• Kongresse [+]
  • Thomas Schönemann

Brustkrebs-Forum in Homburg

Aktionstag für Betroffene, Angehörige und Interessierte

Brustkrebs-Aktionstag der Klinik für Frauenklinik des UKS in Homburg. © Foto: Lupo / pixelio.de
Brustkrebs-Aktionstag der Klinik für Frauenklinik des UKS in Homburg. © Foto: Lupo / pixelio.de

Brustkrebs-Forum am Freitag, 19. September 2014, 14 bis 16 Uhr, großer Hörsaal, Universitäts-Brustzentrum am UKS, Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin am Universitätsklinikum des Saarlandes in Homburg (Gebäude 9). Schon 2013 war der Brustkrebs-Aktionstag der Klinik für Frauenklinik des UKS in Homburg für Betroffene, Angehörige und Interessierte ein großer Erfolg.

Über 120 Besucher hatten im vergangenen Jahr mit großem Interesse an dieser Infoveranstaltung teilgenommen. Sie konnten sich von 10 Experten der Frauenklinik beraten lassen. Viele Teilnehmerinnen informierten sich über die Entstehung von Brustkrebs und die Möglichkeiten der Vorbeugung.

Auch in diesem Jahr bietet die Klinik ein sehr informatives und umfangreiches Programm.

Nach der Begrüßung durch Klinikdirektor Prof. Dr. Erich-Franz Solomayer im großen Hörsaal der Klinik für Frauenheilkunde, Geburtshilfe, Reproduktionsmedizin und des Universitäts-Brustzentrums in Homburg findet eine Besichtigung der Klinik statt.

Die Vortragsthemen reichen von modernen Diagnose- und Therapieverfahren bis zur Nachbetreuung und die Referenten des Universitäts-Brustzentrums in Homburg beantworten Fragen zu diesen Themen:

- Wann sind Selbstuntersuchung, Ultraschall und Mammographie sinnvoll?
- Wann wird Eigen- und wann Fremdgewebe zum Wiederaufbau der Brust verwendet?
- Welche innovativen Operations-Verfahren gibt es seit 2014?
- Wann kommt die intraoperative Bestrahlung zum Einsatz?
- Welche Bedeutung haben die Hormon- und Immuntherapie?
- Sind Antikörper die neue Zukunft?
- Welches sind die aktuellen Therapie-Möglichkeiten 2014?
- Sport und Ernährung: was soll ich beachten?
- Meine Therapie ist abgeschlossen… und nun?

Nach einer Kaffee-Pause informieren Selbsthilfegruppen über ihre Aktivitäten und Angebote.

Die Universitäts-Frauenklinik Homburg ist zertifiziertes Brustzentrum an dem ein Team aus zahlreichen Experten zusammenarbeitet.

Kontakt:
Prof. Dr. Erich Franz Solomayer
Direktor der Klinik für Frauenheilkunde,
Geburtshilfe und Reproduktionsmedizin
Universitätsklinikum des Saarlandes
66421 Homburg/Saar
Tel.: 06841-162 8100
www.uks.eu/frauenklinik

Pressemitteilung UKS
Prof. Dr. Erich Franz Solomayer, Tel.: 06841-162 8100
19.09.2014
22.06.2017, 11:21 | tsc
Zurück