Beiträge nach Stichwort

Alle Beiträge mit Stichwort Genetik (296 Beiträge)

| Universität Basel

Forschende der Universität Basel haben ein intelligentes Nanoträgersystem auf Basis von Peptiden entwickelt. Aufgrund ihres besonderen Aufbaus organisieren sich diese Peptide in Wasser selbst zu etwa 200 Nanometer grossen sphärischen Kügelchen. Dieses neue Nanoträgersystem kann für den Transport und Schutz unterschiedlicher Gastmoleküle eingesetzt werden – denkbar ist insbesondere ein Einsatz in der Gentherapie. Weiterlesen

| LMU Klinikum der Universität München

Leiden Kinder an einem Ekzem und weist ihr Blut gleichzeitig hohe Werte des Antikörpers Immunglobulin E (IgE) auf, stellen Ärzte meist die Diagnose Neurodermitis. Kommen zusätzliche Krankheitszeichen wie häufige Infektionen der Haut und Lunge hinzu und werden die Kinder trotz intensiver Therapie nicht gesund, erwächst der Verdacht eines angeborenen Defekts im Immunsystem, zum Beispiel einem Hyper-IgE Syndrom (HIES). Weiterlesen

| Medizinische Universität Wien

Polypen der Dickdarmschleimhaut sind ein häufiger Befund bei Vorsorge-Darmspiegelungen. Einige Untergruppen von Polypen gelten als Vorläufer von Darmkrebs. Bisher war die Einschätzung des Risikos, ob aus ihnen Darmkrebs entstehen kann, nicht exakt möglich. Weiterlesen

| Caris Life Sciences

Expansion in den Nahen Osten und nach Afrika bietet wichtigen internationalen Märkten Zugang zu innovativen und gründlichen Biomarker-Analysen, mit deren Hilfe Krebspatienten besser versorgt werden können. Weiterlesen

| Eberhard Karls Universität Tübingen

Bioinformatiker der Eberhard Karls Universität in Tübingen identifizieren Entwicklungsmuster der Zellen in riesigen Datenmengen. Weiterlesen

| Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i.Br.

Stoffe, die Körperzellen in Stammzellen zurückverwandeln, schalten im Embryo alle Gene ein. Freiburger Forscherinnen und Forscher zeigen erstmals, warum der Molekül-Cocktail, mit dem Stammzellen hergestellt werden, funktioniert. Weiterlesen

| Medizinische Universität Wien

WissenschafterInnen der MedUni Wien haben in Kooperation mit einer Arbeitsgruppe von Nancy Hynes an der Universität Basel einen neuen Ansatz für die Behandlung von Brustkrebs entdeckt. Weiterlesen

| Deutsches Krebsforschungszentrum

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum haben einen bisher unbekannten Schalter entdeckt, mit dem die Zelle bestimmen kann, wie viel sie von einem bestimmten Eiweiß herstellt. Weiterlesen

| Brustkrebsrisiko

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums in Heidelberg belegen erstmals, dass genetische und umweltbedingte Risiken für Brustkrebs nicht unabhängig voneinander agieren. Weiterlesen

| Hautkrebs

Wissenschaftler aus dem Deutschen Krebsforschungszentrum und der Universität Duisburg-Essen entdeckten eine bislang unbekannte genetische Ursache für den bösartigen schwarzen Hautkrebs. Weiterlesen

| Familiärer Krebs

Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums haben herausgefunden, dass sich das Krebsrisiko von Kindern selbst dann erhöht, wenn ein Elternteil erst im hohen Alter an Krebs erkrankt. Weiterlesen

| Leber steuert Auszehrung bei Krebs

Viele Krebspatienten verlieren in dramatischem Ausmaß Fett- und Muskelmasse. Die extreme Auszehrung ist sogar häufig die eigentliche Ursache von Krebstodesfällen. Weiterlesen

| Krebsstammzellen

Forschern des Paul-Ehrlich-Instituts ist es gelungen, erstmals onkolytisch wirksame Viren zu erzeugen, die gezielt CD133-positive Krebsstammzellen infizieren und abtöten. Weiterlesen

| Schutzschild gegen Krebs

Tumoren wachsen schneller, wenn ihr Erbgut nicht in ausreichendem Maße mit Methylgruppen markiert ist, entdeckten Wissenschaftler aus dem DKFZ. Weiterlesen