen, wenig später als offizieller Verein für mehr Aufmerksamkeit und Aufklärung von Darmkrebsvorsorge und -früherkennung für Jung und Alt ein und äußert den Aufruf, aktiv teilzunehmen.

Die junge Initiative Rote Hose Darmkrebsvorsorge setzt sich nun als offizieller gemeinnütziger Verein für die Aufklärung zur Darmkrebsvorsorge und -früherkennung ein.

Der Verein Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V. wurde auf Grund von zwei Impulsen gegründet: Erstens, der Steckbrief einer gesund ernährten, sportlichen jungen Frau mit dem Symptom Blut im Stuhl und der Diagnose Enddarmkrebs bei unauffälligem Erbgut, die ihr Schicksal nicht einfach nur hinnehmen, sondern es in sinnvolle Energie umwandelt. Zweitens, die Erfindung eines einzigartigen Symbols ROTE HOSE für Darmkrebs in Anlehnung an die solidarischen Schleifen wie die rote Schleife für AIDS, die rosa Schleife für Brustkrebs und die blaue Schleife, die für verschiedenste Solidaritäten steht.
Darmkrebs ist die zweithäufigste Krebserkrankung bei Männern und Frauen. Menschen jeden Alters können an Darmkrebs erkranken. Es gibt hilfreiche Risiko-Checks, Tests, Vorsorgeuntersuchungen sowie Anzeichen zur Früherkennung, die es zu verbreiten und aufzuklären gilt. Darüber hinaus widmet sich die Rote Hose allgemein der Enttabuisierung des Schamthemas Darm.

Über Printkampagnen, Social Media und virale Marketingaktionen schafft die Rote Hose mehr Bewusstsein und Aufklärung rund um das Thema Darm und Darmkrebs für jung und alt und äußert den Aufruf, aktiv teilzunehmen.
Weitere Informationen

Interesse bekommen, mehr zu erfahren? Aktuelle Informationen gibt es hier:
www.rote-hose.org
www.facebook.com/Rote.Hose.Darmkrebsvorsorge

Wollen Sie selbst aktiv werden? Dann werden Sie Vereinsmitglied (www.rote-hose.org/verein) oder schreiben Sie an info@rote-hose.org.

Mit Ihrer Spende erreichen wir noch mehr Menschen! Unser Spendenkonto lautet:
IBAN: DE84324604221803169019 | BIC: GENODED1KLL | Volksbank Kleverland

Über Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.
Mit der im Januar 2014 entstandenen Idee eines eindeutigen Symbols als Solidarität für Darmkrebspatienten, setzt sich die Rote Hose zunächst als private Initiative einer jungen Betroffenen, wenig später als offizieller Verein für mehr Aufmerksamkeit und Aufklärung von Darmkrebsvorsorge und -früherkennung für Jung und Alt ein und äußert den Aufruf, aktiv teilzunehmen. Darüber hinaus widmet sich die Rote Hose allgemein der Enttabuisierung des Scham-Themas Darm.

Pressemitteilung Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V.
Rote Hose Darmkrebsvorsorge e.V., Petra Thomas, 1. Vorsitzende, email: petra.thomas@rote-hose.org
31.07.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Stichwörter:
Zurück