• Verbände [+]
  • Thomas Schönemann

Felix Burda Stiftung

Vince Ebert moderiert Felix Burda Award

Vince Ebert moderiert Felix Burda Award. © Frank Eidel / Felux Burda Stiftung / Creative Commons
Vince Ebert moderiert Felix Burda Award. © Frank Eidel / Felux Burda Stiftung / Creative Commons

Die Felix Burda Stiftung verleiht zum 13. Mal die Felix Burda Awards für herausragendes Engagement gegen Darmkrebs. Nach Hubertus Meyer-Burckhardt und Barbara Schöneberger in den vergangenen Jahren, wird nun Vince Ebert durch die Verleihungsgala 2015 führen. Bewerbungen in vier Kategorien können noch bis 07. Januar 2015 (Poststempel) eingereicht werden.

Der glamouröse Felix Burda Award findet am 26. April 2015 im Hotel Adlon Kempinski Berlin statt. Eine unabhängige Expertenjury ermittelt die Nominierten und Preisträger.

Mit je 5.000 Euro dotiert sind die Kategorien „Medizin & Wissenschaft“, „Engagement des Jahres“ und „Beste Präventionsidee“ – jeweils mit freundlicher Unterstützung von Olympus, Bayer HealthCare und der AOK Rheinland/Hamburg. In der Kategorie „Betriebliche Prävention“ wird je ein Award im Bereich Mittelstand und Großkonzerne verliehen.

Der Wissenschafts-Kabarettist Vince Ebert unterstützte den Felix Burda Award bereits 2012 als „Rasender Reporter“ am roten Teppich. „Nun sind wir gespannt, wie er als Physiker, die Bühne unserer Award-Gala gegen Darmkrebs rocken wird“, so Kommunikationschef Carsten Frederik Buchert. „Denn Vince Ebert teilt unsere Auffassung, dass es gerade in unserem Bereich der Gesundheits-Prävention, neben den Inhalten und Fakten, sehr auf das „Wie“ der Kommunikation ankommt. Ich denke, dass unsere Gäste hier einige interessante Denkanstöße erhalten werden.“

Auf www.felix-burda-award.de finden sich die Ausschreibungsunterlagen und alle Teilnahmebedingungen. Die Einreichungen sind kostenfrei.

Vince Ebert wurde 1968 in Amorbach im Odenwald geboren und studierte Physik an der Julius- Maximilians-Universität Würzburg. Nach dem Studium arbeitete er zunächst in einer Unternehmensberatung und in der Marktforschung, bevor er 1998 seine Karriere als Kabarettist begann. Vince Eberts Anliegen: die Vermittlung wissenschaftlicher Zusammenhänge mit den Gesetzen des Humors. Seine Bühnenprogramme „Physik ist sexy” (2004), „Denken lohnt sich” (2007) und „Freiheit ist alles” (2010) machten ihn als Wissenschaftskabarettist bekannt, der mit Wortwitz und Komik sowohl Laien als auch naturwissenschaftliches Fachpublikum unterhält. Seit September 2013 zeigt Vince Ebert sein neues Bühnenprogramm „EVOLUTION”. In der ARD moderiert er regelmäßig die Sendung „Wissen vor 8 – Werkstatt”. www.vince-ebert.de

Felix Burda Stiftung

Die Felix Burda Stiftung mit Sitz in München wurde 2001 von Dr. Christa Maar und Verleger Prof. Dr. Hubert Burda gegründet und trägt den Namen ihres 2001 an Darmkrebs verstorbenen Sohnes. Zu den Projekten der Stiftung zählen der 2002 initiierte, bundesweite Darmkrebsmonat März sowie der 2003 geschaffene Felix Burda Award, mit dem Menschen, Institutionen und Unternehmen für herausragendes Engagement im Bereich der Darmkrebsvorsorge geehrt werden. Seit 2008 ergänzt das begehbare Darmmodell „Faszination Darm“ die Kommunikationsstrategie um die Säule der Live-Kommunikation und seit 2011 bietet die APPzumARZT einen kostenlosen Gesundheits-Butler für die ganze Familie. Die Felix Burda Stiftung betreibt sechs Websites und 10 Social Media-Präsenzen und generiert mit jährlichen, konzertierten Werbekampagnen in Print, TV, Radio, Online und Mobile eine starke deutschlandweite Awareness für die Prävention von Darmkrebs. www.felix-burda-stiftung.de: http://www.felix-burda-stiftung.de/

Pressemitteilung Felix Burda Stiftung
Verena Schenk-Welker, Arabellastraße 27, 81925 München, Tel.: 089 / 9250 2942, eMail: verena.schenk-welker@burda.com
11.12.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück