Beiträge nach Stichwort

| Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Der Entwurf der Landesregierung in NRW enthält wichtige Nachbesserungen zu dem seit 2008 geltenden nordrhein-westfälischen Nichtraucherschutzgesetz. Weiterlesen

| Carstens-Stiftung

Die kostenfreie Datenbank HomBRex verzeichnet Experimente aus der Grundlagenforschung zur Homöopathie von 1832 bis heute. Als einzige wissenschaftliche Datenbank beinhaltet sie Detailinformationen zu den Versuchsparametern. Weiterlesen

| Klinik für Tumorbiologie Freiburg

Die Freiburger Klinik für Tumorbiologie gehört als eine von bundesweit sieben Institutionen dem neu gegründeten „Kompetenznetz Komplementärmedizin in der Onkologie“ (KOKON) an. Zwei von sieben Projekten, die über drei Jahre laufen und mit einer Fördersumme von 2,5 Millionen durch die Deutsche Krebshilfe finanziert werden, werden von Professoren der Klinik für Tumorbiologie geleitet. Ziel ist der Aufbau einer Informationszentrale für onkologische Komplementärbehandlungen. Weiterlesen

| Merck

Merck hat heute die strategische Entscheidung zur Rücknahme des Antrags bei der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) auf Indikationserweiterung für die Zulassung von Erbitux® in Kombination mit einer platinbasierten Standardchemotherapie in der Erstlinienbehandlung von Patienten mit fortgeschrittenem oder metastasiertem nicht-kleinzelligem Bronchialkarzinom (NSCLC) mit einer hohen Expression des epidermalen Wachstumsfaktorrezeptors (EGFR) bekannt gegeben. Weiterlesen

| Susan G. Komen Deutschland e.V.

Noch bis zum 14. September können sich Gruppen als Teams für den 13. Race for the Cure in Frankfurt am 30. September online anmelden, Einzelteilnehmer bis zum 21. September. Weiterlesen

| Roche

Malignes Melanom: Präparat zur Behandlung des nicht-resezierbaren oder metastasierten Melanoms, das eine BRAF-V600-Mutation aufweist, bietet Hinweis auf einen beträchtlichen Zusatznutzen. Weiterlesen

| Merck

Merck erweitert zielgerichtetes Anti-EGFR-Therapie-Portfolio durch Erwerb weltweiter Lizenzrechte an Phase-II-Onkologie-Entwicklungskandidaten Sym004 von Symphogen. Weiterlesen

| Susan G. Komen Deutschland e.V.

KOMEN Deutschland, der gemeinnützige Verein zur Heilung von Brustkrebs, liefert jetzt 20.000 "Pink-Infotaschen" in ganz Deutschland aus. Weiterlesen

| Carstens-Stiftung

Vor allem in der Behandlung von Nebenwirkungen und bei der Tumornachsorge gibt es Potenzial für komplementäre Methoden und Naturheilkunde. So lautet das Fazit einer Fachtagung über integrative Onkologie am Tempelhofer Darmzentrum, St. Joseph Krankenhaus Berlin, gefördert von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung. Weiterlesen

| Susan G. Komen Deutschland e.V.

"Die Initiative kombra ist ein gutes Beispiel für wirksames Bürgerengagement. Die Schulungen helfen, den Bedarf an guter Beratung und Begleitung zu decken, der allein schon durch die zunehmende Zahl an Brustkrebskranken immer höher wird." Weiterlesen

| Bundeskabinett

Fortschritte für die Krebsbekämpfung - Kabinett beschließt das Gesetz zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung und zur Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister Weiterlesen

| Universität Rostock

Schulmedizin und Naturheilkunde sind schon lange kein Gegensatz mehr, sie sollten idealerweise aber gemeinsam verantwortlich ausgeübt werden. Weiterlesen

| Susan G. Komen Deutschland e.V.

23 Kölnerinnen bereiten sich auf den Frankfurter Race for the Cure vor. Für die Wissenschaft und die eigene Gesundheit: Verbessert Sport die Kognition? Weiterlesen

| Verbundprojekt „KOKON“

Mehr als die Hälfte aller Betroffenen greifen im Verlauf der Therapie auf Komplementärverfahren zurück. Das jetzt gestartete „KOKON“-Projekt, hat das Ziel, verlässliche und wissenschaftlich ausgewertete Infos für Patienten und alle in der Onkologie beschäftigten Berufsgruppen bereitzustellen. Weiterlesen

| Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS)

Brustkrebs kann heute, wenn er frühzeitig entdeckt wird, in den meisten Fällen geheilt werden. Mediziner suchen deshalb nach Möglichkeiten, die Therapie auf das notwendige Maß zu begrenzen. Einen Weg verspricht die personalisierte Therapie. Weiterlesen

| BAG Selbsthilfe e.V.

Aufgrund eines Methodenfehlers in der Berechnung der Morbiditätszuschläge wurde GKV für alte und schwerkranke Menschen zu wenig Geld zur Verfügung gestellt. Bundesversicherungsamt will das ändern. Weiterlesen

| Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Experten rechnen für 2012 mit rund 490.000 Krebsneuerkrankungen, das sind rund 80.000 Menschen mehr als noch 15 Jahre zuvor. Doch ein gesunder Lebensstil kann wesentlich dazu beitragen, das Krebsrisiko zu senken. Weiterlesen

| 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS)

Resume anlässlich der 32. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie (DGS) vom 5. bis 7. Juli in der Messe Stuttgart. Weiterlesen

| Deutsche Krebsgesellschaft e.V.

Die Delegiertenversammlung der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) hat einen neuen Vorstand gewählt. Engere Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe geplant. Weiterlesen